Menu
Catrice / Essence / Im Einsatz

[Im Einsatz] #1 Catrice + Essence Neuheiten Frühjahr 2013

In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder Post zum Thema „Im Einsatz“ gemacht und weil mir das Konzept sehr gut gefällt, mache ich daraus jetzt einfach mal eine Reihe 🙂

Wie definiere ich das ganze für mich? Produkte im Einsatz, zu denen ich euch einen kleinen aber feinen Eindruck mitteile 🙂 Meistens neue Produkte, aber auch gern gemischt mit Dauergästen. Es geht nie um die Vollständigkeit aller verwendeten Produkte, sondern um ein paar davon. Mal mehr und mal weniger. Was mir halt grad so dazu einfällt. Ich hoffe, ich habe mich verständlich genug ausgedrückt 🙂 Wenn nicht, dann lasst es mich bitte wissen.

In meiner ersten „Ausgabe“ 2013 geht es ausschließlich um Produkteneuheiten des Sortimentswechsels Frühjahr 2013 von Catrice und Essence. Beim Event gab es einige der Produkte zum Testen, daher handelt es sich bei allen abgebildeten Produkten um PR Sample. Bis auf die Pinsel, welche aus meiner eigener Verarmung stammen 🙂

  • (8) Catrice – BB Alround Foundation 010 Light beige + Sigma Round Top Kabuki F82
  • (2) Essence – all about matt! fixing compact powder + Essence Soul Sista powder brush
  • (6) Catrice – Sun Glow Matt Bronzing Powder Medium Skin 030 medium bronze + Laura Mercier Cheek Colour Pinsel
  • Catrice – Lashes to kill False Lashes Fibre Volume Mascara
  • (7) Catrice – Infinite Shine Lip Gloss 070 Very Very Raspberry
  • (9) Catrice – Prime and Fine Eyeshadow Base
  • (1) Catrice – Gel Eyeliner 050 Black Jack With Goldie Hawn + ZOEVA Smoky Eyeliner 320 + Laura Mercier Flat eye Liner
  • (10) Catrice – Camouflage Cream 010 Ivory
  • (5) Essence – Stays no matter what 02 stunning brown
  • (3) Catrice – Absolute Eye Colour 630 Fancy A Coppa Tea? + ZOEVA Skoky Shader 234
  • (4) Catrice – Absolute Eye Colour 640 Don’t Touch My Mosserati! + Sigma Bledning E25

 

Catrice – BB Alround Foundation 010 Light beige
Ich bin ja immer noch eine unwissende BB Cream Tante, die den Hype einfach nicht versteht. Ich lebe auch ganz gut damit 🙂 Nachdem nahezu jede Firma einen Tinted Moisturizer mit SPF als BB Cream vermarktet (oder kommt das nur mir so vor?), fühle ich mich grad sehr übersättigt und noch weniger daran interessiert es zuverstehen.
Catrice hat seinem Produkt die Bezeichnung BB Foundation gegeben, was auf irgendwas dazwischen schließen lässt. Da es sich hierbei um das Ersatzprodukt für die Infinite Matt Foundation handelt (zumindest als Nachrücker für den Platz in der Theke), wurde die Erwartungshaltung vieler natürlich hoch angesetzt.

Was ich nach der ersten Anwendung sagen kann ist, dass dieses Produkt für mich irgendwas zwischen Tinted Moisturizer und Foundation ist. Kein Hexenwerk und auch kein bahnbrechend neues Produkt. Der Farbton passt zu meiner Haut, lässt sich gut verteilen und die Haut sieht nach dem Auftrag etwas ausgeglichener aus. Weder ist die Haut mattiert, noch super glänzend. Den leicht nachdunkelnden Effekt (den viele bemängeln) habe ich bei mir nicht wirklich negativ wahrgenommen, was natürlich auch an der Kombination mit dem Puder liegen kann. Für mich spontan ein Produkt, welches ich in ähnlicher Form schon habe. Für die Preisklasse (5,99€) absolut ok und für mich spontan ein KANN, aber kein MUSS

 
Essence – all about matt! fixing compact powder

Das Puder sieht konzentriert auf dem Swatch ein bisschen nach Casper dem Gespenst aus 🙂 Aufgetragen ist es nahezu transparent, wobei ich eine geringfügig aufhellende Wirkung bemerkt habe (wäre vielleicht etwas für Foundation, welche vom Farbton her nicht zu 100% passen). Es lässt sich mit dem Kabuki problemlos auftragen und verteilen. Zunächst mattiert es die Haut, nach ein paar Stunden sieht man aber schon wieder die Anstrengungen des Tages (genannt ungewollter Glow 🙂 ). Dass es trockene Stellen unschön betont hätte, konnte ich nicht feststellen. Für 2,99€ ein gutes Produkt, womit man sicherlich zufrieden sein wird.

Catrice – Infinite Shine Lip Gloss 070 Very Very Raspberry
Aus den beiden vorherigen Lipglossreihen (einmal eher wenig deckend und einmal deckender) wurde nun ein Reihe gemacht. Diese Nuance gehört eher zur ersten Kategorie und hielt jetzt weder besonders lang noch auffällig kurz. Die Farbe betont leicht meine Lippenfältchen, durch die eher geringe Deckkraft fiel es aber im Alltag nicht wirklich stark auf (den feinen Glitter muss man auch mit der Lupe suchen). Der Makromodus sieht halt alles 🙂 Für 2,99€ jetzt nichts, was man nicht durchaus in ähnlicher Form schon haben dürfte.

  

Catrice – Lashes to kill False Lashes Fibre Volume Mascara – 3,99€
Die reguläre Ausgabe Lashes to kill Mascara befand sich mal in meinem Besitz. Mir ihr war ich zufrieden, daher hat mich diese Version natürlich sehr interessiert. Sie enthält Nylonfasern, die sich ums Haar legen sollen und damit mehr Volumen und Länge bringen sollen. Soweit die Theorie. 
Mit dem Auftrag als solches hatte ich kein Problem, nur finde ich das Ergebnis befremdlich. Es schaut bei meinen feinen Wimpern eher verklebt und seltsam angefressen aus 🙁 Aus der Nähe siehts natürlich immer noch etwas schlimmer aus als aus der Distanz. Mein Ersteindruck: sehr skeptisch. Volumen und Länge sehe ich jetzt auch nicht unbedingt in der Form, wie ich es mir gewünscht hätte. Schauen wir mal ob wir uns noch anfreunden werden.

Catrice – Prime and Fine Eyeshadow Base – 3,99€  
Die macht mir den Eindruck eher von der leicht flüssigen Sorte zu sein. Ich musste einige Male mit dem Finger über die Oberfläche und eine brauchbare Menge aufnehmen zu können. Auf dem Lid lässt sie sich sehr einfach und gleichmäßig verteilen. Die gelbliche Farbe dürfte eine geringfügig ausgleichende Wirkung haben. Da meine ARTDECO Base in der Tube auch eher flüssig ist, habe ich die Catrice Base ca. 30 Sekunden antrocknen lassen bevor ich Farbe auftrug. Nach ca. 11h sieht man in der Lidfalte minimale Ermüdungserscheinungen, ansonsten hat sie ihre Sache aber gut gemacht.


Catrice – Gel Eyeliner 050 Black Jack With Goldie Hawn – 3,99€
Die Gel Eyeliner von Catrice hatten mir bisher immer sehr gut gefallen, nur fehlte mir das besondere in der Farbauswahl, daher habe ich mich von vielen wieder getrennt. Sie sind halt nicht für die Ewigkeit gemacht. 
In diese Nuance hatte ich daher große Hoffnung gesetzt. Im Bezug auf den Auftrag, die Deckkraft und die Haltbarkeit habe ich hier auch nichts zu bemängeln. Was ich schade finde ist, dass man am Auge von den goldenen Glitterpartikeln nicht mehr wirklich etwas erkennt. Damit ist es am Ende des Tages ein guter Gel Eyeliner, aber eben nicht Besonderes mehr in der Farbe. Wem schwarz zu hart ist, der kann sich diese Farbe ja einfach mal genauer anschauen.

Essence – Stays no matter what 02 stunning brown – 1,49€
Vom Auftrag her war die Farbe auf der Wasserlinie sehr angenehm und deckend. In der Fantasia LE gab es bereits Stifte in ähnlicher Form, die mir persönlich aber zu weich waren und mir regelmäßig die Miene abbrach. Die Stays no matter what Stifte erscheinen mir spontan minimal fester und gefallen mir um einiges besser. Der Braunton ist ein schöner Alltagston, der den ganzen Tag (zumindest auf der Wasserlinie) nicht komplett übersteht, aber selbst nach 10h Tragezeit war noch einiges davon zu erkennen. Ich bin zufrieden damit nach der ersten Benutzung.

Catrice – Absolute Eye Colour 630 Fancy A Coppa Tea? + Catrice – Absolute Eye Colour 640 Don’t Touch My Mosserati! – 2,79€
Alle neuen Nuancen sind schimmernd, was ich etwas schade finde. Farblich haben mir diese beiden am besten gefallen. Während beide Töne in der Farbabgabe überzeugen, ist Touch My Mosserati leider eine Fall-Out Freude vom feinsten. Ich war schon sehr vorsichtig beim Auftrag, musste aber im laufe des Tages beobachten, dass meine gesamte Augenpartie und die Wangen geglitzert haben. Mal schauen, ob da mit einer sticky Base eine Verbesserung zu erzielen ist. Fancy a Coppa Tea empfand ich dagegen im Auftrag deutlich angenehmer und ist ein toller Alltagston.

Catrice – Sun Glow Matt Bronzing Powder Medium Skin 030 medium bronze – 3,99€
Ich verwende Bronzer im Alltag eher zum Konturieren und dafür erschien mir diese Nuance gut geeignet. Im ganzen Gesicht aufgetragen wäre ich danach bestimmt eher Typ Indianer gewesen 🙂
Es handelt sich um einen matten Ton, der sich gleichmäßig auftragen und verblenden lässt. Positiv ist mir auch aufgefallen, dass er keinen starken Orangestich hat, wie ihn leider viele Bronzer aufweisen. Ich denke hier müsst ihr entscheiden, ob ihr noch ein Defizit im Bereich Bronzer habt, welches ihr beseitigen müsst 🙂

Ich hoffe, die erste Ausgabe hat euch in dieser Form gefallen und meine ersten Eindrücke zu den Produkten waren in irgendeiner Form hilfreich für euch. Manchmal hat man nach der ersten Verwendung ja bereits einen starken Indikator, ob man zusammenpasst oder nicht 🙂

Wie gefällt euch diese Form der Produktvorstellung? Gefällt euch die Kombination aus Tragebildern und detaillierter Produktvorstellung? Kennt ihr die hier gezeigten Produkte und habt vielleicht selber etwas davon in Benutzung? Welche Erfahrungen habt ihr mit den Produkten gesammelt?

7 Comments

  • FrauElster
    Februar 9, 2013 at 1:58 pm

    Hallöchen,
    komisch, dass alle von der gelben Lashes to Kill so enttäuscht sind. ich hab sie auch und bei mir funktionierts prima. Viiiiel mehr Länge und Volumen. Jedoch finde ich sie ein bisschen krümelig, wenn ich nicht aufpasse.

    Schönes Wochenende und danke fürs Vorstellen! 🙂

    Reply
  • Jenna Jones
    Februar 9, 2013 at 2:14 pm

    Eine tolle neue Rubrik! Und das Make-up sieht an dir ganz toll aus 🙂

    Reply
  • Mareike k-k
    Februar 9, 2013 at 2:41 pm

    Ohja, das Bild von Dir sieht super aus, sehr hübsch! Und schade wegen dem Geleyeliner, auf den hatte ich mich echt gefreut aber es haben jetzt schon mehrere Leute gesagt, dass man den Schimmer am Auge nicht mehr sieht.

    Reply
  • annaimwunderland
    Februar 9, 2013 at 2:53 pm

    Das Konzept gefällt mir sehr gut, bitte mehr davon!!! Mich spricht der Geleyeliner spontan an, da ich mit der Qualität des schwarzen sehr zufrieden bin, mir die Farbe für den Tag aber etwas zu hart ist. Braun ist mir hingegen fast zu hell.

    Reply
  • A Pretty Dream
    Februar 9, 2013 at 9:52 pm

    Der Look gefällt mir total gut! (:
    Lg ♥

    Reply
  • DaniB001
    Februar 11, 2013 at 4:29 pm

    @FrauElsterJeder hat andere Wimpern, daher sind Mascara Bewertungen immer sehr schwer möglichst objektiv zu machen. Wenn sie bei Dir super funktioniert, umso besser 🙂

    Reply
  • Anika P
    Februar 16, 2013 at 10:18 pm

    toller Look und die Idee finde ich wirklich klasse 🙂 !

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge