Menu
Artdeco / Limited Edition

ARTDECO – Butterfly Dreams Kollektion

In den letzten Tagen ist die neuste Kollektion von ARTDECO erschienen, welche den Namen Butterfly Dreams trägt. Dezente Farben mit einem Farbklecks würde ich sie thematisch einstufen. Mich spricht sie definitiv an. Natürlich sind die Schmetterlingsmotive nicht ganz unschuldig daran 🙂

Die ARTDECO Frühjahr/Sommer Kollektion stellt die Basics für einen faszinierenden Frühjahrs-Look vor. Der Schmetterling als Schlüssel-Element ist dabei nicht nur der Bote der ersten Sonnenstrahlen und Frühlingsgefühle, sondern verkörpert auch die unbeschwerte Leichtigkeit, die mit der neuen Saison einhergeht. Auch fürs Frühjahr setzt die Kollektion auf zarte Pastelltöne, unschuldige Blaunuancen und irisierende Farben. Tauchen Sie ein und erleben Sie die neue Leichtigkeit eines verspielten Looks, der mit soften Nuancen fasziniert.

Drei der Produkte habe ich in den letzten Tagen ausprobiert und möchte sie euch heute genauer vorstellen.

Beim ARTDECO Sensitive Fine Liner No 1 handelt sich um einen einen schwarzen, glänzenden Liner mit Schaumstoffspitze. Enthalten ist 1ml für 9,50€. Der Auftrag gelingt einfach und deckend. Der vordere Teile der Spitze gibt genügend Farbe ab um auch feine Linien ziehen zu können. Er übersteht problemlos den ganzen Tag und lässt sich am Abend einfach wieder abschminken.

Rein von der Form her kam mir der Liner schon sehr bekannt vor, daher habe ich meinen weiteren Kandidaten mal dazu geholt.

Bisher war der L´ORÉAL Super Liner mein Favorit, allerdings gefällt mir der ARTDECO Sensation Fine Liner tatsächlich noch einen Hauch besser. Der ZOEVA Cat Eye Pen macht seine Sache gut, aber mein Exemplar gibt direkt mit der Spitze am wenigsten Farbe ab, so dass ich keine superfeinen Linien damit schaffe. Keine Ahnung ob es nur bei meinem Exemplar so ist. Mit der Variante von ARTDECO klappt es am schnellsten und unkompliziertesten.

Mein Fazit:
Sicherlich kein einmaliges Produkt im Bereich der dekorativen Kosmetik, aber dafür ein wirklich Gutes. Ich kann hier eine Kaufempfehlung aussprechen und wer einen solchen Liner noch nicht hat, sollte ihn sich vielleicht einmal anschauen.

Bei MarisLilly findet ihr ebenfalls einen Post zu diesem Produkt.

Bevor die Pressemitteilung in meiner Inbox landete, hatte ich den Aufsteller zur Kollektion bereits bei Kaufhof entdeckt und habe mir die Produkte anschauen können. Der Ceramic Nail Lacquer in der Nuance 248 ist mir dabei ins Auge gestochen. Erscheint er zunächst nach einem Pinkton mit blauem Schimmer, ändert sich der Schimmer je nach Lichteinfall zu einem goldenen Schimmer. Damit war die Nuance schon wieder interessant genug um sie haben zu wollen. Preislich liegt der Lack bei 7,50€ für die üblichen 6ml.

Mein Fazit:
Ein kräftiges Pink mit zweifarbigem Schimmer (je nach Lichtverhältnissen), ein deckender und gleichmäßiger Auftrag nach zwei Schichten, all das macht den Lack zu einem echten Schmuckstück und er zieht definitiv Aufmerksamkeit auf sich. Ihn solltet ihr euch unbedingt anschauen sofern ihr diese Farbe mögt. Ich kann hier eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.

Ich war mir nicht sicher, ob die Hydra Lip Color No 10 in natura genauso aussehen würde wie auf dem Pressebild. Zur Abwechslung kommt er diesem sogar recht nah. Rot/Koralle/Orange ist mein übliches Beuteschema und ich wollte einfach mal etwas anderes ausprobieren, daher erschien mir dieser Rosa/Altrosaton spontan sehr interessant. Enthalten sind 3g für einen Preis von 9,50€.

Auf dem Swatch erscheint die Farbe sehr glossy und deckt nur leicht. Nur irgendwie siehts dann auf meinen Lippen nicht ganz so ansprechend aus. Trotz Lippenpflege drunter, werden trockene Hautschüppchen bei mir unschön betont und in meine Lippenfältchen ist die Farbe auch gerutscht. Auf meinen Lippen gefällt mir das Ergebnis leider nicht. Da habe ich die No 22 aber deutlich angenehmer in Erinnerung.

Mein Fazit:
Irgendwie habe ich die Hydra Lip Colors anders in Erinnerung. Weniger cremig irgendwie. Die Farbe No 10 finde ich grundsätzlich nicht schlecht, sie lässt mich aber irgendwie fade erscheinen und kommt damit nicht auf meine Favoritenliste. Das Gefühl auf den Lippen war nicht unangenehm, aber der Anblick mochte mir einfach nicht gefallen. Kommt auch mal vor. Vielleicht versuche ich mich noch einmal daran mit einem Lip Tint als Base. Eventuell erscheint mir die Farbe dann ja tragbarer.

Die beiden Duochrome Lidschatten (297+285) werde ich mir auf jeden Fall noch einmal genauer anschauen und ich weiß nicht, ob ich nicht noch weiteren Lacken zum Opfer falle. Mir gefällt die Kollektion sehr gut und ich kann mir vorstellen, dass ich damit sicherlich nicht allein bin.

Wie gefällt euch die Butterfly Dreams Kollektion? Sprechen euch bestimmte Produkte besonders an? Habt ihr sie schon gesichtet und vielleicht etwas mitgenommen?

Weitere Produkte findet ihr bei:
Paddy
Mareike
Miri
Laya

*Pressefotos mit Genehmigung von ARTDECO

7 Comments

  • Marrie Fiordaliso
    Januar 26, 2013 at 2:40 pm

    Hallo Dani,

    die neue collection gefällt mir sehr gut, nur bei blau tönen im liedschatten bin ich immer etwas skeptisch! Aber wenn man diese gut kombiniert so wie du auf dem Foto kommt auch kein 90 er Jahre look zu stande. 🙂

    Viele Grüße
    Marrie

    http://www.marrie-fiordaliso.blogspot.com

    Reply
  • Katja
    Januar 26, 2013 at 3:01 pm

    Ich liebe diese LE. Dadurch habe ich die Artdeco Lidschatten ganz neu für mich entdeckt. Tolle Textur und mega tolle Farben. Herrlich 🙂 Bin verliebt…

    Reply
  • DaniB001
    Januar 26, 2013 at 7:27 pm

    @KatjaSeit den letzten LEs sind die Lidschatten besser geworden. So zumindest mein Eindruck.

    Reply
  • Chamy
    Januar 27, 2013 at 4:34 pm

    Nochmal danke fürs Führen… der Bericht dazu folgt ja dann die nächsten Tage… 🙂
    Und ja ich bin nun leider auch etwas krank bzw. Halsschmerzen sind nun schlimmer… aber da muss man durch. 😉

    Reply
  • Josephin
    Januar 28, 2013 at 1:10 pm

    Also mich hat die LE irgendwie enttäuscht!
    Ich war immer sehr begeistert von den Editionen von Artdeco. Nur diesmal sprechen mich die Farben und Aufmachung der Produkte nicht an.
    Die Verpackungen mit Schmetterlingen finde ich doch recht kitschig. Die Lacke sind mir zu schrill und metallisch glänzend!

    Ich bin trotzdem auf die nächste LE gespannt, da ich eigentlich Fan von Artdeco bin!

    Schöne Grüße

    Josephin

    Reply
  • DaniB001
    Januar 28, 2013 at 9:03 pm

    @JosephinBei mir ist es genau umgekehrt. Ich fühle mich seit langem wieder mehr angesprochen. Geschmäcker sind zum Glück verschieden 🙂

    Reply
  • Miss Laya
    Januar 31, 2013 at 12:20 pm

    Wow, vielen Dank für die Verlinkung <3 Ich mochte die LE auch sehr gerne und hätte mir wohl noch mehr mitgenommen, wenn nicht demnächst zwei große OPI Kollektionen erscheinen würden und die China Glaze Hologlams. Der pinke 248 gefällt mir bei dir auch sehr gut, nur trage ich kaum pinke Nagellacke, er würde ein sehr einsames Dasein bei mir fristen.

    Liebe Grüße
    Laya

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge