Menu
Alverde / Aufgebraucht / Caudalie / Daniel Jouvance / Essence / featured / Greenland / hourglass / Laura Mercier / Make Up For Ever / Marc Jacobs / Maybelline / MNY / Molton Brown / Rituals / tarte / The Body Shop / Too Faced / Urban Decay

Aufgebraucht im März 2015

Willkommen zurück, zu einer meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat März 2015. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im Februar aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer.

 


 

 


 

 

RUGARD – Urea 10% Repair Bodylotion*

Diese Bodylotion hatte ich bereits in meinen März Favoriten erwähnt. Eine tolle reichhaltige Pflege, die meine trockene Haut sehr mochte. Kann ich mir definitiv vorstellen nachzukaufen.

 

Scholl – Velvet smooth Feuchtigkeitspflege*

Sie zieht definitiv schnell ein und hat eine leichte Textur. Allerdings geht es zulasten der Pflegewirkung. Wer nur schnell eine Erfrischung sucht, für den könnte sie eher etwas sein.

 

laura mercier – body & bath – almond coconut milk soufflé body crème

Ich bin ein großer Fan der Reihe und diese Sorte kommt in meiner Beliebtheitsskala direkt nach Creme Brulee. Ein sehr intensiver Duft, den ich hier gar nicht aufdringlich und zu viel des Guten empfinde. Definitiv ein Nachkaufprodukt.

 

KORRES – Citrus little body milk

Den Duft fand ich sehr erfrischend und sie war ergiebiger als ich dachte. Allerdings für meinen Geschmack nicht reichhaltig genug.

 

Molton Brown – Coco & Sandalwood – Nourishing Body Lotion

Ich hatte gedacht, dass sie nicht mehr als einmal reichen würde, allerdings habe ich damit doch 3x komplett eincremen geschafft und sie war pflegender als ich erwartet hatte. Dazu riecht sie auch noch sehr angenehm.

 

Eucerin – Aquaphor Healing Ointment*

Mein ganz großer Favorit in den letzten Monaten für trockene und empfindliche Hautsstellen am Körper. Immer wenn es irgendwo extrem spannte und juckte, kam es zum Einsatz und hat sehr schnell das Problem in den Griff bekommen. Ich möchte nicht mehr ohne und habe schon ein zweites Exemplar im Einsatz.

 


 

 

Yankee Candle – Tart – Mandarin Cranberry

Ich hatte hier einen intensiven und fruchtigen Geruch erwartet, allerdings war er für meinen Geschmack viel zu dezent. Ich habe nicht wirklich etwas davon im Raum gerochen und da bin ich einfach anderes gewöhnt.

 

Rituals – Spring Garden

Die Rituals Kerzen kann ich absolut empfehlen, da man hier einen angenehmen und entspannenden Geruch bekommt, ohne dass er zu intensiv oder künstlich wirkt. Für die knapp 20€ brennen sie auch sehr lang und die leeren Gläser kann man gut zur Aufbewahrung verwenden. Spring Garden riecht frisch und floral, wie einen Strauß Blumen zerpflückt und zwischen den Fingern verrieben. Absolut empfehlenswert.

 

Molton Brown – Paradisiac Pink Pepperpod

Ich hatte sie mir damals gekauft, da mir der Geruch bei einem Duschgelsample so gut gefallen hatte. Bei der Kerze ist er leider nur sehr dezent wahrzunehmen. Trotzdem angenehm, aber etwas mehr Intensität hätte ihr nicht geschadet. Daher habe ich sie etwas näher dran duften lassen

 


 

 

this works – deep sleep pillow spray

Ich hätte nie gedacht, dass es tatsächlich etwas bringen würde. Nach einer Miniversion und dieser Größe habe ich aktuell eine Monsterversion im Einsatz. Irgendwas macht es bei mir, dass ich entspannter und besser schlafe. Solltet ihr ebenfalls der eher unruhige Schläfer sein, probiert es einfach mal aus. Schaden kann es ja nicht.

 

tetesept – Indisches Ayurveda Bad*

Diese Sorte stammt aus einem Set, welches ich aufgelöst hatte um selber ein paar zu behalten und den Rest zu verschenken. Ich habe es zum Duschen verwendet und fand es ok, aber hätte geruchlich intensiver ausfallen dürfen. Als Badezusatz befürchte ich, dass ich da noch kaum etwas geruchlich wahrgenommen hätte.

 

Daniel Jouvance – Harmonie Océane – Bodyspray*

Ich habe es fast täglich als Bodyspray verwendet, da es am Morgen ein angenehm frischer Duft war und etwas die Bettschwere genommen hat.

 

The Body Shop – Wild Argan Oil – Bubbling Bath

Ich habe es als Duschgel verwendet und hat genau so gut funktioniert. Ein sehr warmer und sinnlicher Duft, welchen ich total mag. Es hat meine Haut deutlich weniger trocken nach der Dusche hinterlassen, als es viele Produkte dieser Kategorie tun. Werde ich mir vielleicht in absehbarer Zeit einmal nachkaufen.

 

Triple Dry – Anti-Transpirant

Ich hatte es mir gekauft, da ich beim Rexona Deo einfach diese weißen Flecken auf dunkler Kleider nicht mehr haben wollte. Es macht seine Sache wirklich gut, allerdings nicht so gut, wie es Rexona getan hat. So werde ich wohl doch irgendwie mich mit Rexona arrangieren wollen, denn Schutz vor Schweiß ist mir dann doch wichtiger.

 

THALGO – Exotic Island Body Scrub*

Definitiv ein Hauch von Luxus und hat ungefähr 4x für den Körper gereicht. Allerdings würde ich keine 20€ dafür ausgeben wollen. Da kann man ein Öl und Salz mit etwas Blüten angereichert auch selber mischen.

 

Hidro Fugal – Anti-Transpirant Spray

Hat leider bei mir komplett versagt. Dafür, dass es genau das Schwitzen verhindern sollte, hatte ich leider den Eindruck mit den Auftrag auch sparen zu können. Ich scheine da eine sehr hartnäckige Kategorie zu sein.

 

greenland – fruit emotion – papaya lemon soap*

Ich habe die Seife zur Pinselreinigung verwendet und dafür hat sie sich wirklich sehr gut gemacht. Hände kann man damit natürlich auch waschen. Allerdings würde ich mir wohl eher die body butters nachkaufen, da sie mir einfach mehr bringen.

 


 

 

Sephora – Waterproof eye makeup remover

Gab es in einem Set mal und ich fand er hat sein Sache ordentlich gemacht. Allerdings jetzt nicht außergewöhnlich super, dass ich ihn nachbestellen würde.

 

Eau Thermale Avène – Thermalwasser*

Kam immer morgens nach den Pflegeprodukten kurz ins Gesicht gesprüht und ist ein sehr angenehmer Frischekick.

 

Caudalie – Make-Up Removing Cleansing Water

Ich mag es einfach Der Duft ist dezent, aber schafft mich extrem zu begeistern. Er hinterlässt ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut und ich werde bestimmt etwas traurig sein, wenn meine jetzige Flasche auch leer ist.  Wird bestimmt mal wieder nachgekauft, da mich wenige Produkte in diesem Bereich wirklich überzeugen und in Erinnerung bleiben.

 

balance me – Cleanse and Smoothe Face Balm

Dieser Balm hat mir leider nicht so gut gefallen. Ob man jetzt Peelingpartikel mit reinmischen muss oder nicht, mag mal dahin gestellt sein. Allerdings bekommt man ihn nicht einfach mit Wasser wieder runter und ich muss mir z.B. mit Seife die Hände waschen um den Ölfilm wieder runter zu bekommen. Da kenne ich besser Balms, die das mit dem Emulgieren besser drauf haben.

 

Kosmetikschwämmchen

Dieses habe ich verwendet um den Balm so gut es geht wieder runter zu bekommen.

 

Merz Spezial – Feuchtigkeitsmaske – Aloe Vera & Joghurt*

Eine angenehm frische Maske, die einen schönen Entspannungseffekt bringt, allerdings keine langfristige Wirkung. Ideal wenn man sich mal eine kleine Auszeit gönnen will sicherlich ideal.

 

ebelin – Wattepads

Irgendwie fand ich die letzte Version besser. Kann es sein, dass die jedes Mal etwas anders ausfallen?

 

Dr. Dennis Gross – alpha beta peel + laura mercier – Repair Eye Crème

Bisher sind diese Pads die besten die ich ausprobiert habe und ich werde sie wohl nachkaufen. Die Augencreme war sehr ergiebig und hat meiner trockenen Augenpartie sehr gut gefallen.

 


 

 

Burt’s Bees – Almond & Milk Hand Cream

Vor langer Zeit hatte ich mal eine Minigröße davon und fand den Geruch so unglaublich lecker, dass die Fullsize nachgekauft wurde. Reichhaltig und ergiebig war sie auch. Ich musste mich zurückhalten sie nicht abzuschlecken

 

The Body Shop – Cranberry Joy Hand Cream

Immer wenn es sie mal um im Winter limitiert gibt kaufe ich mir ein Produkt aus der Reihe. Ein sehr angenehmer und fruchtiger Geruch, der eher dezent und außergewöhnlich ist. Noch so ein Duft, an dem ich ständig schnuppern könnte

 

P2 – Nail Color Correcting Pen

Schon seit langem mein Dauer-Nachkaufkandidat. Ich mag zwar immer besser im lackieren geworden sein, aber perfekt werde ich es nie hinbekommen. Aber dafür habe ich ja diesen Korrekturstift. Parktisch und effizient macht er seine Sache seit Jahren immer wieder zuverlässig und gut.

 

dr. dennis gross – Hydra Pure Oil-Free Moisture + boscia – Detoxifying Black Cleanser

Wären die Produkte nicht so teuer, ständen sicherlich deutlich mehr Produkte von dennis gross bei mir daheim. Bisher bin ich noch keinem begegnet, was mir nicht gefallen hätte. Der boscia cleaner ist in der Tat ganz schön schwarz und man muss beim Auftrag aufpassen nicht irgendwas vollzuschmieren. Nach einmaliger Anwendung kann ich nicht unbedingt sagen, ob er so viel ausgemacht hat. War aber ganz interessant auszuprobieren und vielleicht ist ja irgendwo mal eine Luxusprobe enthalten, dann würde ich gern mal langer ausprobieren was ich davon halte.

 


 

 

alverde – Loser Puder Transparent*

Dieses Puder gab es vor langer Zeit mal in einem Testpaket bei einer Produktumstellung und ich habe es damals bis zur Hälfte verwendet und dann lag es ungenutzt beiseite. Ich meine mich zu erinnern, dass ich mich am Geruch gestört hatte. Nachdem ich seit einiger Zeit etwas intensiver darauf achte angebrochene Produkte auch leer zu bekommen, kam es daher in meine Alltagsschublade und ist nach eine gefühlten Ewigkeit auch leer geworden. Der Geruch war zwar immer noch vorhanden, allerdings deutlich weniger zu erkennen. Ebenfalls habe ich einen Puff statt Pinsel zum Auftragen verwendet und siehe da, schon haben wir uns wieder angefreundet. Es wirkte nie zu pudrig und hat zwar nie den ganzen Tag mattiert, dafür sah ich am Abend aber auch nicht nach Bratpfanne aus.

 

Too Faced – Better Than Sex Mascara

Diese Mascara ist nun schon seit knapp einem halben Jahr mein absoluter Favorit. Keine Mascara kommt an sie ran und nun wurde eine Mini Version leer. Allerdings gibt es noch ausreichend Nachschub. Sie schafft es einfach meine Wimpern deutlich besser aussehen zu lassen.

 

Make Up For Ever – Mist & Fix

Gab es mal bei einer Sephora Bestellung als Pröbchen und auch nach der zweiten aufgebrauchten Flasche habe ich keine Ahnung obs wirklich einen Unterschied ausgemacht hat.

 

Urban Decay – Eyeshadow – YDK + Dr. Jart – Pore Medic Pore Minish Primer

Als der Counter im Oberpollinger eröffnete, gab es ein paar Pröbchen zum Kauf dazu und ich habe mir eine kleines Döschen (Streichholzschachtelgröße) mit verschiedenen Eyeshadowproben ausgesucht. Man kann damit 4-5x Schminken, bevor kein Produkt mehr auf dem Papier vorhanden ist. Fand ich solide die Farbe, aber nicht super außergewöhnlich.

Den Primer hatte ich schon einmal als Pröbchen in Verwendung und er reicht für ungefähr 3 Anwendungen. Es fühlt sich silikonhaltig an, allerdings eher leicht und gut zu verteilen. Hat mir gut gefallen und den Tag über das Make Up ordentlich an Ort und Stelle gehalten.

 

tarte – Amazonian clay BB illuminating moisturizer

Diese Minigröße war Teil eines Sets (meine ich mich zu erinnern) und habe ich gern am Wochenende verwendet, wenn ich etwas leichtet wollte, was einfach nur etwas ausgleicht. Dafür hat er seine Sache gut gemacht, aber die Fullsize würde ich jetzt nicht unbedingt nachkaufen müssen.

 

 

Marc Jacobs – Lipgloss

Dieses Lipgloss hatte ich mir mal aus Punkteguthaben bei Sephora eingetauscht und gab es schon bei meinen März Favoriten zu sehen. In der Theorie erst mal nichts Besonderes, allerdings hat es mich irgendwie geschafft zu begeistern. Es passte irgendwie immer und hat meine Lippen einfach besser aussehen lassen.

 

MNY – Lipgloss

Dieses Gloss dürfte so ziemlich das älteste in meiner Sammlung gewesen sein und war daher auch Teil meines Project Pans. Ein kleiner Rest war noch drin, aber nachdem es zuletzt nicht mehr so ganz angenehm roch, wurde es nun Zeit sich zu trennen.

 

hourglass – Veil – Mineral Primer

Dieser Primer wird hoch gelobt und ich habe ihn sehr gern verwendet. Eine leichte Textur, die sehr ergiebig war und sich nur minimal silikonhaltig angefühlt hat. Das make Up hat danach problemlos den ganzen tag überstanden. Lediglich den Applikator zur Produktentnahme fand ich nicht so super. Hat den die Fullsize auch? Weiß das zufällig Jemand?

 

Urban Decay – 24/7 Glide On Pencil – Zero/Whiskey

In den ersten Versionen der Naked One lag noch diese Doppelliner bei. Beides absolute Klassiker von Urban Decay, wobei Zero nicht wirklich schwarz sondern eher ein dunkles Grau ist. Als Eyeliner fand ich sie ok (Whiskey hielt besser), allerdings auf der Wasserlinie nur mittelprächtig. Ein gutes Produkt, aber zumindest diese beiden Nuancen würden mich nicht zum Nachkauf der Fullsize bewegen. Dafür habe ich einfach andere und bessere Produkte in der Sammlung.

 

Ellis Faas – Concealer – S202*

Diesen Concealer hatte ich vor langer Zeit einmal zum ausprobieren zugeschickt bekommen und muss sagen, dass ich die optische Form zu Beginn sehr ansprechend fand. Allerdings waren nach einiger Zeit ungefähr die Hälfte der Pinselhaare nach außen gebogen, egal wie vorsichtig ich war. Daher habe ich dann das Produkt in ein Döschen umgefüllt udn mit Pinsel aufgetragen. Die Deckkraft war gut und Unreinheiten im Gesicht wurden leicht abgedeckt. Als Nachkauf käme er für mich allerdings nicht infrage.

 

laura mercier – Kohl Eye Pencil – Stormy Grey

Vor kurzem habe ich im einen eigenen laura mercier Favorites Post gewidmet und nun ist er endgültig aufgebraucht. Hat mir persönlich besser gefallen als schwarze Liner. Super angenehm im Auftrag und hält dazu auch noch super. Absolute Empfehlung von mir und der Nachkauf ist nur deshalb aktuell nicht wahrscheinlich, da ich Cake Liner in gleicher Farbe von laura mercier gerade in Verwendung habe, die noch Ewigkeiten reichen werden.

 

Essence – Creamylicious Eyeshadow

Ebenfalls Teil meines Project Pans gewesen und nach langer Zeit leer geworden. Ich habe ihn unter der Braue verwendet, um den Lidschatten zu verblenden. Er hat einen leichten Sheen gehabt, was die Partie daher leicht aufgehellt hat wirken lassen. Die Deckkraft war allerdings kaum vorhanden. Einen cremefarbenen Lidschatten für den Alltag gibt es allerdings massig.

 

Maybelline – Define-A-Brow – Dark Blonde

Ich mochte den Anastasia Brow Wiz wirklich gern, allerdings braucht er sich verhältnismäßig schnell auf und ist auch nicht unbedingt ein Schnäppchen. Als günstige Variante wurde die Maybelline Version bei Amazon bestellt und ich muss sagen, dass ich sehr angetan davon war. Macht seine Sache nahezu genauso gut und kostet nur einen Bruchteil davon. Wurde bereits nachbestellt. Allerdings hält er auch nicht wirklich länger durch.

 


 

 

L’ ANZA – Keratin Healing Conditioner* + L’ ANZA – Keratin Healing Oil Shampoo*

Beide Produkte habe ich schon einmal in Favoriten gezeigt. Die meisten Produkte dieser Art verwende ich, allerdings hinterlassen sie keinen bleibenden Eindruck. Diese Produkte haben mich sofort begeistert, da die Haare sich danach wirklich gut anfühlen. Einfach weich, glänzend und gepflegt, ohne dass ich viel zeit und Aufwand betreiben muss. Leider nur über Friseurstudios zu bekommen udn sobald ich weiß wer in München die Produkte führt (falls ihr es wisst, bitte helft mir ), werde ich sie mir nachkaufen.

 


 

 


Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Dieses Mal war für meine Verhältnisse ganz schön viel an dekorativen Produkten dabei. Man kann sie also tatsächlich aufbrauchen, allerdings dauert es verdammt lange

Was ist bei euch im März alles leer geworden? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Facebook
Instagram
Twitter

Transparenz


7 Comments

  • Mercury
    April 2, 2015 at 11:25 pm

    Bei deinem erste Project Pan hattest du auch Fortschrittspostings gemacht. Das fand ich spannend, vor allem wenn dann so viel leer ist wie damals. Vielleicht magst du das ja auch mit deinen aktuellen Dingen so fortführen. Es motiviert beim lesen richtig, seinen drölfzigsten Kram auch mal regelmäßiger zu benutzen und vielleicht auch mal einen lidschatten zu leeren – was du ja anscheinend öfter mal tust.
    Die Bienenhandcreme klingt echt gut so wie du sie beschreibst. Wenn da nur eben kein Bienenwachs drinne wär, das ist leider ein Nogo für mich XD Aber ich bau mir bald selbst eine, wenn ich endlich den bienenwachsersatz und konservierungsmittel bestellt habe.

    Reply
    • Dani
      April 3, 2015 at 8:14 am

      Ich habe schon länger vor mal ein Updatepost zu machen, habe es aber einfach noch nicht geschafft. Definitiv geplant 🙂

      Reply
  • Mareike
    April 3, 2015 at 11:32 am

    Das Aussehen einer Bratpfanne??? Den Ausdruck habe ich jetzt auch noch nie gehört *lach*

    Wie immer sehr beachtlich, was bei Dir alles leer wird! Diesesn Monat ist es bei mir zwar auch ein wenig mehr geworden, aber diese Menge packe ich trotzdem nie 🙂
    Ich glaube, von MNY habe ich auch noch 1 oder 2 Glosse hier liegen, muss ich doch tatsächlich mal kucken gehen!
    Und schade, dass das tetesept Bad so wenig roch, allein vom Titel her hat sich das wirklich gut angehört!

    Reply
    • Dani
      April 3, 2015 at 11:47 am

      Damit meine ich den fettigen Zustand, bei dem sich gern was an einer Stelle ansammelt 🙂

      Reply
  • Zita
    April 4, 2015 at 8:47 am

    Hallo Dani,

    diesmal habe ich mir gleich 3 Produkte notiert, die ich mir zulegen werde…Burts Bees Hand Cream…Caudalie Make up Remover…und Rugard Body Lotion…werde ich demnächst alles mal mit bestellen 🙂

    bei mir ist an Dekorative von Mac der Lidschatten Wedge leer geworden, ich hatte ihn allerdings als Konturpuder für die Wangen genommen…absolut meine Farbe, da ich im Sommer aber auf Bronzer umsteige, kaufe ich ihn erst wieder im Herbst nach…dann habe ich von Dior den Addict Extreme in der Farbe Incognito geleert, war ok aber den kaufe ich nicht nach…irgendwie pflegt er nicht wirklich…und Mac Glaze in Hot Tahiti ist leer geworden…ein Augenbrauenstift wurde auch leer, ich weiß nur nicht mehr von welcher Firma…

    ein schönes Osterfest wünsche ich Dir, liebe Grüße, Zita

    Reply
    • Dani
      April 4, 2015 at 8:55 am

      Wobei ich empfehlen würde für die Augen trotzdem einen regulären Entferner zu verwenden. So viel Zeit und Geduld habe ich da nämlich nicht, vor allem in Anbetracht was da so auf den Wimpern hängt 🙂 Fürs gesicht oder als Toner ist Caudalie toll. Vor allem gekühlt das getränkte Wattepad morgends auf die Augen legen. Traumhaft 🙂

      Da hast Du aber dekorativ einiges leer gemacht. Kompliment dafür. Sind ja keine Sachen, die von heute auf morgen leer werden.

      Reply
  • Alexander
    April 19, 2015 at 1:17 pm

    So viele schöne tolle Sachen. Ich mag das Hidro Fugal Deo soo gern! Make-up und Co. sind nicht so meins, außer mal bei einem Foto ein kleiner Klecks Lipgloss, aber auch nicht zu 100% freiwillig 😉

    Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge