Menu
Event / Nivea

Ein Wochenende in Hamburg – Die Fortsetzung

Anfang November hatte ich die Gelegenheit erneut ein paar Tage Hamburg einen Besuch abzustatten. Anlass war ein Event (dazu später im Post mehr), zu welchem ich Jemand mitbringen konnte. Da der 01.11. dieses Mal überaus günstig fiel, haben Valerie und ich uns gedacht, dass wir einfach einen Tag vorher anreisen  und so einen zusätzlichen Tag in Hamburg verbringen könnten.

Wenn ihr kostengünstig unterkommen wollt, schaut mal ob airbnb vielleicht etwas für euch wäre. Ich kannte diese Option nämlich bisher noch gar nicht, aber Weltenbummler Valerie hat mich da aufgeklärt und meinen Horizont erweitert 🙂

Seid ihr auch Jemand, der immer überpünktlich am Flughafen ist? Durch eine S-Bahn Störung bin ich einmal auf den letzten Drücker zum Gate gekommen und seitdem sitze ich lieber ewig am Flughafen rum, als zu spät zu kommen. Zu zweit lässt sich die Zeit allerdings viel besser herum bekommen und natürlich gehörte dazu auch ein Bummel durch die Duty Free Abteilung.

Monströs große Süßigkeiten wecken natürlich auch immer meine Aufmerksamkeit. Ich hätte gern so einen Monsterlolli für daheim gehabt. Leider musste mir Frau Shopping die Illusion rauben, da wohl nur viele kleine darin enthalten sind. „Schnief“

Nachdem wir in Hamburg angekommen waren, hieß es sich zu unserer Unterbringung auf zu machen. Kurz aufgefrischt und Treffpunkt mit Sarah vereinbart. Das mit der genauen Beschreibung von Wagennummern im Dunkeln üben wir noch 😉 Zum gemeinsamen Essen sind wir dann zum Cha Cha, wo ich beim letzten Mal meine Sojasaucen Erfahrung gemacht hatte. Daher wählte ich dieses Mal bewusst etwas, wo ich garantiert nicht mit der Sauce in Verbindung kommen würde und es war lecker 🙂

Danach ging es noch in einen Pub, wo wir uns gemütlich ein paar Stunden aufgehalten haben. Dann war die Müdigkeit irgendwann so groß, dass es Richtung Unterkunft ging. Altbau mit ziemlich dünnen Wänden sind ein Traum für eine gesunde Portion Schlaf. Solltet ihr unbedingt einmal ausprobieren 😉 Vor allem wenn die Partei nebenan bereits gegen 6 Uhr aufsteht.

Am nächsten Morgen haben wir uns nach einem Frühstück aufgemacht in das Hotel, wo wir die nächste Nacht verbringen würden. Da es den ganzen Vormittag regnete, haben wir es uns im trockenen Zimmer gemütlich gemacht und sind um die Mittagszeit dann in die Innenstadt. Ich hatte vom letzten Hamburg Besuch noch ein paar Dinge auf meiner Liste, welche ich mir näher anschauen würde.

Neben der Europapassage gibt es eine Filiale der lokalen Kette Balzac Coffee, welche mir vom letzten Mal positiv in Erinnerung geblieben ist. Der Apple-Cinnamon Latte war ein Traum 🙂 Solltet ihr mal in Hamburg unterwegs sein, schaut bei der Kette unbedingt mal vorbei. So schöne Sitzmöbel habe ich nämlich noch nirgends gesehen. Wie für Valerie gemacht oder 🙂

Später kam noch Belle mit ihrer Begleitung dazu, so dass wir uns zu Viert die Zeit vertrieben haben. Dazu gehörte auch der Besuch bei Kryolan, wo es auch Illamasqua Produkte anzutreffen gibt.

Am Abend stand für uns eine Ganzkörper-Massage im Nivea Haus an. So einem sexy Einmal-Slip wie an diesem Tag habe ich noch nie gesehen. Ich war echt sprachlos und das will was heißen 🙂 Meine Masseurin hatte entweder Bärenkräfte oder ich war dermaßen verspannt, dass ich danach völlig fertig war. Ich hoffe, dass meine Muskeln dieses Zustand nicht so schnell wieder erreichen. Ab und an ist so eine Massage wirklich sehr angenehm und sollte es hier in München definitiv für die Zukunft in Angriff nehmen.

Nachdem sich einige von uns dann später noch zum Essen verarbredet hatten, sind wir zur Pizzaria/Ristoranti Ponti (direkt am Gänsemarkt) um die Ecke gegangen. Mir hat es geschmeckt und die Preise fand ich absolut in Ordnung. 

Am nächsten Morgen wurden wir alle zur Location der Tagesveranstaltung gebracht, wo wir sehr zuvorkommend begrüßt wurden und ein kurze Einführung zum Ablauf des Tages bekamen. Nachdem die Gruppenaufteilung bekannt war, ging es für unsere Gruppe zunächst zum Umkleiden.

Es gab eine Menge Auswahl an Kleidern, Jacken, Blusen, Schuhen und Schmuck. Während der Großteil davon eher schlicht war, gelang es mir genau den passenden Farbklecks für mich zu entdecken. So war ich nach 5 Minuten bereits fertig und haben den Anderen einfach zugeschaut und mit meinem großen Wissen (nicht wirklich 😉 ) ausgeholfen.

Schwarze Kleidung kommt in meinem Kleiderschrank tatsächlich so gut wie gar nicht vor. Außer ein paar wenigen Blazern und passenden Anzughosen werden ihr davon nicht wirklich etwas bei mir antreffen. So unwohl sich der Ein- oder Andere mit farbenfroher Kleidung fühlt, ist es bei mir mit schwarzen Kleidungsstücken. Jedem das seine 🙂

Haben wir diese Szene nicht total natürlich hinbekommen? Belle hat sich hier selbst übertroffen 🙂 Als wären wir einem Magazin entsprungen.

Sieht Nani nicht umwerfend aus 🙂

Nachdem die Kleiderauswahl feststand, ging es weiter zur nächsten Station. Hier wurde sich leidenschaftlich um die Haare gekümmert. Es stand jedem frei wie viel von seiner Haarpracht er wirklich hergeben wollte. Bei mir war man sich sofort einig, dass außer ein paar Zentimeter Nachschnitt ich bereits den perfekten Haarschnitt hatte. Da wird sich meine Friseurin aber freuen. Haben wir die letzten Jahre wohl irgendwas richtig gut gemacht 🙂 Ich kann mir auch nichts anderes mehr an mir vorstellen. Die roten Haare bin einfach Ich 🙂

Im Anschluss ging es zum letzten Teil über. Dort hieß es Abschminken und etwas über die erhältlichen Pflegeprodukte von Nivea zu lernen. Bei den Gesichtspflegeprodukten finde ich mich nicht so sehr wieder, aber die Körperpflegeprodukte sind mir seit vielen Jahren bekannt und verwende ich immer wieder gern.

Nackt im Gesicht wurden wir dann wieder neu geschminkt. Ich finde es immer wieder befremdlich, wenn es da nicht meine eigenen Hände sind, die sich an mir austoben. Mir war das Ergebnis persönlich zu dezent, aber in Anbetracht der Tatsache, dass ich ja schon genügend Farbe spazieren trug, habe ich mal darüber hinweg gesehen 🙂

Nach und nach waren alle mit ihrem Umstyling fertig, so dass es Zeit für die Fotosession wurde. Das Equipemeint hätte ich mir sehr gern mit nach hause genommen 🙂 Vor allem die große weiße Wand ist ein traumhafter Hintergrund.

Hier dann der entsprechende Vergleich, wie ich morgens erschien (wir sollten natürlich auch etwas verbesserungswürdig wirken 😉 ) und am Ende des Nachmittags aussah 🙂 Das Kleid hätte ich mir ja am liebsten mitgenommen. Es stammt aus der Yessica Kollektion (noch nicht allzu lange her) von C&A, allerdings konnte ich es im Online-Shop nicht (mehr) finden. Sollte es also Jemand von euch in der Filiale gesehen haben oder wissen wo es ein ähnliches Model gibt, dann wäre ich sehr dankbar wenn ihr mir Bescheid gebt. Es hat mir nämlich so gut gefallen, dass ich es gern für daheim hätte. Vor allem stellte sich hier auch nicht die Frage, wohin mit den Händen 🙂

Nach einem sehr entspannten Tag (es hat was, wenn sich viele Leute um einen kümmern und „herrichten“) hieß es dann zusammenpacken und wieder ab zum Flughafen. Ich hätte ja gern so ein persönliches Team für daheim. Allerdings befürchte ich, dass meine Gehaltsgruppe mir das leider nicht ermöglichen wird. Aber man kann ja noch Träumen 🙂

Mit Begleitung waren folgende Blogger dabei:

Ann-Christin von www.fashion-kitchen.com
Julia von www.frollein-liebelei.de
Belle von www.honeyandmilk.net
Carina von www.creamsbeautyblog.de
Nani von www.hibbyaloha.de

 

Mein Dank an die tolle Organisation und den sehr angenehmen Tag, den ich sicherlich nicht so schnell vergessen werde.

Müde und glücklich kam ich am späten Abend daheim an und bin erschöpft ins Bett gefallen.

War Jemand von euch bereits im Nivea Haus und hat eine Spa Behandlung gehabt? Hättet ihr auch Interesse daran mal ein Umstyling durchzuführen?

10 Comments

  • Beauty Mango
    November 18, 2013 at 2:12 pm

    Schöner Beitrag. Sieht nach einen klasse Event aus! Hamburg ist so eine schöne Stadt. Ich werde dieses Wochenende auch dort sein und freue mich schon 🙂

    Reply
  • Lion Lady
    November 18, 2013 at 2:50 pm

    ich freue mich immer mehr auf hamburg 🙂 leider habe ich flugangst und greiffe daher auf die ice´s zurück. ich hoffe nur das die gleisbauarbeiten dann fertig sind und ich nicht ewig umsteigen muss. tolles post 😉 lg LionLady

    lion–lady.blogspot.de

    Reply
  • Nani HibbyAloha
    November 18, 2013 at 4:52 pm

    Hahaha, was ein Foto von mir – Doppelkinn olé. xD Es war ein tolles Event und ich fand es so schön, dich endlich auch persönlich kennenzulernen! ♥ Ich freu mich, dass wir uns bald wiedersehen. 🙂

    Reply
  • Nani HibbyAloha
    November 18, 2013 at 4:53 pm

    PS: Dein Outfit hat so gerockt! Schade, dass es nicht mehr zu kaufen war. 🙁

    Reply
  • Himbeere :-)
    November 18, 2013 at 5:53 pm

    Ich finde du bist richtig klasse gschminkt:-) Und ich finds gar nicht so dezent-du kommst damit richtig frisch und munter rüber:-) Also normal natürlich auch,aber mit dem Make-up besonders.

    Reply
  • Talasia
    November 18, 2013 at 6:02 pm

    Schöne Fotos von dir (ich finde ja die Hose total cool!!!) =) nächstes Mal sag Bescheiiiid wenn du wieder in Hamburg bist, würde dich auch so gerne dann treffen =)))

    Reply
  • Pia
    November 18, 2013 at 11:14 pm

    Du siehst super aus!:)

    Reply
  • MrsPetruschka
    November 19, 2013 at 3:00 am

    Du siehst so hübsch in der Farbkombi aus Dani, und auch die Haare sind wunderschön geworden. Ich finde den Kontrast zum purple Kleid toll. 🙂

    LG Petra

    Reply
  • Fatma
    November 21, 2013 at 11:05 pm

    Wirklich tolles Event! Und die Fotos von Dir sind richtig toll geworden!
    Ich war letztes Jahr auch in Hamburg im Nivea Haus und fand die Massage richtig toll! Du hast recht, das sollte man sich wirklich ab und zu mal gönnen!

    Reply
  • Majka
    November 25, 2013 at 1:19 am

    der gerader pony steht dir besonders gut.
    ein toller event ^^

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge