Menu
Manhattan Lidschatten Swatch / Review Manhattan

[REVIEW] Manhattan – Miss Miami Nice Eyeshadow Paletten

Heute möchte ich euch die beiden Lidschattenpaletten vorstellen, die ich bereits in *diesem* Post kurz gezeigt hatte. Swatches davon und Meinungen dazu werdet ihr sicherlich schon einige dazu gesehen haben. Diese waren von gut bis zu verheerend reichlich vertreten, würde ich mal sagen 🙂

Bei Lidschatten spalten sich ja regelmäßig die Meinungen, da hat einfach jeder eineandere Anforderung an die Pigmentierung, Textur und den Auftrag. Da bin ich keine Ausnahme 🙂

Die Paletten an sich sind aus stabilem Plastik und im Design schlicht, wie man es bereits aus der Vergangenheit (z.B. Freaky Friday LE) kennt. Für meinen Geschmack könnte man die Kanten etwas abrunden, ich tue mir regelmäßig weh beim Öffnen 🙁

Die Paletten haben bei einem Inhalt von 3,2g und einen UVP von 5,49€. Die Farbauswahl erscheint sehr gut zusammengestellt und passt farblich zu einer Sommer LE. Soweit die harten Fakten 🙂

Palette No. 1

Diese Palette trägt den spannenden Namen: EYESHADOW NO. 1. Die Bezeichnung Aquarium gibt es nur in der Pressemitteilung, auf dem Produkt findet man davon nichts. Alle Farben enthalten silberne Schimmerpartikel, wobei sie bei den oberen beiden Nuancen eher dezent und bei den unteren Beiden stärker enthalten sind. Beim Auftrag waren sie leicht pudrig, am Auge hatte ich dann aber keinen Fallout, der mir negativ aufgefallen wäre.

Nach drei Tagen der konstanten Benutzung sieht man bereits Spuren der Abnutzung, vor allem beim Braunton, da dieser jeden Tag zum Einsatz kam.

Hier sehr ihr Swatches mit jeweils 2-3 Schichten Farbe. Fakt ist, gut pigmentiert sind die Lidschatten nicht, aber als Totalversager würde ich sie ebenfalls nicht bezeichnen. Da ich bei pudrigeren Texturen sehr gern Pixie Epoxy verwende (über der regulären Base, als klebrige Base und zur Farbverstärkung), ist es bei meinen AMUs teilweise auch zum Einsatz gekommen.

Es folgen nun 3 verschiedene AMUs, bei der ich jeweils eine farbige Nuance auf dem beweglichen Lid und den Braunton in der Lidfalte aufgetragen habe.

Hier habe ich den hellen Blauton in Kombi mit der braunen Nuance verwendet (lediglich auf regulärer Base). Obwohl ich sehr geschichtet habe, sieht man kaum was vom Blauton. Daher fällt dieser bei mir leider durch 🙁

Vom Türkiston sieht man schon deutlich mehr. Hier habe ich auf dem beweglichen Lid Pixie Epoxy über der regulären Base aufgetragen. Ich habe sicherlich Kandidaten die nicht so viele Schichten benötigen um deckend zu sein, aber immerhin kann man mit damit arbeiten.

Dass der Grünton nicht wirklich überzeugend ist, sieht man sehr deutlich. Dabei habe ich hier ebenfalls Pixie Epoxy verwendet.

Mein Fazit:
Ich finde es sehr Schade, dass zwei der Nuancen leider nicht überzeugen. Mit dem Türkis- und Braunton kann man etwas anfangen, man muss aber etwas Schichten. Für Diejenigen, die nur einen Hauch Farbe möchten, könnte die Palette interessant sein. Wer ein farbintensives Ergebnis möchte, ohne dafür viel tun zu müssen, wird damit definitiv nicht glücklich. Ich gehöre da eher der zweiten Kategorie an, da ich wirklich pflegeleichtere Lidschatten habe. Daher wäre sie für mich kein Kaufkandidat.

Palette No. 2

Diese Palette trägt ebenfalls einen total kreativen Namen: EYESHADOW NO. 2. Die Bezeichnung Fruit Sorbet gibt es ebenfalls nur in der Pressemitteilung, auf dem Produkt findet man davon nichts.

Alle Farben enthalten silberne Schimmerpartikel, bei dem gelben Ton sieht man davon allerdings später nichts. Am ehesten sieht man ihn noch beim Pflaumeton. Beim Auftrag waren sie ebenfalls leicht pudrig, am Auge hatte ich dann aber keinen Fallout, der mir negativ aufgefallen wäre.

Nach drei Tagen der konstanten Benutzung sieht man bereits Spuren der Abnutzung. Durch die nicht sehr feste Pressung trägt sich der Lidschatten recht schnell ab.

Hier sehr ihr Swatches mit jeweils 2-3 Schichten Farbe. Spontan gab es wieder zwei Farben die brauchbar aussehen und zwei weniger gute Kandidaten. Für ein AMU kam ebenfalls wieder Pixie Epoxy zum Einsatz, beim Rest kam nur die reguläre Base zum Einsatz.

Es folgen nun 2 verschiedene AMUs, bei denen ich die verschiedenen Farben versucht habe zu kombinieren.

Hier habe ich den gelben Ton feucht und über Pixie Epoxy aufgetragen. Auch nach sehr vielen Schichten sieht man davon nicht wirklich viel. Für mich ist diese Nuance nicht zu gebrauchen 🙁 Den Pflaumeton habe ich in der Lidfalte aufgetragen und finde ihn dort ok, aber mehr auch nicht.

Hier habe ich den Magentaton auf dem äußeren Teil und den Orangeton auf dem inneren Teil des beweglichen Lids (auf regulärer Base) in Kombination mit einem Braunton und khakifarbenen Eyeliner verwendet. Die Farbabgabe war recht gering, trotz mehrfachem Schichten. Etwas mehr Farbintensität hätte es für meinen Geschmack ruhig seien dürfen um nicht zu sagen: enttäuschend 🙁

Mein Fazit:
Diese Palette ist im Vergleich mit der anderen Palette in meinen Augen die Schlechtere. Die Farbzusammenstellung hat mir gefallen und ich hatte einiges davon erwartet. Auf dem Auge sieht man aber irgendwie nur einen Hauch von Farbe und teilweise eher gar nichts. In meinen Augen das Geld absolut nicht wert. Selbst Freunde der dezenten AMUs werden daran keine Freude haben. Diese Palette hätte man einfach weglassen können.

Keine der beiden Paletten konnte mich überzeugen. Die Farbkombination wirkten interessant (wenn auch die Farben nicht einmalig sind) und haben einfach eine andere Erwartungshaltung geweckt. Da ich sie bisher überall noch vollständig befüllt im Aufsteller entdecken konnte, geht es da wohl nicht nur mir so. Gute Lidschatten sehen anders aus.

Was haltet ihr von den beiden Lidschattenpaletten? Findet ihr die Farbabgabe eher enttäuschend oder findet ihr sie ok? Es gibt ja auch eine Menge Fans von eher dezenten AMUs da draußen 🙂
Würdet ihr die 5,50€ für die Palette ausgeben? Was haltet ihr für einen angemessenen Preis?

5 Comments

  • Lischen+Susi
    Mai 27, 2012 at 11:44 am

    Super Post:)!
    Also mich überzeugen die Lidschatten auch nicht so richtig, ich werde sie mir auch nicht zulegen.
    Danke für den ausführlichen Bericht :)!

    Reply
  • JuJu
    Mai 27, 2012 at 11:53 am

    Ich habe die beiden Paletten ja auch bekommen und war über die Aquarium sehr enttäuscht. Die zweite habe ich gar nicht erst ausprobiert – sind eh nicht meine Farben.
    Ich habe zwar ein ganz passables AMu damit hinbekommen, aber wnen ich überlege wie lange ich dafür schichten musste und wie viel Mühe es gemacht hat, dann steht es für mich in keinem Verhältnis zum Preis und zu dem ersten Eindruck den ich beim swatchen hatt (den der war wirklich positiv).

    Schade, dass da nicht endlich mal mehr Mühe investiert wird.

    Liebe Grüße
    JuJu

    Reply
  • *Anna*
    Mai 27, 2012 at 3:20 pm

    Ich hab auch beide Paletten hier und finde auch beide nicht sooo überzeugend. Die Aquarium finde ich ganz schön, leider ist der Hellgrünton bei mir so fest gepresst, dass ich ihn kratzen muss, um etwas Farbe abzubekommen… kaufen würde ich mir keine von beiden.

    Lg Anna

    Reply
  • Anonymous
    Mai 27, 2012 at 11:26 pm

    du solltest dringend etwas für deine Haut tun und deine Augenpartie sieht auch schrecklich aus. Pflege pflege pflege!

    Reply
  • DaniB001
    Mai 28, 2012 at 8:13 am

    @AnonymWeil Du ja genau weißt was ich mache oder 😉
    Ich bin keine 15 mehr. Daher wirst Du leicht Reden haben.

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge