Menu
Project Pan

Project Pan – Restart

Vor einiger Zeit hatte ich mich bewusst dazu entschieden Produkte aufzubrauchen. Ich habe mir einiges vorgenommen und auch eine Zeit lang sehr konsequent darauf hin gearbeitet sie leer zu bekommen. Dann habe ich es irgendwann schleifen lassen und frustriert aufgegeben.

Hier die Posts, welche ich damals zu meinem Vorhaben gezeigt habe:

  • Post 1: Ursprungspost
  • Post 2: 1. Update vom August 2012
  • Post 3: 2. Update vom April 2013

Ich kann euch gar nicht so genau sagen warum, aber einen Teil dazu beigetragen hat sicherlich die Tatsache, dass es mir einfach zu schwer fiel bestimmte Produkte erst mal außen vor zu lassen und mich bewußt auf ein paar weniger Produkte zu konzentrieren. Nachdem ich in den letzten Monaten mal wieder ordentlich ausgemistet habe (ein Blick auf den Blogsale kann nie schaden), saß ich stunden lang da und habe viele Produkte in die Hand genommen und geswatcht und traurig festgestellt, dass ich sie kaum benutze. Daher habe ich mir nun zum Ziele gesetzt, endlich mal Project Pan konsequent mit einigen Produkten durchzuziehen und euch auch viel regelmäßiger Updates zu zeigen. So dürfte es ein zusätzlicher Anreiz sein. Daher habe ich mir mal all die Produkte geschnappt, welche vom letzten Versuch noch übrig sind und einiges dazu genommen. Diese Produkte möchte ich euch nun vorstellen.

 
Dieses Mal möchte ich mir selbst beweisen, dass ich es durchhalten kann. Ich merke wie sehr ich mich darüber freue, wenn Produkte Gebrauchsspuren zeigen und einfach im Alltag gern her genommen werden. Ich will es nicht tun, weil ich es muss, sondern weil ich eben mehr Freude an dem haben möchte, was ich schon besitze und mir dessen viel mehr bewusst werden sollte. Es ist nämlich so leicht sich von vielen schönen und neuen Produkten ablenken zu lassen und es ist nun mal nicht alles unbegrenzt haltbar.

Da ich mir einiges vorgenommen habe, möchte ich euch heute die Produkten zeigen, welche ich mir vorgenommen habe leer zu bekommen. Es ist definitiv nicht wenig und wird nicht von heute auf morgen passieren, aber der Wille ist da.


  • KRON Lidschatten
  • CoverGirl – snow blossom
  • Essence – Lidschatten aus Creamylicious LE
  • ARTDECO – 10
  • ARTDECO – 27
  • CoverGirl – champagne
  • 6 Lidschatten aus laura mercier Sampler Palette

Vor allem bei den Lidschatten sollte es doch möglich sein, immerhin sind einige davon doch wirklich ordentlich im Gebrauch gewesen 🙂 Es sind auch viele Basics dabei, welche problemlos jeden Tag Verwendung finden sollten. Lasst euch nicht von den kleinen Pfännchen blenden. Dass sie sich ebenfalls stark zu wehr setzen leer zu werden habe ich immer wieder bemerken müssen. Zumal hier auch einige Glitterbomben dabei sein, für welche ich mir etwas überlegen muss um nicht wie eine Discokugel auszusehen 🙂


 

  • Lancôme – Le Crayon Khôl Noir
  • Chanel – Long Lasting Eyeliner – Khaki Précieux
  • laura mercier – Longwear Crème Eye Pencil – Espresso
  • laura mercier – Khol Eye Pencil – Stormy Grey
  • laura mercier – Khol Eye Pencil – Brown Copper
  • NYX – Jumbo Eyeshadow Pencil – 604 Milk
  • Too Faced – Perfect Eyes Waterproof Eyeliner – Perfect Black
  • Urban Decay – 24/4 Gilde On Pencil – Zero+Whiskey
  • ARTDECO – Sensitive Fine Liner 1
  • Clinique – quickliner for eyes intense – 07 intensive ivy

 
Es ist gut zu erkennen, dass einige Kandidaten hier auch schon ordentliche Gebrauchsspuren haben. Idealer weise werde ich mich wohl auf ein paar davon erst mal konzentrieren und mich dann dem nächsten Schwung widmen. Sonst sehe ich wieder zu schnell die Frustration winken und mich von meinem Vorhaben abbringen.


  • couleur caramel – Smoothing Velvet Primer Matifying Effect*
  • laura mercier – Mineral Primer
  • ARTDECO – Perfect Teint Concealer – 5*
  • Catrice – Matt Mousse Make Up – 050 Sand Beige
  • alverde – Loser Puder Transparent*
  • Catrice – Allround Concealer Palette
  • laura mercier – Mineral Pressed Powder SPF15 – Real Sand
  • Too Faced – Shadow Insurance Eye Shadow Primer
  • laura mercier – tinted moisturizer spf20 – Nude

Auch hier habe ich mich in den letzten Monaten bewusst auf diese Produkte fokussiert und bin gut voran gekommen. Nicht jeden Tag etwas anderes zu benutzen hat hier definitiv sehr gut dazu beigetragen. Allerdings greife ich auch durchaus mal zu anderen Produkten (manchmal mag ich eben auch Eigenschaften an anderen Produkten, welche am Tag X einfach besser harmonieren). Solange ich aber an 3-4 Tagen die Woche hauptsächlich auf diesen Haufen zurück greife, wird es nicht mehr allzu lange dauern bis etwas davon automatisch leer geht. Es sind ja auch keine Exoten dabei, sondern nette Alltagsprodukte.


  • essence – I love Extreme crazy volume mascara
  • MNY – Lipgloss
  • BeYu – Care&Shine Gloss Stick – 80*
  • MAC – Lustre – Fresh Brew
  • hourglass – extreme sheer – Nectar
  • Lancôme – L’Absolu Nu – 302
  • Revitalash – Volumizing Mascara*
  • u|m|a – Automatic Lipliner
  • laura mercier – Lip Plumper – Rose Flush
  • By Terry – Blush Velouté – 2 Peach Nude
  • AVON – Augenbrauenstift – blonde*
  • MAC – Cream Colour Base

    Hier dürfte es wahrscheinlich am schwierigsten sein etwas konsequent leer zu bekommen. Bei den Mascaras noch am ehesten, da ich sie schon einige Monate in Verwendung habe und langsam bemerke, wie sie etwas trockener werden und nicht mehr ganz so gut schwärzen wie zuvor. Bei den Lippenprodukten sehe ich die größte Herausforderung, wo ich doch so gern Abwechslung habe im Alltag. Eventuell werde ich hier auch so eine 2-3 Tage Regel die Woche einführen und an allen anderen Tagen mir Abwechslung erlauben. Bei den Blushes wird einfach lustig kombiniert, so dass auch hier nicht so schnell Langeweile einkehren sollte. Sicherlich keine leichte Aufgabe, aber definitiv machbar.


    Mir ist vollkommen bewusst, dass ich mir hier eine ganze Menge vorgenommen habe. Schließlich will ich mich ja auch herausfordern 🙂 Im Bereich Pflege schaffe ich es ja immer wieder viel leer zu bekommen, aber bei der dekorativen Kosmetik sieht es da ganz anders aus. Sich bewusst auf ein paar Produkte zu fokussieren wird sicherlich dazu beitragen ein etwas besseres Gefühl dafür zu entwickeln, wie lange es wirklich dauert bis etwas leer wird. Langweilig wird es bestimmt nicht werden und ich gehe fest davon aus, dass ich euch einen Teil davon noch genauer vorstellen werde. Realistisch gesehen gebe ich mir ein Jahr, bin ein Großteil davon leer sein dürfte. Wahrscheinlich mache ich quartalsweise Updates, um mich bei Stange zu halten und euch zu zeigen, was sich denn so tut. Dürfte für beide Parteien sicherlich eine interessante Erfahrung werden oder?

    Facebook
    Instagram
    Twitter

    Transparenz


    13 Comments

    • Liria
      September 16, 2014 at 5:46 pm

      Ich liebe solche Postings und Projekte!
      Bin sehr gespannt auf deine Updates und „Viel Erfolg“ beim Aufbrauchen! 😉

      Liebe Grüße
      Liri

      Reply
    • Lila
      September 16, 2014 at 6:43 pm

      Update vom April 20013? Du bist ja flott in die Zukunft gereist! Ich denke bis dahin ist mein Bestand auch leer (oder von Mikroben zerfressen xD)

      Ich freue mich dass du wieder bei den leeren Pöttchen mitmachst. Ich hab das auch schon ewig nicht mehr gemacht… Also ich hab hier und da etwas geleert aber in Sachen Kosmetik hab ich eher das benuzt wonach mir grad war und nicht das was schon halbleer ist. Daher: Viel Erfolg mit der Aktion! Man kann viel damit schaffen aber du solltest dich nicht zu sehr darin versteifen. Das hab ich lang gemacht und dann hat meine Konsequenz und meine Aufbrauchlust ganz schnell abgenommen >.<

      Ich schätze dass meine nächste Aktion dieser Sorte erst 2015 stattfinden wird. Ich möchte noch etwas die Herbstlooks und die Farbauswahl genießen 🙂

      Reply
    • JuliCosmetics
      September 16, 2014 at 8:30 pm

      Ich müsste mir auch mal so ein Körbchen zurecht machen mit allen Produkten, die in Vergessenheit geraten sind. Ich finde es allerdings schwierig, da man ja im Alltag so seine Lieblinge hat und schwer darauf verzichten will.

      LG Juli von JuliCosmetics

      Reply
    • Just.a.dream
      September 16, 2014 at 9:44 pm

      Ich finde das Projekt toll, bin gespannt wie viel du schaffst 🙂 Bei mir zeigt sich langsam auch ein gewisser Fortschritt, zu mindestens was Nagellacke betrifft und sobald die Uni wieder los geht, wird das sowieso noch mehr. Ich arbeite auch gerade an meinem neuen Projekt – diesmal für Duschgel 😀 Das habe ich ja dringend nötig.

      Liebe Grüße <3

      Reply
    • TaraFairy
      September 17, 2014 at 9:14 am

      Ich finde das sehr interessant, zumal ich selbst auch nicht gerade Profi im Aufbrauchen bin. Am ehesten schaffe ich das noch bei Foundation, Puder, Concealer & e/s Base. Auch einen Blendelidschatten leere ich öfter mal, aber davon abgesehen habe ich von allem zuviel, um mal schnell was zu leeren. Demnächst wird ein Blush aus einer p2 LE aufgebraucht sein, weil ich das fast den ganzen Sommer getragen habe & mein Lieblingslippenstift „Maroon“ von Catrice ist auch bald Geschichte, den werde ich dann vorerst nicht ersetzen, damit auch andere Lippenprodukte eine Chance erhalten.

      Reply
    • Alixia
      September 17, 2014 at 11:50 am

      Ich finde es auch sinnvoll sich auf gewisse Produkte zu konzentrieren um Bestand abzubauen. Wogegen ich mich allerdings wehre: Dinge aufzubrauchen, die ich gar nicht mag (aus welchem Grund auch immer), „nur“ weil ich sie mal gekauft habe. Sicherlich ist Geld wertvoll und man sollte nichts verschwenden, aber quälen will ich mich nicht und das tue ich auch nicht. Fehlkäufe gibts immer. Allerdings werfe ich selten etwas weg, sondern gebe es weiter – gerade über free your stuff oä. Gerade bei Lidschatten geht das gut und irgendwer freut sich immer. Ich denke mir: Das is mein Hobby und soll mir Spaß machen. Und wenn ein Lidschatten keine Farbe abgibt oder mir nicht steht oder ich den grünen Eyeliner seit Fastnacht nicht mehr benutzt habe und das sicher auch nicht mehr tun werde – dann kommt er weg!

      Reply
    • Astrid Bambi
      September 17, 2014 at 1:08 pm

      Viel Erfolg!
      Ich bin auch total dafür alte Kosmetika aufzubrauchen, bevor man eine neue kauft. Bei Mascara und Cremes wie du schon sagtest fällt einem das recht leicht. Bei anderen Produkten ist es schon etwas schwieriger. Teilweise will man einige Produkte nicht leer bekommen, da sie aus einer LE sind oder die Farbe so einzigartig und toll ist ( bzgl. Lippenstifte ) aber eigentlich wurden die Produkte gekauft um verwendet zu werden! 🙂
      Bin auf das Update schon gespannt 🙂

      Reply
    • DaniB001
      September 17, 2014 at 1:10 pm

      @LilaDanke für den Hinweis, habs korrigiert.
      Bisher habe ich voll Spaß dabei Produkte zu verwenden, von denen ich weiß wie sie sich kombinieren lassen udn was womit am besten funktioniert 🙂

      Reply
    • DaniB001
      September 17, 2014 at 1:11 pm

      @JuliCosmeticsIch habe mir auch ein paar beiseite gelegt, die quasi noch mal auf den Prüfstand kommen. Wenn ich nie danach greife, werde ich doch mal überlegen mich zu trennen.

      Reply
    • DaniB001
      September 17, 2014 at 1:12 pm

      @TaraFairyBlush und Lippenstift sind echt hartnäckig wenn es ums Aufbrauchen geht. Die halten ewig.

      Reply
    • DaniB001
      September 17, 2014 at 1:15 pm

      @AlixiaDinge, welche ich einfach schlecht finde, habe ich zum Großteil in den letzten Monaten aussortiert. Manche Sachen sind halt so lala und da denke ich mir, dass es evt. auch mal etwas Therapie ist sich bewußt zu machen, dass auch diese Produkte vielleicht mal benutzt werden sollten.

      Reply
    • et von roundaboutme
      September 17, 2014 at 4:30 pm

      Ich bewundere so ein Vorhaben ja wirklich. Selbst durchziehen könnte ich das nie und habe es, ehrlich gesagt, auch nicht vor.
      Wenn ich ein Produkt nicht aufbrauche, dann weil ich (meist der Fall) ein besseres gefunden habe. Warum sollte ich dann ein schlechteres Produkt verwenden, obwohl ich ein besseres habe, nur um das schlechtere aufzubrauchen? Macht für mich keinen Sinn.

      Vielleicht hört es sich verwöhnt oder hochtrabend an, aber ich werfe solche Produkte entweder weg oder verschenke sie an Freunde, die Interesse haben. Manches bekommt auch meine sechsjährige Tochter zum spielen.

      Reply
    • Anonymous
      September 30, 2014 at 12:04 pm

      Ich finde dein Vorhaben wirklich super. Bin selbst seit Frühling am Aufbrauchen von Kosmetika. Am Anfang habe ich gedacht, wird super easy so ein Lidschatten ist superschnell aufgebraucht, den Lippenstift geht schnell weg, in dem Blush ist nicht viel .. bestimmt schnell erledigt. Und dann .. zieht es sich ewig. Bisher habe ich es nur geschafft einen Cremeblush und zwei Lippenstifte aufzubrauchen. Lidschatten sind leider weit von meinem Ziel entfernt.
      Deshalb habe ich riesigen Respekt von deinem Projekt. Würde mich wirklich freuen wenn du ab und zu etwas dazu posten würdest. =)
      Und falls du mal eine Weile keine Lust mehr auf die Sachen hast empfehle ich dir Project Pan Videos auf YouTube anzuschauen. Hilft wirklich dabei zu bleiben. Vor allem Dingen „Pan that Palette“.
      Liebe Grüße, Amalia

      Reply

    Leave a Reply

    CommentLuv badge