Menu
Aufgebraucht / bi good / Caudalie / Chanel / CND / dermalogica / dr dennis gross / Ebelin / hourglass / Maybelline / Merz Spezial / Orly / P2 / Peter Thomas Roth / Primavera / The Body Shop / Too Faced / yankee candle

Aufgebraucht im Juni 2015 / Empties

Aufgebraucht Juni 2015

Willkommen zurück, zu einer meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat Juni 2015. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im Februar aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer.

 

 


 

 

ebelin – Kosmetiktücher

Diese Box stand im Wohnzimmer und darf im Regelfall als Lackierunterlage, zum Entfernen von Swatches und diversen kleineren Essensunfällen herhalten

 

Ole Henriksen – the clean truth cleansing cloth – brightening

Diese stammen aus einem Set und nachdem sie sehr strak parfümiert sind, habe ich sie eher zum Entfernen von Swatches verwendet. Kenn ihr bestimmt, dass man vor seine Sammlung sitzt, Schublade aufmacht und vollmalt Dann sind solche Tücher sehr praktisch.

 


 

 

CND – Solar Oil

Vor Jahren gab es davon mal auf einem Event eine Minigröße in der Goodiebag. Mir hat das Produkt so gut gefallen, dass ich mir dann eine 15ml Flasche nachgekauft habe, welche ungefähr 2-3 Jahre gereicht haben dürfte. Es riecht auch fantastisch nach Mandel / Marzipan. Auf der Beauty (Fachmesse) in München vor knapp einem Jahr habe ich mir einer ca. 100ml Flasche davon gekauft, womit ich dann wohl für die nächsten Jahre ausgesorgt hätte Ich trage es immer nach dem ab lackieren auf zur Pflege, massiere es auf Nagelhaut und Nageloberfläche ein, warte 5 Minuten und gehe dann mit einem Kosmetiktuch über die Nageloberfläche. Danach wird gleich lackiert und es hat bei mir keinen negativen Einfluß auf de Haltbarkeit.

 

Orly – SEC’n DRY

Keine Ahnung wann ich mir den mal gekauft hatte. In den letzten Monaten war er im Dauereinsatz und hat seine Sache wirklich ordentlich gemacht. Vor allem habe ich bei ihm nicht das Problem des Shrinkings an der Nagelspitze (wie ich es oft bei Essie Good to Go nach dem Auftrag habe). Dafür gleich er allerdings auch unebenen Auftrag (wenn ein lack mal nicht so will) nicht zu 100% aus. Kann ich mir durchaus vorstellen nachzukaufen, allerdings gefällt mir der von Astor aktuell richtig gut.

 

bi good – Handcreme – Löwenzahn

Nach einigen Monaten ist sie nun leer gegangen. Mir war sie zu flüssig und nicht pflegend genug. Ausführlicher habe ich sie euch im Post zu meinen Handpflegeprodukte vorgestellt.

 

PRIMAVERA – Hand- & Nagelpflegebalsam – Ingwer Limette*

Dieser Balsam kam bei mir immer am Morgen zum Einsatz, wenn ich mir die Hände nach dem Make-Up Auftrag gewaschen hatte. Leider ebenfalls nicht pflegend genug für mich. Sie habe ich ebenfalls im Post zu den Handpflegeprodukten genauer vorgestellt.

 

p2 – Express nail polish remover

Ich bin echt traurig, dass P2 den aus dem Sortiment genommen hat. Ich mochte ihn wirklich gern. Muss ich jetzt halt den von essence nachkaufen, welcher seine Sache gut macht, aber nicht so gut wie es der von P2 gemacht hat.

 

AVEO – Nagellackentferner

Der war nix. Nagellack wurde echt schlecht entfernt und schon nach kurzer Zeit löste sich der Schwamm in seine Bestandteile auf. Da halten andere echt besser durch.

 

leere Tablettenhülsen

Da ich ja fleißig Nagellacke aufbrauche, habe ich auch oft das Problem an die letzten Reste heran kommen zu müssen. Dafür sind diese leeren Tablettenhülsen perfekt, wie ich euch in diesem Post gezeigt habe. Wenn ihr also auch an eure letzten Reste im Fläschen heran kommen wollt, probiert es aus

 


 

 

Caudalie – Vinexpert – Radiance Day Fluid + Night Infusion Cream*

Beide lagen schon ziemlich lange in meinem Schubfach und waren in den letzten Monaten im Einsatz. Haben mir beide im Alltag sehr gut gefallen, wären allerdings keine Nachkaufkandidaten.

 

Dr. Dennis Gross – alpha beta peel

Hat nach eine Weile des nicht- regelmäßig-benutzen tatsächlich gut gekribbelt

 

Ole Henriksen – protect the truth SPF50+

Die meisten Produkte der Marke sind stark parfümiert und kommen mir aktuell nicht mehr ins Gesicht. Dieser Sonnenschutz ist eine positive Ausnahme ich hat mir gut gefallen. Nicht zu dick in der Textur, sehr gut zu verteilen udn braucht am Morgen nicht zu lange um einzuziehen. Vielleicht irgendwann einmal, aktuell habe ich mehr als genug Produkte zum Ausprobieren.

 

The Body Shop – Vitamin E – Overnight Serum-In-Oil

Ich hatte mir dieses Produkt damals gekauft, weil die Reihe so hoch gelobt wurde, dass sie doch gut sein müsste oder? Schaut man allerdings genauer hin, ist weder wirklich was an Vitamin E drin (sollte man doch meinen wo es Namensgeber ist) und viele irritierende Dinge. Wird definitiv nicht nachgekauft. Schade, da es mir sonst echt gut gefallen hat. Shenja hat die komplette Reihe unter die Lupe genommen, falls ihr mehr Infos benötigt / sucht.

 

dermalogica – total eye care SPF15

Müsste aus irgendeinem Set gestammt haben und ist irgendwie die einzige Augenpflege, die einen SPF hat in meinen Vorräten. Durch die rosa Farbe hatte sie eine leicht korrigierende Wirkung. Dazu war sie auch noch reichhaltig genug für meine trockene Augenpartie. Hat mir persönlich gut gefallen.

 

Peter Thomas Roth – Camu Camu Power Cx30 – Vitamin C Brightening Serum

Was ich an der Reihe immer mochte, war der tolle Duft. Allerdings habe ich ja gelernt, dass wenn etwas besonders toll riecht, ich ihm eher fern bleiben sollte (weil stark parfümiert und damit nicht gut für die Haut).  Daher verabschiede ich mich jetzt vom Serum, welches ich unwissender weise bisher sehr gern hatte. Aber wir passen einfach nicht mehr zueinander

 

Omorovicza – Thermal Cleansing Balm

Diese Luxusprobe war in der letzten lookfantastic beautybox und ich hatte mich sehr darauf gefreut das Produkt ausprobieren zu können. Leider gehört er zur Kategorie Balm Cleanser, die sich nicht mal eben so mit Wasser wieder entfernen lassen und einen unschönen Film hinterlassen. Definitiv kein Nachkaufprodukt.

 

Maybelline – Augen-Make-Up Entferner

Mein Favorit aus der Drogerie. Entfernt vor allem das Augen make-Up inklusive Mascara schnell und einfach. Wird definitiv demnächst wieder nachgekauft, vor allem um ihn direkt mit dem von Vichy zu vergleichen, welchen ich aktuell sehr gern verwende.

 

Emma Hardie – amazing face cleansing balm

Ein Überbleibsel aus Zeiten, wo ihn jeder in den Himmel gelobt hat und Schaf Dani meinte ihn ebenfalls kaufen zu müssen. Da er schon sehr lange bei mir rumstand, habe ich zumindest aufgebraucht. So billig war er ja nicht. Schade, dass einige weniger gute (ok, eine ganze Menge) Inhaltsstoffe drin sind, denn ich habe ihn wirklich gern verwendet. Nachkauf daher unwahrscheinlich.

 


 

 

MERZ – Spezial Dragees

Ich dürfte sie jetzt schon seit einem Jahr immer wieder nachkaufen. Noch immer bin ich der Meinung, dass meine Nägel nie so lang wurden (stabiler sind sie nicht, da kann man halt nichts machen) und auch auf dem Kopf wachsen ein paar Haare dort, wo zuvor keine waren (ich meine, dass mein Ansatz an der Stirn nicht mehr ganz so viel Fläche frei lässt ). Ich bin sehr zufrieden damit und werde es auch weiterhin immer wieder nachkaufen.

 

Caudalie – Divine Oil**

Schon Ewigkeiten in meinem Besitz und mein erstes Körperöl gewesen. Für die Haare bei mir eher ungeeignet, da ich dann aussehe wie 5 Wochen ungewaschene Haare. Der Duft ist einfach traumhaft und ich kann mir gut vorstellen es zum Ende des Jahres hin wieder nachzukaufen. Sofern bis dahin Platz in meinen Vorräten geschaffen wurde

 

Dolce&Gabana – Dolce Perfumed Shower Gel

Dieses Duschgel gab es beim Kauf des Duftes gratis dazu. Sonst hätte ich es mir wohl eher weniger gekauft. Ich mochte den Duft sehr, welcher wirklich sehr intensiv, aber eben floral war. Kann ich mir grundsätzlich gut als Geschenk vorstellen.

 

Rausch – Avocado Farbschutz-Haarkur*

Wie auch das Shampoo zuvor, mag ich auch dieses Produkt aus der Reihe. Ich brauchte nicht zu viel und meine Haare fühlten sich gepflegt, aber nicht beschwert an. Dazu mag ich den Duft einfach sehr, der eher an Friseurprodukte erinnert. definitiv einen Blick wert und kommt auf meine “irgendwann mal nachkaufen” Liste.

 

Hansaplast – Anti-Hornhaut Intensiv Creme*

Mit Hornhaut habe ich zwar nicht zu kämpfen, aber diese Creme habe ich wirklich gern gehabt. Sie ist milchig und irgendwas zwischen Gel und Creme. Sehr pflegend und wirklich super für trockene Haut an den Füßen. Kann ich mir durchaus vorstellen irgendwann einmal nachzukaufen.

 

NUXE – Multi Purpose Dry Oil

War in einer der letzten lookfantastic Boxen und kannte ich bereits aus der Vergangenheit. Es riecht wirklich fantastisch und der Schimmer sieht auf gebräunter Haut bestimmt toll aus. Bei mir hats für eine Anwendung gereicht und dauerhaft wäre es mir von der Pflegewirkung her zu wenig. Für einmal war es ok.

 

The Body Shop – Wild Argan Oil Body Butter

Dass ich die Body Butter von The Body Shop extrem mag ist kein Geheimnis. Wild Argan Oil dürfte jetzt vor etwas zwischen einem halben und dem letzten Jahr auf den Markt gekommen sein. Ein eher warmer, aber nicht zu intensiver Geruch und wie gewohnt reichhaltig und pflegend. Hätte ich da nicht noch mindestens 10 andere Dosen stehen, würde ich die Sorte sofort nachkaufen.

 

Anatomicals – Seife

Die habe ich bei der letzten Dienstreise in Wien im Hotel mitgenommen. War ein ordentlich großes Stück und erschien mir Verschwendung dort zu lassen, nur damit sie im Müll landet. War nix besonderes und habe ich zum Pinsel waschen verwendet.

 


 

 

Yankee Candle – Wild Pansies

Mir hat der Geruch nach frischen Stiefmütterchen sehr gut gefallen, welcher sehr echt rüber kam. Mit einem normalen Feuerzeug kommt man zum Ende hin nur noch sehr schlecht an den Doch zum anzünden heran, aber machbar. Kaufe mir jetzt nicht extra nur dafür ein anderes Feuerzeig Schade ist, dass der letzte cm nicht mehr abbrennt.

 

Too Faced – Shadow Insurance**

Ich mag diese Base einfach sehr und zwischendurch war das Pröbchen eine gute Möglichkeit mal wieder dran zu erinnern.

 

Too Faced – Better Than Sex Mascara**

Die beste Mascara die mir bis dato begegnet ist. Ich bin sehr geneigt mich von allen anderen zu trennen und nur noch diese nachzukaufen. Man schauen welche meiner Vorräte ich noch ausprobieren werde bevor ich mich endgültig festlege.

 

Chanel – Long-Lasting Eyeliner – 104 Khaki Précieux**

Ein wirklich toller Khakiton, der deckt und hervorragend hält. Zum Ende hin wurde die Miene leider sehr hart, was nach 2-3 Jahren zu verschmerzen ist. So habe ich bis auf den letzten halben cm (der ist dann einfach rausgefallen und im Abfluss gelandet ) dann auch tatsächlich alles aufgebraucht.

 

hourglass – Mineral Primer – Veil

Dieser Primer hat seine Sache gut gemacht. Es war eher flüssig und ließ sich sehr gut verteilen. Auch fühlte er sich nicht ganz so stark silikonhaltig an (sind aber sicherlich trotzdem drin ). Hat mir persönlich gut gefallen, auch wenn ich ihn jetzt nicht unbedingt als Fullsize nachkaufen würde.

 

 


 

 


Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was ist bei euch im Juni alles leer geworden? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

Facebook
Instagram
Twitter

Transparenz


11 Comments

  • Blush & Sugar
    Juni 30, 2015 at 8:17 pm

    Hallo Dani,
    da hast du aber einiges aufgebraucht. Irgendwie bin ich froh, am Ende des Monats Duschgel und Shampoo aufgebraucht habe 😉
    Was hat dir an dem Caudalie Vinexpert Radiance Day Fluid und Night Infusion Cream nicht zugesagt, dass es für dich kein Nachkaufprodukt ist? Im Moment beschäftige ich mich etwas mehr mit Hautpflege und auch der Marke Caudalie.

    Das mit den Yankee Candles kenne ich auch, dass die letzten cm im Glas nicht mehr runterbrennen und man sie so entsorgen muss. Finde ich immer etwas schade.

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    Reply
    • Dani
      Juni 30, 2015 at 9:23 pm

      Die Reihe ist leicht parfümiert (worauf ich im Moment eher verzichten möchte) und die Inhaltsstoffe sind sonst ok, aber eben nicht außergewöhnlich. Preislich gibt es daher sicherlich andere Alternativen.

      Reply
      • Blush & Sugar
        Juli 3, 2015 at 9:12 am

        Danke Dir für die Antwort. Auf parfümierte Produkte möchte ich im Sommer auch eher verzichten

        Reply
  • Beauty Mango
    Juli 1, 2015 at 2:27 pm

    Ich liebe das Divine Oil, aber für meine Haare würde ich es auch nicht verwenden.

    Reply
  • Michele
    Juli 1, 2015 at 4:16 pm

    Hallo liebe Dani, ich hatte das Schaumbad aus der Wild Argan Oil Reihe und fand den Geruch dort auch sehr angenehm und nicht zu aufdringlich. Ich kann mir also gut vorstellen, was du meinst. Ist sicher eine tolle Bodylotion für den Herbst vom Geruch her. Die Better Than Sex Mascara will ich auch sooooo gern testen. Man hört ja nur gutes. Aber mal sehen ob ich mal irgendwo Too Faced kaufen kann… Liebe Grüße!

    Reply
    • Dani
      Juli 2, 2015 at 6:25 am

      Ich kann Dir die Mascara wirklich ans Herz legen. Ich habe jetzt schon eien Fullsize und eine (oder zwei) Minis aufgebraucht udn bin noch immer schwer begeistert.

      Reply
  • Maria
    Juli 5, 2015 at 7:50 pm

    Du bist echt die Königin des Aufbrauchens! Ich beneide Dich um diese Disziplin 🙂

    Reply
    • Dani
      Juli 5, 2015 at 7:59 pm

      Wer viel Zeug hat muss es auch konsequent verwenden. Ist zumoindest mein Motto. Anders kann ich Neuanschaffungen gar nicht rechtfertigen 🙂

      Reply
  • Just
    Juli 6, 2015 at 3:44 am

    Das Serum hätte mich sehr angesprochen, schade dass von Vitamin E darin nichts zu sehen ist. Ich habe früher auch regelmäßig Top Coat geleert (immerhin etwas :D), aber mittlerweile komme ich da auch gar nicht mehr weiter. Ich mag meine alle nicht besonders. Vielleicht schau ich mir auch mal den von Astor an.

    Liebe Grüße 🙂

    Reply
  • Blunia
    Juli 20, 2015 at 12:42 am

    Nicht runtergebrannte Yankee Candles verwende ich wie Tarts – funktioniert prima. Wachs aus dem Glas heraus bröckeln mit einem Messer oder so und dan ab auf die Duftlampe 🙂 Man kann auch unterschiedliche Reste mischen.

    Reply
    • Dani
      Juli 20, 2015 at 8:24 am

      Bei den Massen an Tarts, welche ich im Schubfach habe, brauche ich die letzten 0,5cm nicht unbedingt, aber grundsätzlich habe ich das bei besonders toll duftenden Kerzen auch schon mal gemacht.

      Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge