Menu
Aufgebraucht / diptique / Dr. Pierre Ricaud / Duftkerze / Ebelin / farfalla / featured / Haarpflege / Handcreme / Laura Mercier / Lush / Merz Spezial / Orly / P2 / Sephora / tetesept / The Body Shop

Aufgebraucht im Januar 2015

Willkommen zurück, zu einer meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat Januar 2015. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im Januar aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer 🙂

 


 


 

 

Schwarzkopf – schauma – Cotton Fresh Trocken-Shampoo

Nach langer Phase der batiste Nutzung wollte ich einfach mal etwas anderes ausprobieren. Dieses Trockenshampoo riecht nach frisch gewaschener Wäsche und empfinde ich persönlich als sehr angenehm. Auch hier gab es den hübschen grauen Schleier, aber er lies sich einfach und schnell ausbürsten. Dank ihm habe ich es locker geschafft auch mal eine Woche bis zur nächsten Haarwäsche durchzuhalten. Definitiv Nachkaufkandidat.

 

Kérastase – K laque couture

Gab es mal gratis zu einem Shampoo dazu und ich konnte hier leider nicht wirklich etwas Positives oder Negatives feststellen. Ein eher unspektakulärer Vertreter seiner Art.

 

P2 – Express nail polish remover

Ich mag diese unkomplizierte Art der Nagellackentfernung. Es handelt sich um einen eher weichen Schwamm und einen guten Entferner. Allerdings fängt auch hier der Schwamm irgendwann an sich aufzulösen und spätestens wenn der Finger nach dem Reinstecken eher gelblich wieder rauskommt (hatte zuletzt einen grünen Lack entfernt), weiß ich, dass er ausgetauscht gehört

 

Hand Chemistry – Intense Youth Complex

Sie stammt aus einer lookfantastic Box und soll wohl einen sehr guten Ruf haben (stand zumindest auf dem Flyer). Von der Pflegewirkung her fand ich sie wirklich gut, allerdings bekommt man zum Ende hin wegen der stabilen Tube nur noch schwer Produkt rausgedrückt.

 

harumé – Kirschblüte Handcreme

Die habe ich mir mal ertauscht, denn Handcreme kann ich immer gebrauchen. Pflegewirkung war eher mittelmäßig und gut um das Spannungsgefühl direkt nach der Handwäsche etwas abzumildern. Wenn ich was längerfristig pflegendes haben wollte, dann kam etwas anderes zum Einsatz.

 

Merz Spezial Dragees

Super stabil udn fest sind meine Nägel jetzt nicht, aber seit Monaten kann ich beobachten, dass sie deutlich länger werden und zwar immer noch abbrechen, aber deutlich später und nicht mehr als Massensuizid Daher wurde sie bereits nachgekauft.

 


 

 

Schwämmchen

Hiermit entferne ich immer meine Reinigungs-Gel Reste aus dem Gesicht. Etwas anfeuchten und schon hat man auch leichte Peeling Wirkung Je nachdem wie aufgequollen er ist.

 

ebelin – Wattepads

Irgendwie hatte ich mal die ebelin Pads als fusselig und schlecht abgetan, allerdings scheint man sie überarbeitet zu haben und so gefallen sie mir definitiv um längen besser. Wird bestimmt mal wieder nachgekauft.

 

ebelin – Kosmetiktücher

Diese Box stand im Wohnzimmer und hat dort ihre Funktion als “Fleckenwegwischer”, “Swatch-Entferner” und “Verpackungsschutz” wirklich gut gemacht. Kaufe ich immer mal wieder nach, da die in den Designboxen etwas stabiler sind als die länglichen.

 


 

 

 

Lush – So White Shower Gel*

Wenn ihr nach einem leckeren Duschgel sucht, was perfekt nach grünem Apfel riecht, dann seid ihr hier richtig. Es hätte vielleicht etwas weniger flüssig sein können, da mir gern etwas daneben getropft ist beim Öffnen.

 

Sephora – Mango Smoothing body scrub

Vor ungefähr zwei Jahren in Barcelona gekauft und seitdem stand es herum. Es handelt sich um eher gröbere Peelingkörner, was ich persönlich nicht unbedingt bevorzuge. Der Duft war allerdings einfach göttlich

 

Dr. Pierre Ricaud – Corps Divin – Milky Body lotion Spray*

Ich hatte es vorrangig in den Sommermonaten verwendet, wo ich an den Beinen nicht unbedingt auf intensive Pflegewirkung angewiesen war. Zuletzt hat es eine eher dickflüssigere Lotion etwas verdünnt. Die Variante zum Aufsprühen fand ich grundsätzlich sehr angenehm und vor allem roch es frisch und sauber.

 

The Body Shop – Spiced Pumpkin Bath&Shower Gel

Dieses Duschgel stand bestimmt auch schon zwei Jahre im Bad und kam nun endlich zum Einsatz. Geruchlich etwas besonderes und ein angenehme Mischung aus dezent fruchtig und würzig. Sollte es mal wieder erhältlich sein, kann ich mir gut vorstellen es nachzukaufen.

 

philosophy – sugary cinnamon icing

Viele loben ja die duftintensiven Sorten von philosophy, so dass ich es mal ausprobieren wollte. Für mich war es definitiv viel zu intensiv, so dass ich es teilweise nicht jeden Tag verwenden könnte. In der Pflegewirkung wirklich super, aber definitiv zu viel für meinen Geschmack.

 

tetesept – Kinder Badespaß – Blubbersalz Vulkan Land*

Manchmal macht es Spaß sich dran zu erinnern, dass ich halt ein groß gewordenen Kind bin Sehr lecker und spaßig anzuschauen wie es da vor sich hin blubberte. Wird vielleicht mal nachgekauft. Will ja schließlich auch Spaß in der Badewanne haben.

 


 

 

 

Eucerin – DermatoCLEAN – Augen Make-Up Entferner

Vor langer zeit hatte ich mal eine Samplegröße, welche mir sehr gut gefallen hat. nachdem das Produkt aus dem Sortiment ging, wollte ich mir daher noch eine Fullsize gönnen. Leider hat sich hier bis zur hälfe die gleichmäßige Vermischung der Phasen als etwas schwierig erwiesen, so dass auf dem Wattepad eher die durchsichtige statt blaue Farbe zu sehen war. Daher habe ich mich erst gefragt, was ich damals so daran mochte. Ab der Hälfte allerdings gabs mehr Blauanteil und schon war ich wieder glücklich. So werde ich es wohl eher nicht vermissen.

 

Dermasence – Tonic

Die kleine Größe war ideal für unterwegs und hat erstaunlich lange gereicht. Nicht austrocknend, aber ansonsten nichts auffälliges in meinen Augen. Ein solider Vertreter seiner Art.

 

Daniel Jouvance – Éclacéane – Stimulating Scrub*

Zu Anfang musste ich mich erst mal an den leichten Algenduft gewöhnen, der mich an manchen Tagen mehr oder weniger störte. Zum Ende hin fand ich den Duft sogar sehr angenehm. Enthalten sind eher feine Peelingkörner und einer Wasch-Creme Textur. Es hat sehr angenehm aufgeschäumt, ohne die Haut auszutrocknen.

 

Ringana – Refresh Reinigungsmilch*

Die Reinigungsmilch durfte mich im Dezember auf meiner Dienstreise begleiten und wurde dann im Januar leer gemacht. Mag halt keine halb vollen Flaschen rumstehen haben. Sie gehörte eher zu den flüssigen Vertretern, war dafür aber sehr angenehm auf der Haut. Ich habe sie eher am Morgen verwendet, wo keine so starke Reinigungswirkung notwendig war.

 

dermalogica – intense eye repair

Damit dürfte ich ungefähr 7-8 Monate hingekommen sein und hatte sie mir damals gekauft, da eine Probegröße mir gefallen hatte. Ich fand sie sehr pflegend, allerdings eher etwas für die nicht-Heizperiode. Zuletzt war sie vor allem tagsüber unter Make-Up nicht ausreichend in der Pflegewirkung. Wer keine kleine Trockenwüste unter den Augen hat, könnte damit tatsächlich sehr glücklich werden.

 


 

 

diptique – scented candle – pine bark

Diese Kerze stammt aus der LE vom Herbst 2013 und roch wirklich sehr angenehm nach Tannenbaum. Diptique Kerzen sind leider ganz schön teuer, dafür halten sie allerdings auch verhältnismäßig lange durch. Das Glas wird auf jeden Fall aufgehoben.

 

Yankee Candle – Mandarin Cranberry

Viele dieser fruchtigen Sorten sind sehr intensiv und mir teilweise schon etwas zu viel des Guten. Zumindest für meinen Geschmack. Diese Sorte hatte die richtige frische Note, damit es einfach sehr angenehm roch in der Wohnung. Definitiv eine meiner Favoriten.

 

Voluspa – Goji Tarocco Orange

Diese Kerze stand lange Zeit im Schlafzimmer, mit der Absicht sie beim Lesen noch etwas brennen zu lassen. Allerdings brannte sie so nicht ganz gleichmäßig runter, da ihr wohl 45 Minuten nicht reichten um gleichmäßig flüssig zu werden. Also kam sie auch ins Wohnzimmer. Ein wirklich angenehmer Geruch, der eine Mischung aus frisch gewaschen und Orange war. Extrem angenehm und entspannend.

 

farfalla – Duftkerze – may chang

Im Verhältnis zu vielen andere Kerzen roch sie nicht ganz so intensiv. Daher vielleicht eher etwas für kleinere Räume und weniger mein Wohnzimmer (wo die Tür zur Küche sehr oft offen ist). Wer allerdings eine frische Duftrichtung mag, die nicht zu intensiv ist, für den dürfte sie durchaus etwas sein. Meine Schnupfnase will halt einfach was riechen

 

IKEA – Tindra Kerze

Die stand schon so lange halb abgebrannt im Flur rum, dass ich sie endlich mal mit ins Wohnzimmer nahm und dort abbrannte. Ein angenehmer Geruch, den ich als nicht zu intensiv empfand und mir durchaus vorstellen kann nachzukaufen. Nur leider komme ich so selten zu IKEA.

 


 

 

P2 – Color Correcting Pen

Ich wüsste nicht mehr, was ich ohne ihn machen würde. Ich bin jetzt sicherlich nicht die schlechteste Lackiererin, aber auch bei mir gibt es was zu korrigieren und damit geht es schnell und unkompliziert.

 

Orly – Va Va Voom

Ein bisschen traurig bin ich ja schon, dass er nun leer geworden ist. Aber ich habe mir nun mal vorgenommen Nagellacke aufzubrauchen statt anzuhäufen. Eine tolle Farbe, die je nach Lichteinfall mehr Pink oder Koralle/Pink wirkt. Im Einsatz sehr ihr ihn z.B. im Header. Irgendwann werde ich ihn mir vielleicht mal nachkaufen.

 

laura mercier – Translucent Pressed Setting Powder

Ab und an gibt es Promotions am Counter, wo es ein paar Samplegrößen gratis zum Kauf dazu gibt. Gerne nutze ich es, da ich so schon viele Produkte ausprobieren konnte. Ein solides Puder, dass nicht unbedingt dauerhaft mattiert hat, aber auch nicht wirklich stark gedeckt hat. Wirklich transparent war es nicht, sondern hat meine etwas zu dunkle Foundation minimal aufgehellt.

 


Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was ist bei euch im Januar alles leer geworden? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

 

 

 

Facebook
Instagram
Twitter

Transparenz


8 Comments

  • Melanie
    Januar 27, 2015 at 7:04 pm

    Ich liebe solche Posts, obwohl ich danach am liebsten in den nächsten Laden rennen möchte und 96269656 € ausgeben würde. Böse 🙂 Toll geschrieben, danke dafür!
    Viele Grüße aus Neustift Stubaital!

    Reply
  • Creative-Pink
    Januar 28, 2015 at 9:06 pm

    Das schauma Trockenshampoo verwende ich auch sehr gerne. Und den Nagellackentferner von p2 weil es so herrlich undkompliziert ist und super schnell geht.

    Reply
    • Dani
      Januar 29, 2015 at 7:12 am

      Sicherlich sind die Töpfchen auf Dauer etwas teurer, aber es geht halt schnell und unkompliziert. Die Faulheit gewinnt einfach 🙂

      Reply
  • Mareike
    Januar 28, 2015 at 11:25 pm

    Die Merz Spezial Dragees nehme ich auch, jeden morgen 1 Tablette. Ein bissel bilde ich mir ein, dass die Nägel stabiler sind, wobei gerade aktuell beide Zeigefingernägel die Grätsche machen und auf raspelkurz geschnitten werden mussten :-/ Aber ich glaub, die bessere Wirkung ist eh da, wenn man 2 Tabletten täglich nimmt… ich sollte nochmal die Packungsbeilage genauer lesen *kicher*

    Ansonsten finde ich wieder irre, wieviel Du geleert bekommen hast!! Ach ja – und das Bade-Blubber-Salz Vulkan-Land hört sich ja auch zuckersüß an 🙂

    Reply
    • Dani
      Januar 29, 2015 at 7:14 am

      Ich habe ein paar Nägel, die sind echt robust und andere muss ich nur angucken, dann brechen sie schon weg. Nicht so einfach im Alltag 🙂 Ich versuche immer am Morgen udn Abend dran zu denken eine Tablette zu nehmen, was nicht immer klappt, aber immer öfter 🙂 Dafür nehme ich sie allerdings insgesamt jetzt schon recht lange.

      Solltest Du den Badezusatz ausprobiert haben, lass mich wissen ob Du als großes Kind ihn auch so toll fandest 🙂

      Reply
  • mimi
    Januar 29, 2015 at 10:21 am

    Das Vulkanbad hatte ich jetzt auch erst probiert, war bisschen enttäuscht und hatte gedacht es sprudelt wirklich wild los, aber das war ja eher ein leichtes blubbern. Aber es ist ja auch nur ein Kinderbad 😀 ich wollte doch was Spektakuläres!
    Liebe Grüße mimi

    Reply
    • Dani
      Januar 29, 2015 at 4:08 pm

      Jetzt überleg mal ein Kind bekommt den Sprudel ins Auge. Das wäre doch unverantwortlich 🙂

      Reply
  • Just
    Januar 30, 2015 at 1:40 am

    Schöner Post 🙂 Ich glaube, die Merz Dragees muss ich mir auch endlich mal ansehen. Ich habe schon auf Insta gesehen dass deine Nägel deutlich länger geworden sind, sehr schön! 🙂 Ich versuch es jetzt erstmal mit dem gel nails at home Set, wenn das nichts hilft kommen die Dragees zum Einsatz.

    Liebe Grüße 🙂

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge