Menu
Clinique / Im Einsatz / Makeup Geek / Marc Jacobs / Mascara / Michael Todd / Rimmel / Urban Decay

On my Lips & Eyes: 10.11.2014 – Marc Jacobs, Rimmel, Clinique, Urban Decay

Bitte vermerken wir es uns rot im Kalender. Ich habe es geschafft zeitnah über eine AMU und Lippenprodukt zu berichten, welche es in mein Gesicht geschafft haben. Sollte so schwer doch nicht sein oder? Meine Ansammlung an altem Bildmaterial spricht da aber eine ganz andere Sprache. Daher klopfe ich mir jetzt einfach mal auf die Schulter und hoffe, dass ich es zukünftig noch viel häufiger schaffen werde

 


 

 

Produktübersicht:

  • Makeup Geek Vegas Light Collection Eyeshadow Palette: Sin City
  • Rimmel – Eye Shadow Stick (Kate Collection) – 100 Rose Gold
  • Michael Todd – Frosted Eye Shadow – Mystical
  • Clinique – quickliner for eyes intense – 07 intense ivy
  • Urban Decay – Subversion Lash Primer*
  • Revitalash – Volumizing Mascara*
  • Marc Jacobs – Lovemarc Lip Gel – 122 All the way

 


 

 

 

Rimmel – Eye Shadow Stick (Kate Collection) – 100 Rose Gold

Überall wo Rose Gold draufsteht, werde ich schwach und kaufe es. Schlimm oder Eyeshadows Sticks sind seit geraumer Zeit eine Produktsparte, bei der ich immer wieder gern aufstocke. Allerdings sind meine laura mercier und By Terry Varianten doch teilweise sehr metallisch und eher dunklere Nuancen. Für die Tage wo es schnell gehen soll und ich einfach mal kurz mit der Spitze hin und her streichen will ohne großartig verblenden zu müssen, ist diese Rimmel Variante ideal. Geht schnell und hält problemlos den ganzen Tag.

 

Makeup Geek Vegas Light Collection Eyeshadow Palette: Sin City

Ich mag diese Palette einfach so sehr, dass ich versuche einen Lidschatten davon irgendwie immer unter zu bringen. Mit dem Eyeshadow Stick in Kombination schien mir Sin City sehr gut geeignet zu sein und ich hatte damit auch recht. Mir gefällt die Kombi.

 

Michael Todd – Frosted Eye Shadow – Mystical

Diesen Lidschatten habe ich mir vor ein paar Monaten ertauscht und seitdem lag er ungenutzt herum. Höchste Zeit also um ihn endlich mal auszuprobieren. Es handelt sich um einen metallischen Braun-/Grauton mit einem minimalen Grünanteil. Sieht man im Pfännchen allerdings mehr von als am Auge. Unabhängig davon bekommt man einen soliden Lidschatten, der ebenfalls den ganzen Tag übersteht und sich sehr leicht auftragen und verblenden lässt.

 

 

Clinique – quickliner for eyes intense – 07 intense ivy*

Diesen Eyeliner dürftet ihr bei mir nun schon unzählige Male zu sehen bekommen haben. Es handelt sich um einen sehr dunklen Grünton, welcher am Auge weniger grün erscheint, fast schon gräulich. Sehr deckend und schon bei, ersten Kontakt mit dem Lid perfekt in der Farbabgabe. Hält dazu den ganzen Tag problemlos durch und damit eine absolute Empfehlung. Viel ist nicht mehr drin, so dass er es vielleicht gar nicht mehr bis zum nächsten Project Pan update schaffen wird.

 


 

 

 

Urban Decay – Subversion Lash Primer*

Vor ein paar Monaten hatte Douglas auf seiner Facebookseite einen Produkttest für die Perversion Mascara, welche eine Luxusprobe des Subversion Lash Primers enthielt. Während ich die Mascara eher durchschnittlich finde, hat mich der Primer auf Anhieb überzeugt. Ich erinnere mich noch an eine P2 Version, welche es vor Jahren mal gab und dann aus dem Sortiment genommen wurde. Essence hat aktuell auch Eine, welche ich bestimmt mal ausprobieren werde. Die Urban Decay Variante gefällt mir nämlich richtig gut und wenn essence nicht überzeugt, dann würde ich sie sofort als Fullsize nachkaufen.

 

Revitalash – Volumizing Mascara*

Vor langer Zeit mal im Set mit dem Wimpernserum bekommen und schon einige Zeit im Einsatz. Macht sich immer noch sehr gut im Einsatz. Sie ist eher für die Länge zuständig und passt perfekt zum Primer, da beide zusammen das Ergebnis bringen, was ich mir jeden Tag wünsche. Ich werde sie aufbrauchen, aber nicht nachkaufen. Ein ähnliches solo Ergebnis schaffen günstigere Mascaras nämlich auch.

 


 

 

 

Marc Jacobs – Lovemarc Lip Gel – 122 All the way

Bereits bevor Spehora nach Deutschland lieferte, hatte ich mir diesen Lippenstift besorgen lassen. Marc Jacobs war eine der Marken, welche ich unbedingt ausprobieren wollte und Lippenstifte gehen ja irgendwie immer als Testobjekte oder Ich mag die Farbe und das Tragegefühl, was mir daran allerdings nicht so gut gefällt ist, dass er eher cremig ist und Lippenfältchen sowie trockene Stellen unschön betont. Je mehr man die Farbe schichtet, desto deutlicher sieht man es. Zumindest bei meinen Lippen. Daher versuche ich eine gute Lippenpflege drunter zutragen, die Lippen gut zu peelen und ihn eher dezent aufzutupfen anstatt direkt aufzutragen. Ich würde ihn nicht als totalen Flop bezeichnen, aber ein Top Produkt ist es für mich definitiv nicht. Bei der Preisklasse habe ich erwartet komplett zufrieden zu sein. Würde die Farbe mir nicht so gut gefallen, hätte er schon lange gehen müssen. So versuche ich ihn aber doch im Alltag regelmäßig zu tragen. Zum rumliegen war er einfach zu teuer. Solltet ihr also auch eher trockene Lippen haben, dürfte diese Textur (zumindest diese Nuance) eher nichts für euch sein.

 

 


 

 

 

 


Ich hoffe, dass ich es demnächst noch häufiger schaffen werde nach Feierabend schnell ein paar Fotos zu machen bevor ich unter die Dusche hüpfe. Den Lippenstift hatte ich noch einmal frisch aufgetragen, aber die Lidschatten waren zu diesem Zeitpunkt bereits 11h an Ort und Stelle, was für die Haltbarkeit spricht.

 

 

 

 

Facebook
Instagram

Twitter


Transparenz


2 Comments

  • TaraFairy
    November 12, 2014 at 8:26 pm

    Die MUG Palette sieht toll aus!

    Reply
  • ulli ks
    November 12, 2014 at 9:29 pm

    Liebe Dani!

    Ich habe mittlerweile 4 der Rimmel yeshadows Sticks, weil sie mich so begeistern.
    Rosegold ist meine neueste Anschafung (ich bin da wohl auch so ein Rosegold Opfer ;). Meine liebste Nuance ist aber Bluffing ….

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge