Menu
Aufbewahrung / featured / Make Up Collection / MUJI

Alltagsmakeup Aufbewahrung

Aufbewahrung.jpg

Ich bin sicherlich nicht die einzige, die ständig auf der Suche nach einer perfekten Lösung für die Make Up Aufbewahrung ist. In den letzten Jahren habe ich meine Produkte wahrscheinlich schon in fast jeder erdenklichen Art und Weise untergebracht (Beweise gibt es in diesem Blogpost). Nie war ich wirklich damit zufrieden und zu 100% bin ich es auch immer noch nicht. Ich habe allerdings begriffen, dass schön aussehen nicht immer vor praktikabel kommen muss. Manchmal ist es einfach ein Kompromiss aus Beidem. Daher möchte ich euch heute einen Blick auf meine Aufbewahrung geben, welche die Produkte  enthält, welche ich fast tag täglich verwende und teilweise auch versuche leer zu bekommen. Je schneller ich am Morgen herankomme und je besser ich sie im Blick habe, umso besser. Vielleicht dient sie euch ja als kleine Inspiration.

 

Aufbewahrung

 

Meine am häufigsten verwendeten Produkte stehen bei mir im Bad auf der Waschmaschine. Sexy ist was Anderes, aber da halte ich mich nun mal jeden Tag auf und da ich keinerlei Schminktisch habe (bisher noch immer ein Problem aus den Richtigen finden und wohin stellen), schminke ich mich auch im Bad vorm Spiegel. Daher naheliegend die Produkte in Reichweite zu haben. Meine aktuelle Aufbewahrung sind von MUJI und aus dem Supermarkt (dort woher ich ja so ziemlich alles an Deko aktuell kaufe Smiley ). Im Detail seht ihr hier folgende Produkte:

  • MUJI – Klappdeckel-Acrylbox mit zwei Schubladen L – 19,95€** (aktueller Angebotspreis 17,95€ bis 10.04.2016)
  • MUJI – Acrylbox mit zwei Schubladen L – 19,95€** (aktueller Angebotspreis 17,95€ bis 10.04.2016)
  • MUJI – Acrylbox mit 12 Fächern (Trennwände herausnehmbar) – 15€**
  • kleine Box aus Pappe mit 3 Fächern
  • 2 Messingbecher

 

Die Acrylbox mit den Fächern habe ich auf die Schubladenboxen gestellt und mit einer Trennwand bestückt. So ist meine kleine Box rutschfest untergebracht. In die Acrylbox habe ich dann meine Becher mit den Pinseln (welche ich am meisten verwende) und das untergebracht, was höher ist als die Schubladen. Bis vor kurzem hatte ich noch eine weitere Acrylbox mit Schubladen dort stehen, habe das ganze aber reduziert. Dort stand die Acrylbox mit dem Klappdeckel drauf. Wenn ihr z.B. Foundations oder andere Produkte hättet, welche stehend aufbewahrt werden sollen) ist diese ideal. Es gibt da so die Tage, wo ich auf dem Badewannenrand sitze, das Türmchen anschaue und mir denke, dass ich allein damit ja locker auskommen würde Smiley Zumindest weiß ich was ich da habe. Unter der Woche ist es für mich perfekt, da ich so Zeit spare und alles griffbereit liegt.

 

4. Schublade

 

In der untersten Schublade sind aktuell ein Mischung aus neuen Produkten und älteren Produkten, denen ich mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Ich hatte ja mal erwähnt, dass ich so etwas wie einen “monthly Basket” in Erwägung ziehe. Dieses dürfte so etwas wie ein versuch sein. Allerdings liegen da Produkte teilweise schon mehrere Monate drin, weil ich sie so gern verwende. Die Intension dahinter ist, euch die Produkte zumindest mal näher vorzustellen, bevor sie in die reguläre Aufbewahrung wandern oder vielleicht auch in die höheren Schubladen übergehen. Es ist grad noch so ein Schwebezustand, der sich durchaus noch eine Weile hinziehen kann. Seht es also ein kleine Preview an, was euch wahrscheinlich demnächst auf dem Blog erwarten wird. Was ich auf jeden Fall vorhabe ist mir eine Übersicht zu erstellen was da gerade alles drin ist und dann abzustreichen, was ich davon schon auf dem Blog erwähnt habe. Irgendeine Art von Übersicht brauche ich da und das Gefühl etwas abhaken zu können ist eines der schönsten überhaupt. Ich bin da definitiv so ein Listenmensch Smiley

 

3. Schublade

 

Hier seht ihr den Großteil meiner Teintprodukte. Ich versuche nicht zu viele Produkte gleichzeitig darin aufzubewahren, da es so einfacher ist Produkte gezielt leer zu bekommen. Vor allem bei den Foundations und Concealern sind viele bereits einige Jahre geöffnet und ich brauche sie lieber auf anstatt sie wegschmeißen zu müssen. Daher versuche ich gerade meine Anzahl an Produkten diesbezüglich deutlich zu verringern. Während ich vor einer Weile nur wenige Produkte hatte, welche mir richtig gut gefallen haben, sind es jetzt eine ganze Menge. Es dürfte eine Kombination aus richtigem Farbton, wissen welche Textur und Deckkraft ich mag, welche Firmen im Regelfall meinen Ansprüchen gerecht werden und eine Kombination aus Hautpflege und Primer sein. Daher muss ich mir regelmäßig selber sagen, dass ich genug habe und nicht schon wieder eine neue Foundation brauche. Klappt allerdings nur bedingt In den nächsten Wochen (könnten auch Monate werden) dürften einige Samples und Produkte hier leer gehen, so dass ich mir schon mal Gedanken mache was wohl nachrutschen darf. An 4 von 7 Tagen greife ich auf Produkte aus diesem Schubfach zurück.

 

2. Schublade

 

In dieser Schublade befindet sich alles rund ums Auge und ein paar weitere Teintprodukte. Bei den Mascaras versuche ich nicht mehr so viele gleichzeitig offen zu haben. Da muss eine schon sehr schlecht sein, dass ich sie nicht aufbrauchen würde. Meist kombiniere ich sie dann untereinander und dann passt es im Alltag. Die L’ORÉAL Schmetterlingsmascara wird immer trockener, so dass es wohl bald einen Nachrücker geben wird. Rechts vorn seht ihr meine Lippenpflege von MAC, die ich schon viel zu lange offen habe. Ungefähr die Hälfte ist aufgebraucht. Bisher riecht noch alles wie zu Beginn. Ich habe allerdings den Eindruck, dass sich da etwas vehement wehrt leer zu werden. Anders kann ich mir das nicht erklären Smiley Die Gel Eyeliner habe ich auch schon eine ganze Weile. Sie sind etwas in Vergessenheit geraten, da ich mich ja durch das Pan That Palette Vorhaben auf den Cake Liner von laura mercier konzentriert habe. Sollte der einmal aufgebraucht sein, kommen sie sicherlich wieder häufiger zum Einsatz. Das KIKO Blush und der Too faced Bronzer sind ebenfalls durch die laura mercier Palette zurück gedrängt wurden. Einen Tot muss ich halt sterben. Entweder auf Eins konzentrieren und dann richtig, oder wieder zu viel gleichzeitig versuchen leer zu bekommen. Als nächstes erwarte ich das wahrscheinlich folgende Produkte leer gehen: L’ORÉAL Mascara, Lancôme & Too Faced Kajal, benefit Highlighter und By Terry Blush.

 

1. Schublade

 

In der obersten Schublade habe ich meine Lidschatten untergebracht, auf welche ich am häufigsten zurückgreife. Dazu gehören auch die beiden Paletten aus meinem Pan that Palette Vorhaben.  Auch wenn ich sie im letzten Jahr nicht leer bekommen habe, arbeite ich doch weiterhin daran. Darüber hinaus seht ihr hier ebenfalls einige Lidschatten aus meinem Project Pan. Es gab zwar schon sehr lange kein update mehr, aber zumindest versuche ich hier und da noch die Produkte häufiger zu benutzen. Zwei Eyeshadow Sticks haben es in meine Alltagsschublade geschafft. Einer von Clinique, der für jeden Lidschatten mit Schimmer die perfekte Basis ist und einen Grünton von Rimmel.

 

Acrylbox mit Fächern

 

Unabhängig davon, dass die Pinsel unbedingt mal wieder gewaschen werden sollten, verwende ich im Alltag so ziemlich die gleichen Pinsel. Seitdem mein Rae Morris Blenderpinsel eingezogen ist (den ich jetzt schon mehrfach besitze), verwende ich zum verblenden nichts anderes mehr. Wahrscheinlich könnten noch ein paar mehr ins Schubfach umziehen. Ich weiß was ich an meinen Pinseln habe und vielleicht kommt demnächst noch der ein oder andere dazu, aber eher selektiv. Die Metallbecher finde ich optisch sehr ansprechend und habe sie mir auch nach Monaten noch nicht satt gesehen (wie es sonst bei meiner Pinselaufbewahrung der Fall war).

 

 

In dieser schmalen Box seht ihr fast alle meine Eyeliner / Kajalstifte weiter hinten, die kürzeren davon mittig und vorn meine Augenbrauenprodukte und die Wimpernzange. So komme ich schnell an alles heran und nachdem ich meine Liner deutlich reduziert habe, passen sie da auch nahezu vollständig alle rein. Wie man sieht, bin ich farblich sehr grünlastig Smiley

 


Ich hoffe, dass dieser kleine Eindruck in meinen Schminkalltag für euch von Interesse war. Es ist ja immer eine Gradwanderung zwischen die gleichen Produkte (die ich ja auch mag) regelmäßig zu verwenden und auch neue Produkte auszuprobieren (an denen ich ja auch Interesse habe). Meine 4. Schublade ist sicherlich eine gute Option hier zukünftig etwas Abwechslung reinzubringen. Ich lass mich da mal überraschen. Wie schaut es bei euch daheim aus? Habt ihr alles an einem Ort oder gibt es auch einen Bereich, wo eure am häufigsten verwendeten Produkte untergebracht sind? Wir bekommt ihr es hin, dass ihr auf altbewährtes regelmäßig zurückgreif und Neues trotzdem ausprobiert wird?
 
 

 

Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog
 
 

Transparenz

9 Comments

  • Muddelchen
    März 28, 2016 at 7:36 pm

    Ich habe ja meinen Schminktisch im Schlafzimmer und da recht viel Platz, da mein Helmer-Element von Ikea direkt drunter steht und ich da die meisten Sachen untergebracht habe. Was da nicht reinpasst – einmal umdrehen und da stehen 3 große Kommoden, in denen in 2 auch noch bissel Beautykram (Back ups usw.) untergebracht ist. Auf dem Tisch selbst stehen meine Alltagsprodukte, in eben auch Plexibehältern, aber nur wenig. Ich habe von dm so ein Plexiteil, wo Augenbrauenpuder, Pinzette, Concealer, BB-Cream, ein paar Tools, Lippenpflege und Eyeshadow-Base untergebracht sind, also das, was ich alles täglich brauche. Ansonsten bemühe ich mich, sämtliche Sachen im Helmer unterzubringen, da ich zu viel Zeug auf dem Schminktisch nicht mag, denn das staubt alles recht schnell zu. Ein paar dekorativ hübsche Teile dürfen da stehen, rein für die Optik, aber ansonsten ist es sehr aufgeräumt. So vollgestellte Tische sind mir ein Graus. Ich finde, Du hast das aber auch alles übersichtlich gelöst, wenn es aus Platzgründen nicht anders geht, dass relativ viel so offen steht, dann geht es eben nicht anders.
    Muddelchen kürzlich veröffentlicht…Blogreihe: Blogger im Interview, Teil 6: Caro von Caros Küche

    Reply
    • Dani
      März 28, 2016 at 8:47 pm

      Ich wünsche mir schon so lange eine eigene Schminkecke, da ich immer wieder neidisch auf die Schminktische vieler Ladies schaue. Irgendwann bestimmt einmal, denn ich hätte gern auch alles an einem Platz 🙂 Klingt, al hättest Du es Dir gemütlich eingerichtet udn kommst gut an alles heran was Du brauchst.

      Reply
      • Muddelchen
        März 29, 2016 at 5:57 am

        Ja danke, gemütlich ist es wirklich, obwohl ich mir nichts Neues gekauft habe an Möbel dafür, sondern alles nutze, was ich schon seit Jahren in Gebrauch hatte, auch nach meinem Umzug vor ein paar Jahren. Ich kenne es auch; mit ganz viel Platz, mit überhaupt kein Platz, wenig Platz und Platz nur für mich alleine, deswegen weiß ich das auch sehr zu schätzen. Ich wünsche Dir, dass Du irgendwann auch mal ein Plätzchen hast, an dem Du alles unterbringen kannst.
        Muddelchen kürzlich veröffentlicht…Blogreihe: Blogger im Interview, Teil 6: Caro von Caros Küche

        Reply
  • Blush & Sugar
    März 28, 2016 at 7:55 pm

    Diese Muji Boxen sind wirklich eine tolle Möglichkeit, schnell etwas Ordnung auf den Schminktisch zu bringen. Ich habe auch meine Alltagsprodukte gerne alle sofort griffbereit und möchte am Morgen nicht erst lange in meiner Kommode suchen. Um nicht immer das gleiche zu verwenden, habe ich ein kleines Tablett daneben stehen, auf dem ich immer wieder mal andere Produkte drauflege um etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen 🙂

    LG Manuela
    Blush & Sugar
    Blush & Sugar kürzlich veröffentlicht…Glamour Shopping Week 2016 – My Wishlist

    Reply
    • Dani
      März 28, 2016 at 8:51 pm

      Also ist Dein Tablett meine 4. Schublade 🙂 Ich mag es auch sehr am Morgen einfach alles parat zu haben und nicht lange überlegen zu müssen. Da haben wir einerseits so viele Produkte, andererseits greift man doch gern auf Altbekanntes zurück.

      Reply
  • Just
    März 29, 2016 at 6:02 am

    Ich finde solche Aufbewahrungen sehr praktisch 🙂 Ich erfülle mir ja gerade den Traum eines Kosmetik bzw. Fotozimmers und bin momentan noch unsicher, ob ich auch auf Schubladen setzen soll oder doch ganz anders anrichten möchte – ich kann mich einfach nicht entscheiden 😀
    Just kürzlich veröffentlicht…[NEU] Neues p2 Sortiment – Review: Most Charming Lip Fluid & Miss Perfect Lip Chubby

    Reply
  • Sally
    März 30, 2016 at 11:41 am

    Ich bräuchte dringend noch einen Pinselbecher. Leider sind meine von der Höhe her nicht so optimal. Da versinken die kürzeren immer so drin. Deine sieht echt klasse aus!
    Sally kürzlich veröffentlicht…Bestellungen im Ausland – Zoll? EuSt?

    Reply
    • Dani
      März 30, 2016 at 3:05 pm

      Die kleineren verschwinden zwar auch etwas, aber ich sehe sie zumindest immer noch 🙂

      Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge