Menu
Artdeco / Astor / Catrice / Chanel / Essence / Im Einsatz / Laura Mercier / LR / MILANI / Urban Decay

[Im Einsatz] #19 – laura mercier, Catrice, ARTDECO, LR, Urban Decay, Milani, Revitalash, Milani, Essence, Chanel

Heute gibt es wieder einen Post zum Thema Produkte im Einsatz, die euch einen Eindruck von meinen Produkten vermitteln sollen, welche ich teilweise schon länger, aber manchmal auch erst seit kurzem habe. Nicht immer reicht es schon für eine finale Meinung, aber die ersten Eindrücke sind oftmals ja auch sehr hilfreich.


ARTDECO – Soft Lip Liner waterproof – 73*
Seit einigen Monaten habe ich mir vorgenommen Lipliner deutlich häufiger im Alltag zu verwenden. Vor allem meine Unterlippe hat keine wirklich schöne Kontur und manchmal ist es daher hilfreich, zumindest ansatzweise eine klare Linie zu haben 🙂 Diese Nuance mag zwar vom Swatch her nicht 100% zum Lippenstift passen, in Kombination harmonieren sie aber doch sehr gut miteinander. Die ARTDECO Liner (welche ich bisher ausprobiert habe) lassen sich sehr angenehm auftragen, ohne dass man fest aufdrücken muss. Das Tragegefühl ist angenehm und sie sind auch solo geeignet um auf den kompletten Lippen getragen zu werden. In Kombination mit einem nur leicht (oder transparenten) deckenden Gloss sicherlich eine Option. Sie halten im Alltag eine ganze Weile durch, bevor sich die Farbe meist von innen heraus abträgt. Da die Pigmentierung gut ist, ist ein Lippenpeeling als Vorbereitung durchaus zu empfehlen. Es wirkt im Gesamtbild dann einfach stimmiger.

Milani – Color Statement Lipstick – 12 Flamingo Rose
Diese Lippenstiftreihe hat es mir einfach angetan. Nicht ohne Grund sind daher schon viele Nuancen bei mir eingezogen (wie man *hier* sehen kann). Ein deckender und gleichmäßiger Auftrag in Kombination mit einen sehr angenehmen Tragegefühl haben mich an dieser Nuance nichts aussetzen lassen. Sie hält bei mir im Alltag deutlich länger durch als viele andere Lippenstifte (ca. 3-4h) und trägt sich recht gleichmäßig ab. Wer vor einem Kauf im Ausland nicht zurück schreckt, sollte sich die Nuancen mal bei cherryculture anschauen.


Urban Decay – Naked Basics – (Venus, Naked 2, Faint)*
Diese Palette dürfte bei vielen Schminkfans eingezogen sein, ist sie für den Alltag doch einfach ein zuverlässiger Kollege. Die Kombination der Farben ist jetzt sicherlich erst mal kein Alleinstellungsmerkmal, aber matte Töne gekoppelt mit einem Highlighter und die gewohnt zuverlässige Qualität der Urban Decay Lidschatten, lassen mich immer wieder gern danach greifen. Nachdem zuletzt einen andere Palette sie fast verdrängt hatte, war mir nach mehrwöchigem Dauereinsatz doch wieder bewusst, wie sehr ich es doch mag, mich auf sie verlassen zu können. Soll es mal schnell gehen oder ich ein dezentes AMU bevorzugen, nehme ich sie immer wieder gern her.

LR – metallic eyeliner – No 6*
In der regelmäßigen Anwendung habe ich festgestellt, dass die Miene ein paar Sekunden benötigt (leichtes Anwärmen vermute ich), bis man einen gleichmäßig deckenden Auftrag hinbekommt. Dann erhält man ein Ergebnis, welches als Eyeliner den ganzen Tag übersteht. Auf der unteren Wasserlinie war die Haltbarkeit leider nur mittelmäßig. Am liebsten kam er allerdings am oberen Wimpernkranz zur leichten Verdichtung zum Einsatz. Nach ein paar Wochen habe ich allerdings festgestellt, dass ich nach anderen Brauntönen doch häufiger greifen, da sie eben keine “Anlaufschwierigkeiten” haben.

Revitalash – Volumizing Mascara – raven*

Während das Wimpernserum deutlich bekannter sein dürfte, gibt es eben auch diese Mascara. In meinen Augen ein gutes Alltagsprodukt, welches seine Sache zuverlässig macht, aber nicht so auffällig wäre, dass ihr sie unbedingt haben müsstet. Wer das Serum allerdings ins Auge gefasst hat, kann sich beide Produkte gleich im Set bestellen.


laura mercier – Mineral Powder – Real Sand*
Diese Foundation besitze ich nun schon seit einigen Jahren und war mit eines der ersten Produkte, welches ich von laura mercier gekauft hatte. Wenn ich nicht zu viel Deckkraft benötige oder meine Haut etwas mehr an Ausstrahlung benötigt (an kränklichen Tagen oder den “ich packe die Trocken-Wüstenkeule aus), greife ich immer wieder gern danach. Zu Beginn haben mich die feinen Schimmerpartikel noch verwirrt und abgeschreckt und es mich damals erst mal wieder beiseite stellen lassen. Nachdem ich dann aber an vielen Stellen nur Lob dazu gelesen habe, wollte ich mich noch einmal mit ihr auseinander setzen. Muss ja irgendwas dran sein.
Auf der Haut wirkt das ganze dann allerdings eher strahlend und frisch. Schnell und unkompliziert erhalte ich hier genau das, was ich möchte. 

Catrice – Une, Deux, Troix LE – Mini Kabuki

Dieser Kabuki ist recht weit hinten im Aufsteller versteckt, so dass ich gar nicht weiß, ob ich ihn die ersten Male schlicht weg übersehen hatte 🙂 Irgendwann habe ich ihn dann entdeckt und mit genommen. Für mich hat er die ideale Kombination aus Haardichte, Form und Widerstand, so dass ein Auftrag von Mineral Foundations sich damit sehr einfach und unkompliziert gestaltet. Solltet ihr ihn noch bekommen, dann auf jeden Fall kaufen. Im Alltag werdet ihr bestimmt einen Einsatz dafür finden. 

laura mercier – Colour to Go – Portable Palette for Eyes, Cheeks & Lips

Diese Palette liebe ich ja heiß und innig, vor allem das enthaltene Blush ist seit Jahren immer wieder im Einsatz. Seit einiger Zeit darf auch der Bronzer immer wieder ran. Hier bekommt man die gewohnt angenehme laura mercier Textur, die sich farblich aufbauen, gut verteilen lässt und einfach natürlich im Ergebnis ausschaut. Wenn ich mir keine großen Gedanken machen will was ich verwende, greife ich immer wieder gern danach. Nicht ohne Grund war diese Palette mehrfach in meinen Jahresfavoriten vertreten.


Bei diesem Make Up habe ich die identischen Produkte wie oben verwendet. Bis auf den Lippenstift und einen zusätzlichen Eyeliner.

Chanel – Stylo Yeux Waterproof (Long-Lasting Eyeliner) – 104 Khaki Précieux*
Wenn ich mein AMU eher schlicht halten möchte greife ich entweder nach einen Grauton oder eben diesem Khakiton. Diese kam vor etwa zwei Jahren (glaube ich mich zu erinnern) auf den Markt und hat mich nach dem Swatch auf dem Handrücken zum Kauf bewogen. Dort hielt er nämlich außergewöhnlich gut, was auf Auge ebenfalls so ist. Die Hülle wirkt metallisch, wobei ich sie immer noch für Plastik halte. Liegt einfach gut in der Hand.

Milani – Color Statement Lipstick – 04 High Voltage
Natürlich bin ich bemüht auch alle Nuancen zeitnah aufgetragen zu zeigen. Diese Nuance ist eine der ersten gewesen, welche ich schon ein paar Monate besitze und quasi auch eine Mitschuld daran trägt, dass ich nun sehr Viele davon besitze. Auch hier kann ich nur von der Deckkraft, dem Tragegefühl und der Haltbarkeit schwärmen. Ach ja, die Lippenstifte riechen alle nach Wassermelone, was ich für extrem lecker halte 🙂


Bei diesem Make Up wurden ebenfalls wieder nahezu alle identischen Produkte erneut verwendet. Lediglich der Eyeliner ist schwarz (Couleur Caramel – in meinen Februar Favoriten zu sehen) und ich habe Lipliner und Lippenstift ausgetauscht.


Catrice – Long Lasting Lip Pencil – 060 The Perfect Pinkini

Eine Anmerkung vorweg: Warum schreibt man bitte den Farbnamen nah an die Spitze, wo er dann bald weggespitzt ist und nicht mehr sichtbar ist? Nun zu den wichtigen Dingen 🙂 Farblich passt er perfekt zum Lippenstift. Man kann ihn auch solo auf den Lippen tragen, allerdings ist die Textur etwas trockener, so dass ein Peeling und Pflege vorher wichtig sind. Reste von ihm waren noch immer auf den Lippen erkennbar als der Lippenstift bereits verschwunden war.

Milani – Color Statement Lipstick – 16 Flirty Fuchsia
Auch hierbei handelt es sich um eine der Nuancen, die schon ein paar Monate bei mir wohnen. Beim abnehmen des Deckels habe ich erst einen kleinen Schock bekommen und dachte nur: bitte kein metallisches Finish. Man hatte es gut mit mir gemeint und auf den Lippen verhält er sich wie ein ganz normaler Lippenstift und zeigt keinen frostigen Ausrutscher 🙂 In allen anderen Belangen verhält er sich genau so, wie es seine andere Kollegen auch tun. Wer jetzt noch kein Interesse an der Reihe bekommen hat, dem kann ich echt nicht mehr helfen:)


essence – GEL eye pencil waterproof – 03 urban jungle

Ich besitze diese Nuance nun schon seit einigen Wochen und bin sehr glücklich damit. Sehr gute Deckkraft, cremige Textur die schnell antrocknet und ein sehr guter Halt. Für kleines Geld eine absolute Kaufempfehlung von mir. Was mich allerdings etwas frustriert ist der fehlende Name auf dem Stift. Dass ich damals erst online nach ihm suchen musste ist schon etwas nervig. Ich werde auf jeden Fall mal schauen, ob mir nicht noch eine weitere Nuance spontan zusagt.

Astor – Soft Sensation Lipcolor Butter – 020 Flirt Natural*
Hierbei handelt es sich um eine der neuen Nuancen, welche unter der Bezeichnung “Vibrant” vor ein paar Wochen ins Sortiment einzogen. In diesem Post hatte ich bereits etwas dazu geschrieben. Vibrant finde ich etwas irreführend, denn bei den schon vorher erhältlichen Nuancen gab es ein paar die deckender waren und ein paar, die es eben eher nicht waren. Einigen wir uns einfach auf neue Farben 🙂 Flirt Natural ist eine eher natürliche Nuance, die sicherlich zu Vielen passen dürfte und genau dann geeignet ist, wenn man zwar etwas Farbe auf den Lippen möchte, aber nicht zu viel. Das Tragegefühl empfand ich als sehr angenehm, allerdings betont diese Nuance trockene Stellen und Lippenfältchen etwas. Einen übermäßig langen Halt konnte ich auch nicht bemerken, aber 1-2h unter Alltagsbedingungen sind auch in Ordnung.

Catrice – Une, Deux, Trois LE – Defining Duo Blush – C05 Meet Nudy
Alle Blushes aus der LE hatte ich euch in diesem Post gezeigt. Einmalig mag sie sicherlich nicht sein, aber ein schöner Alltagston ist es allemal.
Die Duo Blushes sind bereits einmal Teil des Standardsortiments gewesen und damals habe ich auch nicht wirklich verstanden, warum man zwei so ähnliche Töne meint kombinieren zu müssen. Wirklich unterscheiden tun sie sich im Regelfall nicht und im Alltag verwendet man sie ja im Regelfall sowieso vermischt. Also warum nicht gleich eine Farbe daraus machen? Ich hätte hier jedenfalls darauf verzichten können. Meet Nudy ist ein dezenter und frischer Pfirsichton, der sich angenehm auftragen und verblenden lässt. Ich konnte ihn am Ende des Tages auch noch nahezu komplett auf meinen Wangen sehen. An Tagen wo ich es eher natürlich mag oder zu einem farbintensiven Lippenstift eher dezent halten mag, kann ich mir gut vorstellen darauf zurück zu greifen.


Wie gefallen euch die vorgestellten Produkte? Etwas dabei, was ihr selber besitzt oder überlegt habt euch zu zulegen. Sind spontane Favoriten dabei, welche ihr euch genauer anschauen werdet. Solltet ihr etwas davon bereits besitzen, dann lasst mich wissen wie es euch gefällt.

Facebook
Instagram
Twitter


Transparenz


11 Comments

  • Alexa Jana
    März 15, 2014 at 7:07 pm

    Die Lippenstifte von Milani sehen toll aus. Stehen dir wirklich gut.

    Meet Nudy habe ich letzte Woche aus dem Grabbelkörbchen mitgenommen – eher zufällig – war halt reduziert und eigentlich greife ich sonst zu anderen Nuancen für meinen Blush. Aber was soll ich sagen – habe ihn die ganze Woche mit Begeisterung getragen und auch vorwiegend mit knalligen Lippenfarben kombiniert.

    Dein Päckchen ist übrigens wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen Dank noch einmal!

    LG

    Reply
  • Vanessa Nessa
    März 15, 2014 at 7:11 pm

    So viel schöne schminke *_* vor allem die roten lippenstifte

    Reply
  • justinaforfun@gmail.com
    März 15, 2014 at 9:40 pm

    Der essence bleistift ist sooo wunderschon? Ist das zufallig das nummer 03 wp? Danke fur antwort 😀

    Reply
  • DaniB001
    März 15, 2014 at 9:59 pm

    @justinaforfun@gmail.comIch vermute Du meinst den GEL pencil. Ein Bleistift ist doch was anderes 🙂 Es kann nur die 03 sein, alle anderen Nuancen sehen anders aus. Habe ich entsprechend angepasst.

    Reply
  • TaraFairy
    März 15, 2014 at 11:34 pm

    Schöne Produkte! Flirt Natural ist bei mir seit dem Erscheinen regelmäßig im Einsatz & ich liebe ihn sehr. Die Gel Eyeliner
    Pencils finde ich auch klasse & Laura Mercier habe ich gerade als Marke für mich entdeckt.

    Reply
  • ulli ks
    März 15, 2014 at 11:58 pm

    Liebe Dani!
    Ich habe leider auch keine klare Lippenkontur, insofern bin ich für Lippenkonturstifte- Hinweise immer dankbar.

    Ich finde, dass du beim 3. und 4. Look ganz besonders bezaubernd aussiehst!
    Möglicher Weise hängt das mit den „Flirty“ Namen der Lippenprodukte zusammen? 😉

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    Reply
  • DaniB001
    März 16, 2014 at 11:45 am

    @Alexa JanaManchmal sind es die unscheinbaren Nuancen, welche sich dann doch im Alltag beweisen.
    Freut mich zu hören. Viel Spaß damit.

    Reply
  • DaniB001
    März 16, 2014 at 11:46 am

    @TaraFairyWelche Produkte hast Du Dir denn von laura zugelegt?

    Reply
  • DaniB001
    März 16, 2014 at 12:02 pm

    @ulli ksDas ist ja lieb von Dir. Damit hast Du mich grad sehr glücklich gemacht 🙂

    Reply
  • [ekiém]
    März 16, 2014 at 7:05 pm

    Der erste Look gefällt mir so supergut! Und steht der Lippi steht dir auch so unheimlich toll! 🙂
    Liebe Grüße
    Ekiem (^-^)/

    Reply
  • Just.a.dream
    März 19, 2014 at 8:45 am

    Ich finde, dass dir die Lippenstifte ausnahmslos alle sehr, sehr gut stehen. Tolle Farben, wirklich sehr hübsch 🙂

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge