Menu
BECCA / By Terry / Catrice / Chanel / Clinique / Daniel Jouvance / Eve Lom / Favoriten / Guerlain / L'Occitane / Laura Mercier / RMK

Monatsfavoriten Juli 2014

Willkommen zu einer monatlichen Ausgabe meiner Monatsfavoriten. Heute möchte ich euch an dieser Stelle wieder die Produkte etwas genauer vorstellen, welche es im zurückliegenden Monat geschafft haben meine Begeisterung zu wecken und mich mit Freude nach ihnen haben greifen lassen. Der Juli war ein Monat, in welchem ich eine große Neigung zu Blushes hatte. Kaum Foundation getragen, aber dafür ordentlich Farbe auf den Wangen und Lippen.



Catrice – Defining Blush – 090 Mandy-rine*

Von den Catrice Neuheiten des aktuellen Sortimentswechsels hat mir dieses Blush mit am Besten gefallen. Ein toller Alltagston, nach welchem ich immer wieder gern greife. Näher vorgestellt habe ich ihn hier.

BECCA – Beach Tint Shimmer Souffle – Papaya/Opal
Erst hatte ich Einen davon und nun sind es schon drei geworden. Sie sind eine Mischung aus einem goldenen Highlighter und Cremeblush / Tint. Geiles Zeug sage ich euch und ich bin doch tatsächlich am überlegen, ob ich mir die anderen drei nicht auch zulege. Sie unterschieden sich in der Deckkraft und sind mal mehr oder weniger moussig. Manche Nuancen sind solo als Blush geeignet, während ich diese Nuance sehr gern als Blush-Topper verwende, da er so jedem Blush einen wunderschönen Schimmer verleiht, der ganz hervorragend aussieht auf der Wange. Es ist kein wirklich auffälliger Effekt, sondern eher subtil. Dafür mag ich ihn allerdings umso mehr. Fotos sind schon gemacht und ihr dürft bald mit einer genaueren Vorstellung rechnen. Es ist einfach ein geiles Zeug 🙂

Catrice / Catrice+BECCA / BECCA

RMK – Mix Colors for Cheeks – 02 Coral*
Beim stöbern im Shop von lookfantastic bin ich über die Marke RMK gestolpert und fand die Optik sehr ansprechend. Mit über 30€ sicherlich kein Schnäppchen und verhältnismäßig klein. Allerdings mag ich daran, dass man quasi drei unterschiedliche Nuancen hat, welche man variabel miteinader kombinieren kann. Sofern der Pinsel eine kleine Fläche hat. Gern verwend ich den Rot und Koralleton zusammen und den Roséton als Highlighter. Alle Farbanteile sind sehr gut pigmentiert und man benötigt nur wenig Produkt. Der Auftrag wird sehr gleichmäßig und verblenden geht super einfach. Dazu hält es auch noch den ganzen Tag durch. Wenn ich schon viel für ein Blush ausgebe, dann erfreut es mich umso mehr, wenn es dann komplett zu überzeugen weiß.
RMK + Guerlain
Guerlain – Terra Inca Sublime Radiant Powder
Dieses hübsche Objekt besaß ich in der Vergangenheit schon einmal, habe es allerdings damals nicht zu schätzen gewusst. Vor ein paar Wochen dann bei einem Tausch zur Auswahl gehabt und gedacht, warum nicht einen erneuten Versuch starten. Solo ist es wirklich Schimmer vom feinsten, den ich wahrscheinlich solo nicht im ganzen Gesicht haben wollen würde. Wozu ich ihn allerdings unheimlich gern verwende ist dezent über Blush aufgetragen. Wie hübsch es doch strahlt oder 🙂

oben: Guerlain / unten: RMK einzeln – rechts gemischt


Chanel – Rouge Allure Lip Gloss – 71 Reflexion
Noch immer bin ich sehr dankbar darüber, dass ich damals eine Nuance (No 57 zu sehen hier) aus der Reihe ertauscht habe. Die Textur ist so unglaublich weich und angenehm auf den Lippen, wie es kaum ein anderes Lipgloss ist. Dazu füllt es meinen Lippenfältchen angenehm auf und lässt die Lippen voller und gleichmäßiger wirken. Die Farbe ist nicht stark deckend, man kann sie allerdings auf den Lippen erkennen. Es ist eine Freude danach zu greifen und ich werde mir bestimmt noch mindestens eine weitere Nuance zulegen.

Tanya Burr

Tanya Burr by Eye Candy – Lip Gloss – Lets travel the world
Ich schaue ihre Videos sehr gern und habe für für sie gefreut, als sie ihre eigene Lipglossreihe (+ Nagellacke) auf den Markt gebracht hat. Da sie die Glosse auch ständig trägt, haben mich doch ein paar Nuancen spontan angesprochen. Auch hier bekommt man eine dezente Farbabgabe und ein sehr angenehmes Tragegefühl. Für knapp 9€ sicherlich kein super Schnäppchen, aber auch nicht super teuer. Wenn ihr ebenfalls damit geliebäugelt habt, traut euch. Ich mag das Gesamtpaket und vielleicht sind bei feelunique ja auch mal die Farben lieferbar, welche ich gern hätte.
Catrice – Ultimate Colour – 350 MATTador*
Ebenfalls eines der Produkte, welches ich als Neuheit der Sortimentsumstellung ins Herz geschlossen habe. Ich würde ihn nicht als komplett matt, sondern eher satiniert bezeichnen. Lässt sich ohne Lipliner gleichmäßig auftragen, deckt gleichmäßig und fühlt sich nicht austrocknend auf den Lippen an. Wenn er sich leicht abgetragen hat, tupfe ich gern etwas Lipbalm drüber. Ich mags einfach nicht komplett matt. Sollte euch die Farbe gefallen, dann auf jeden Fall zulegen. Ich werde ihn euch noch genauer vorstellen.

Tanja Burr / Chanel / Catrice


By Terry – Powder Eye Shadow – 103 Creme Brulee
Farblich handelt es sich um einen Orangeton mit goldenem Schimmer, den ich unheimlich gern mit Grün- oder Brauntönen kombiniere. Muss man so viel Geld für einen Lidschatten ausgeben? Sicherlich nicht, aber er ist angenehm unkompliziert im Alltag und erfüllt alle Anforderungen an einen qualitativ hochwertigen Lidschatten die ich habe. Wenn ich schon für Optik und Marke so viel ausgebe, dann hat es schließlich auch was Gutes zu sein 🙂
Catrice – Venvet MATT Eyeshadow – 010 Vanillaty Fair*
Ebenfalls eines des Produkte, was bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Diese Nuance hat mit der Bezeichnung matt nicht mal im entferntesten etwas zu tun und ist eher eine Cremeweiß mit goldenem Schimmer. Am Auge angenehm deckend und auch gut als Highlighter zu verwenden.

Clinique – quickliner for eyes intense – 07 intense ivy*
Schon seit geraumer Zeit habe ich diesen Eyeliner in Verwendung und seitdem hat er mich kein einziges Mal enttäuscht. Ein tolles Tannengrün (oder zumindest in diese Richtung gehend), welches sich sehr gleichmäßig und deckend auftragen lässt, sowie den ganzen Tag hält. Nachdem ich einen Braunton aus der Reihe schon mal leer bekommen habe, werde ich wohl demnächst über die Anschaffung weiterer Nuancén nachdenken.
laura mercier – Kohl Eye Pencil – Brown Copper*
Ich mag diesen Braunton, der einen leicht metallischen kupferfarbenen Schimmer hat. Also genau so, wie es der Name vermuten lässt. Ein mustergültiges Beispiel der Kategorie gleichmäßig und deckend im Auftrag. Auch auf der Wasserlinie macht er seine Sache ordentlich. Wenn ihr überlegt euch aus diesem Bereich mal etwas zuzulegen, dann macht ihr mit dieser Nuance nichts verkehrt.
laura mercier – Eye Colour + laura mercier – Pony Tail
Es gibt Pinsel, die lernt man erst im Laufe der Zeit wirklich zu schätzen. Der Eye Colour Pinsel ist flach und man kann mit ihm einfach über das Produkt streichen und die Farbe dann aufs Lid “drücken”. Ideal bei Lidschatten, die bei fluffigeren Pinseln gern mal Fallout verursachen. Den Pony Tail Pinsel habe ich zu Beginn gar nicht gemocht und wusste nicht wirklich etwas damit anzufangen. Es war in fast jeden Pinselset und Paletten enthalten und irgendwann hatte ich massig davon. Irgendwann habe ich dann allerdings festgestellt, dass man mit ihm super feines Puder unter dem Auge (z.B. zum fixieren von Concealer) oder einen Highlighter im Augeninnenwinkel auftragen kann.
Clinique / laura mercier / By Terry / Catrice

laura mercier – eau gourmande – fresh fig* + tarte au citron
Die Düfte von Laura Mercier sind recht speziell und vor allem intensiv. Wie der Name schon vermuten lässt, sind sie angelehnt an Dessert und dürften daher nicht für Jeden interessant sein. Ich bin ihnen definitiv verfallen und mag einfach, dass es eben nicht diese 0815 Düfte sind. Tarte au citron war limitiert und ich dachte mir, dass ich ihn eher im Winter tragen würde. Allerdings habe ich ihn auch im Sommer lieb gewonnen. Feige mag ich als Speise weniger (kann dieser eiche Etwas irgendwie nicht essen), aber als Duft mag ich ihn. Solltet ihr die Gelegenheit haben mal dran zu schnuppern, dann tut es. Halten tut die Düfte dazu auch noch sehr gut. Wer also gern wie ein Dessert oder Süßspeise riechen mag, der dürfte sich in der Reihe sicherlich gut aufheboben fühlen.

Daniela Jouvance – Oceasource – Cleansing Sea Foam*
Ich mag diese “Schlagsahne” am Morgen gern zur Erfrischung. Es ist geruchlich eine Mischung aus Seife und dem, was ich gern als Meeresfrische bezeichne. Ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut, welches kein spannendes oder unangenehmes Gefühl hinterlässt.
Eve Lom – Cleanser
Von diesem Reinigungsbalm hört man sehr viel Gutes, allerdings gehört er auch zur gehobeneren Preisklasse. Vor einiger Zeit gab es mal ein Set, welches preislich ganz interessant war, so dass ich so die Gelegenheit hatte ihn ausprobieren zu können. Ich mag ihn wirklich gern und wie schnell es damit geht das Make Up im Gesicht zu entfernen. Eine etwa Kidneybohnen große Menge auf den Handinnenflächen verteilt und damit sanft über die Gesichtshaut kreisen. Entfernen tue ich dann das ganze mit einem weichen Schwämmchen. Ich mag das Hautgefühl danach und habe den Eindruck, dass es alles runterholt. Für die Augen verwende ich allerdings weiterhin einen Entferner. Es gibt sicherlich auch günstigere Versionen, aber auf meine Langzeit-Wunschliste kommt er trotzdem.
L’Occitane – Subtle Violet – Hand Cream
Egal wie oft ich mir vornehme keine weitere Tube dieser echt teuren Handcremes zu kaufen, bringen sie eine neue Sorte auf den Markt, der ich auf Anhieb verfallen bin. Der Duft ist leicht süßlich fruchtig und nicht zu dominant. Im Gegensatz zu vielen anderen Sorten gehört diese eher zu den Pflegenderen und begleitet mich in der Handtasche.

Kennt ihr die Produkte vielleicht und besitzt selber etwas davon? Wenn ja, wie gefällt euch das Produkt? Wenn nein, käme etwas davon für euch infrage und was? Was waren eure Favoriten im Juni?

Facebook
Instagram
Twitter

Transparenz


8 Comments

  • Carry
    Juli 29, 2014 at 4:42 pm

    Der Chanel Gloss steht dir echt super <3 Gibt es den noch?

    Reply
  • DaniB001
    Juli 29, 2014 at 5:06 pm

    @CarryAuf dem Foto trage ich den Tanya Burr 🙂 Chanel solltest Du noch regulär bekommen.

    Reply
  • TaraFairy
    Juli 29, 2014 at 6:18 pm

    Ich finde das neue Catrice Blush wirklich sehr schön, aber ich muss erst mal noch einiges aufbrauchen. Vanillaty Fair werde ich mir auf jeden Fall noch kaufen, ich habe schon vier der e/s & finde sie alle toll.
    Der LM Kajal gefällt mir sehr, schöne Farbe.

    Reply
  • Mareike k-k
    Juli 29, 2014 at 9:59 pm

    Die Fotos von Dir sind ja hübsch geworden, vor allem siehst Du richtig „sommerlich braun“ aus :-))
    Bin noch völlig planlos, was ich an Monatsfavoriten festlegen soll. Im letzten Monat habe ich die Kategorie schon bei mir ausgelassen, weil ich so sprunghaft war, mal sehen ob ich jetzt im Juli eher ein paar Produkte finde, von denen ich glaube sie besonders häufig und gerne verwendet zu haben…!

    Reply
  • Just.a.dream
    Juli 30, 2014 at 3:21 am

    Die Loccitane Handcremes sind einfach der absolute Wahnsinn! Pflegen richtig gut und duften toll. 🙂 Da kann ich dein Dilemma echt verstehen 😀

    Reply
  • DaniB001
    Juli 30, 2014 at 7:30 am

    @Mareike k-kWirklich braun bin ich nicht, aber mit den richtigen Produkten kann man gut den Effekt erzeugen 🙂

    Reply
  • DaniB001
    Juli 30, 2014 at 7:31 am

    @Just.a.dreamMeine trockenen Hände haben da schon strake Unterschiede in der Pflegewirkung festgestellt. Ich finde, nicht alle pflegen gleich gut.

    Reply
  • ulli ks
    Juli 31, 2014 at 3:47 pm

    Liebe Dani!

    Im Gegensatz zu dir mag ich Zitronentarte seht gerne, alsodolkte ich unbedingt mal an dem Duftvon Laura Mercier schnuppern 😉

    Das Gloss von Tanya Burr & MATTador von Catrice gefallen mir sehr gut!

    Übrigens leert dich langsam meine Augenpflege von Ananne. Ich bin ganz traurig & fürchte mich schon vor der Suche nach Ersatz…

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge