Menu
Nyx / Pigment / Tipp

NYX Pearl Mania Pigmente gepresst

NYX Pearl Mania
Vor kurzen habe ich mir 12 NYX Pearl Mania Pigmente und Metallpfännchen zugelegt gehabt. Die Motivation dahinter war sie zu pressen. Die Öffnung ist zur Produktentnahme nicht wirklich praktisch und da ich sie häufiger verwenden wollte, erschien es mir die ideale Lösung.
Benötigt habe ich:
  • Pigmente
  • Metallpfännchen
  • Kosmetiktücher (Küchentücher sind ebenfalls geeignet)
  • Plastikschälchen zum anrühren
  • Spatel (oder irgendwas anderes mit dem Pigment und Flüssigkeit vermengt werden können)
  • 2€ Münze (oder etwas anderes mit diesem Durchmesser)
Die NYX Pigmente haben eine sehr unpraktische, schmale Öffnung, an welche man recht schwer rankommt. Bei mir glitzert dann immer alles um mich herum (mich eingeschlossen 🙂 ). Daher dachte ich mir, versuchst es mal in fester Form.

 

 

 

 

 
Begonnen habe ich damit, ungefähr die Hälfte des Pigments (kann man, wenn man es ins Licht hält sehr gut erkennen) in ein kleines Plastikschälchen zu geben (meines war ein leeres Döschen von einer Lush Probe).Als Bindemittel habe ich einen Make-Up Entferner hergenommen. In diesem Fall war es der von Rival de Loop, da ich ihn grad in Benutzung habe und er recht günstig ist. Ich war zwar auch skeptisch, ob ein Make-Up Entferner wirklich dafür taugt, aber es hat funktioniert. Es sollte ein 2-Phasen Entferner sein, zumindest hatte ich das mal irgendwo gelesen. Und ich dachte mir versuchst es einfach mal, wenn es schief geht werde ich es überleben 🙂

 

Zum Pigment habe ich dann einige Tropfen Flüssigkeit hinzugeben und beides miteinander vermengt. Welches genau das richtige Mischungsverhältnis ist kann ich gar nicht so genau sagen. Bei mir ist es jedes Mal anders gausgefallen. Mal hatte ich zuviel Flüssigkeit und mal zuwenig. Ich fand das aber nicht schlimm, denn im schlimmsten Fall habe ich dann mehr Flüssigkeit herauspressen müssen 🙂 Zum Umfüllen in das Metallpfännchen wiederum fand ich es flüssiger eher leichter, da sich die Masse besser und gleichmäßiger im Pfännchen verteilen ließ.

 

Ist die Masse dann ins Pfännchen umgefüllt, das Kostmetiktuch mehrfach falten und über das Pfännchen legen. Die 2€ Münze passt von ihrer Größe her perfekt, um das Kosmetiktuch fest in das Pfännchen zu drücken. Um möglichst viel Flüssigkeit herauszupressen muss man schon reichlich Druck anwenden, aber nur so wird es ordentlich zusammengepresst. Es kann sein das man den Vorgang mit einer anderen Stelle des Kosmetiktuches noch mal wiederholen muss. Ziel sollte sein, das so gut wie keine Feuchtigkeit mehr abgegeben wird. Danach kann man das Tuch noch benutzen um das Pfännchen etwas zu säubern, da durchaus etwas von der Masse über den Rand quillen kann.
Dann packt man den gepressten Lidschatten einfach irgendwohin und lässt ihn ein par Stunden trocknen. Lieber zu lang als zu kurz. Und dann ist er irgendwann fertig 🙂

 

 
09 Lime Pearl / 26 Yellow Pearl / 07 Fanta Pearl / 10 Ocean Blue Pearl

 

Ich finde für meinen ersten Versuch ist das ein sehr gutes Ergebnis. Die ersten 1-2 Versuche waren nicht ganz so optimal aber von mal zu mal wurde es besser. Die Farben haben meines Erachtens nach auch nichts an ihrer Intensität verloren. Mir hat es Spaß gemacht und ich werde mir demnächst sicherlich weitere Pfännchen und eine neue Leerpalette kaufen.

 

 

Hier noch ein direkter Vergleich (ohne Blitz) der Farben im Schatten und im Sonnenlicht.

 



 

 

Facebook
Instagram
Twitter

Merken

Merken

Merken

No Comments

    Leave a Reply

    CommentLuv badge