Menu
ananné / batiste / Caudalie / Favoriten / Gilette / Helena Rubinstein / Laura Mercier / Review Clarins / Rituals / Tangle Teezer / The Body Shop / TIGI

Jahresfavoriten 2013 – Die Top 3 Edition: Dusch & Badeprodukte, Körperpflege, Haarpflege und Gesichtspflege

Heute möchte ich mit meinem ersten Post zu den Jahresfavoriten aus 2013 starten. Jeweils nur 3 Produkte innerhalb einer Produktsparte rauszusuchen war echt schwer (was hat sich Valerie nur dabei gedacht 🙂 ). Die meisten Produkte werden gekauft, verwendet und entsorgt. Danach kommt das nächste Produkt an die Reihe. Um wirklich dauerhaft einen Auftritt bei mir zu bekommen muss ein Produkt wirklich zu überzeugen wissen. Daher wünsche ich viel Spaß beim Lesen und Anschauen 🙂

Schaut auch bei Valerie und Mirela vorbei, mit welchen ich gemeinsam die verschiedenen Kategorien präsentiere.



Dusch- und Badeprodukte
(Duschgel, Duschschaum, Rasiergel, Badezusatz, Badebombe, Badeöl etc.)




laura mercier – body & bath – crème brûlée honey bath* / tarte au citron crème body wash*

Diese beiden Produkte stehen hier stellvertretend für die gesamte Produktreihe der Laura Mercier Reihe, welche mir seit langer Zeit durch ihre tollen Gerüche zu überzeugen weiß. Da tarte au citron limitiert (noch ist es zu bekommen, also schnell sein) war, habe ich es natürlich nur der Veranschaulichung wegen dazu gepackt. Damit das Foto runder wirkt und so 🙂
Gilette – Satin Care Rasiergel with Aloe Vera
Auch wenn ich es nicht so oft erwähne wie ich sollte (und Phasenweise diesen ganzen limitierten Duftversuchungen verfalle), ist es für mich einfach das beste Rasiergel, was ich in den letzten Jahren ausprobiert habe. Nicht nur, dass es einfach sehr angenehm frisch duftet, meine Haut fühlt sich nach der Rasur nicht gereizt an. Es ist dazu auch noch sehr ergiebig und schäumt sehr gut auf.
Rituals – Zensation Organic Rice Milk & Cherry Blossom – foaming shower gel sensation*
Die Rituals shower gels sind ja wie eine gefräßige Bande über die Konten von uns unschuldigen Konsumenten hergefallen. Anders kann ich ihren dominanten Auftritt im letzten Jahr nicht erklären. Auch ich wurde zum Opfer und dürfte fast jede Sorte zu hause stehen haben. Sobald das Gel mit Wasser in Berührung kommt entsteht ein Schaum, mit welchen sich dann sehr angenehm die Körperreinigung vornehmen lässt. Und da Duschen ja nicht nur eine lästige Pflicht sondern auch Spaß machen soll, gibt es so viele Sorten, wo bestimmt für jeden etwas dabei sein dürfte. Daher seht diese frisch duftende Sorte eher repräsentativ für die gesamte Reihe.

Körperpflege
(Peeling, Lotion, Bodybutter etc.)

laura mercier – body & bath body butter – tarte au citron
Auch hier könnt ihr die Sorte wieder als Vertreter der gesamten Reihe sehen. Das tarte au citron Set hat mir sogar so gut gefallen, dass ich mir ein Backup gekauft habe. Denn nach Kuchen zu riechen ist auch problemlos mit einer Kalorienarmen Ernährung zu vertreten 🙂 Die anderen Duftrichtungen sind nicht weniger interessant. Seid gespannt auf einen der nächsten Posts, wo ich etwas genauer auf die Produkte eingehen werde.
Caudalie – Divine Oil (Body, Face, Hair)
Auch dieses Produkt hat uns im letzten Jahr förmlich überrannt. Auf einmal war es überall und jeder redete davon. Es ist vielseitig einsetzbar und zu Beginn musste ich mich erst einmal mit dem Geruch anfreunden. Meine Nase kannte ihn einfach nicht und da hat sie immer Berührungsängste 🙂 Für die Haare habe ich es ebenfalls mal ausprobiert, aber da habe ich anscheinend die Dosierung nicht raus und bleibe bei meinen extra dafür gedachten Produkten. Im Gesicht habe ich ebenfalls etwas gefunden, was mich dort zu 100% überzeugt. So bleibt Caudalie nur der Bereich vom Hals abwärts und so schlecht ist der ja nun auch nicht 😉 Es ist eine sehr ergiebige und reichhaltige Pflege. Für die bedürftigen Phasen der Haut im Jahr daher ideal geeignet. Vor allem ist der Pumpspender eine sehr praktische Sache. Caudalie Produkte bekommt ihr hauptsächlich in der Apotheke.
The Body Shop – Body Butter – Shea Butter*
Nicht nur, dass ich ein großer The Body Shop Fan bin, auch die unzähligen Sorten Body Butter haben den Weg zu mir nach hause gefunden. Shea Butter ist daher auch eher repräsentativ für viele Sorten zu sehen. Ich mag die etwas festere Textur, die man zwar etwas intensiver verreiben muss, die nicht nur unglaublich duftet, sondern auch pflegt. In den Sommermonaten durften sie pausieren. Aber in den kühleren Phasen des Jahres greife ich immer wieder gern danach.


Haarpflege
(Shampoo, Conditioner, Styling etc.)

TIGI – Bed Head – Hard Head Hard Hold Hairspray
Bisher habe ich ihn bei den üblichen Verdächtigen nicht online bestellbar gefunden, so dass ich den Nachkauf dann wohl beim Friseurbedarf meines Vertrauens vornehmen werde. 17,50€ sind erst mal eine Investition für ein Haarspray, aber die Tatsache, dass man wenig braucht, es gut hält und ich damit deutlich länger auskomme als mit anderen Haarsprays, lässt die Rechnung schon wieder anders aussehen. Für mich das beste Haarspray, was mir seit langem begegnet ist. Ich verwende es jetzt knapp ein halbes Jahr und werde wohl in den nächsten Wochen den Nachkauf in Angriff nehmen.

batiste – Dry Shampoo – tropical coconut&exotic*
Lange Zeit kannte ich nur das Trockenshampoo von Balea und hielt es schon für eine der besten Erfindungen der letzten Jahre. Dann begegnete ich batiste und wusste, dass ich nun meinen Gewinner gefunden hatte. Balea hielt meistens nur bis ungefähr mittags meinen schnell nachfettenden Pony in Form. Danach hing das ganze wieder unschön runter. Nun schaffe ich mit batiste 2 Tage in denen das Zeug auf meinem Kopf noch immer ansehnlich ausschaut. Es gibt verschiedene Sorten und vielleicht probiere ich beim nächsten mal wieder eine Andere aus. Bei noch kein Trockenshampoo von batiste besitzt sollte dieses schleunigst ändern. Ernsthaft.
Tangle Teezer*
Als die Pinke Version davon damals überall auftauchte war mir nicht begreiflich, was an so einem Ding mit Plastikborsten so toll und anders sein soll. Vor allem warum dafür so viel Geld ausgeben, wo es doch eine reguläre Bürste auch tut? Mein kleiner dm hatte sie auch zu Beginn nicht im Sortiment, so dass ich diese Frage auch großzügig ignorieren konnte. Eines Tages stand da dann ein kleiner Aufsteller mit den Reisegrößen des Tangle Teezers. Die Schwarz/Gold Variante rief spontan meinen Namen und bis heute kann ich nicht genau sagen, was mich an diesem Tag zum Kauf bewogen hat. War es vielleicht die Vorstellung eines Lokalpatriotismus auf dem Kopf zu haben? Wir werden es nie erfahren 🙂 Fakt ist, dass ich nun auch zu den Anhängern gehöre und dieses Stück Plastik im Alltag nicht mehr missen möchte.


Gesichtspflege
(Reinigung, Pflege, Peeling etc.)

Clarins – Doux Exfoliant / Gentle Exfoliator Brightening Toner*
 Die Welt der „sanften“ Peeling ist ebenfalls etwas, was ich im letzten Jahr für mich entdeckt habe. Ab und an greife ich zwar immer noch nach mechanischen Peelings, aber deutlich seltener als vorher. Dieser Toner wurde bereits nachgekauft und ist einfach Teil meiner Routine geworden und nicht mehr weg zu denken. Genauer vorgestellt habe ich es es euch *hier*.
HR – All Mascaras! complete eye make-up remover*
Was währen meine Favoriten ohne diesen Make up Entferner? Er ist schon so lange Dauergast hier, dass es ihn hier bestimmt noch sehr oft zu sehen geben wird. Ich probiere immer wieder andere Entferner aus, aber am Ende des Tages hat er bisher stets die Nase vorn gehabt. Manchmal sind es eben nur minimale Unterschiede (wie z.B. das Entfernen von Mascara), die am Ende den klaren Sieger bestimmen lassen. Genauer vorgestellt habe ich ihn *hier*.
ananné – Nectar Cutis Serum – normal skin*
Für mich die Neuentdeckung des letzten Jahres. Ich habe die Marke schon länger bei Ludwig Beck 5 Höfe stehen sehen, wusste aber gar nichts dazu. Da sie nicht gerade günstig ist (15ml kosten 128€), bin selbst ich bei Spontankäufen eher vorsichtig. Umso mehr habe ich mich gefreut es ausprobieren zu können. Nicht nur, dass ich den Geruch einfach fantastisch finde, auch die Pflegewirkung haut mich um. Man benötigt nur einen Pumpstoß für Gesicht und Hals und dafür, dass ich es bereits seit über 10 Monaten verwende (ca. 2x die Woche), bin ich noch nicht mal bei der Hälfte angekommen. Wer einmal die Möglichkeit hat es auszuprobieren, sollte es sich nicht entgehen lassen. Schon lange hat mich nicht mehr ein Produkt so überzeugt. Sollte es einmal leer werden (was dann wohl nächstes Jahr um die Zeit sein dürfte 🙂 ), wird es auf jeden Fall nachgekauft. 


Ich hoffe, dass euch der erste Teil meiner Favoriten des Jahres 2013 gut unterhalten hat? Habt ihr mit diesen Produkten gerechnet oder hättet ihr von mir andere Produkte erwartet? Hat etwas davon spontan euer Interesse geweckt?
Was waren eure Favoriten in den Kategorien und warum?

Facebook

Instagram
Twitter

Transparenz


5 Comments

  • thelittlediamonds
    Januar 10, 2014 at 7:26 pm

    Toller Post 🙂 Ich hab auch ein Duschgel von Ritual aber in Rot (an den Namen kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern) und mag es auch total gerne ^^

    Auf meinem Blog läuft zur Zeit eine Blogvorstellung. Schau doch mal vorbei 🙂
    xx Alina
    http://www.the-little-diamonds.blogspot.de

    Reply
  • Mareike k-k
    Januar 10, 2014 at 7:29 pm

    Interessante Sachen dabei, da kenne ich teilweise nicht einmal die Marken 🙂
    Rituals Duschgels mag ich auch gerne, die riechen wirklich herrlich. Muss mich im Sortiment mal genauer umsehen und durchschnuppern.

    Reply
  • Just.a.dream
    Januar 10, 2014 at 11:24 pm

    Bei mir ist das super schwierig, da es wirklich oft wechselt 😀 Bei Duschgel würde ich zum Raspberry Kiss von Treaclemoon & Snow Fairy von Lush tendieren. Bei Gesichtspflege und Reinigung waren einige Neutrogena Produkte ganz groß dabei. Körperpflege wechselt bei mir so oft, das kann ich gar nicht sagen 😀 Aber ich habe Peelings für mich entdeckt 🙂

    Von den vorgestellten Produkten habe ich persönlich noch keins ausprobiert, Laura Mercier und den Tangle Teezer muss ich aber unbedingt auch mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsch ich dir 🙂

    Reply
  • abotraum.de
    Januar 11, 2014 at 4:38 pm

    Ich dachte eben erst, was macht denn der Honig mit dem Löffel bei den Dusch- und Badeprodukten? 🙂 Das Honigbad würde ich auch gerne mal ausprobieren – am besten bade ich dann in warmer Milch 😉

    Reply
  • Beauty Mango
    Januar 11, 2014 at 5:56 pm

    Den Tangle Teezer liebe ich! Ich könnt nicht mehr ohne und hab deswegen schon 3 Stück 😀

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge