Menu
Declutter / featured / Pinsel

Declutter: Pinsel

Declutter_Pinsel

Wenn ich zurückdenke, was ich zu Beginn meiner Begeisterung für Make Up an Pinseln besessen habe, dann dürfte es nicht mehr als eine Handvoll gewesen sein. Hauptsächlich Augenpinsel und vielleicht einen Puderpinsel. Habe ich etwas vermisst? Sicherlich nicht, denn ich wusste es ja nicht besser. Erst nach und nach erkannte ich, dass es da vielleicht noch mehr gibt und mein Interesse war geweckt. Zu dieser Zeit habe ich viel herumexperimentiert und sehr oft daneben gegriffen. Es gehört für mich nämlich auch dazu, dass man für sich selbst rausfinden muss, welcher Pinsel für was am besten geeignet ist und womit man wann wie am besten klarkommt. Ich vertrete noch immer die Meinung, dass man keine riesige Sammlung an Pinseln benötigt. Eine solide Auswahl, die für alle möglichen Dinge zu verwenden ist (und lasst euch bloß nicht erzählen, dass ihr einen Pinsel nicht für etwas komplett anderes verwenden könnt als der Hersteller in seiner Beschreibung angibt), ist meiner Meinung nach viel hilfreicher, als für jedes kleine bisschen immer den perfekten Pinsel zu haben. Ich habe für so etwas auch gar keine Zeit.

 

 


 

Da ich aber von haus aus experimentierfreudig bin und dabei natürlich eine ganze Menge an Pinseln angesammelt habe (wobei ich vor einer Weile schon mal drastisch reduziert habe), wollte ich mal einen kritischen Blick darauf werfen. Im laufe der letzten Jahre habe ich sogar manche Pinsel nur deshalb aufgehoben, weil ich ein waschfaules Etwas bin und lieber einen Pinsel in ähnlicher Form zig mal habe, anstatt die Zwei regelmäßig zu waschen. Sagt mir jetzt bitte, dass ich damit nicht allein bin

 

 

Für mich wurde es Zeit dieses Elend mal anzugehen und mir selber in den Hintern zu treten, dass das ja nun wirklich keine sinnvolle Lösung wäre. Von einem häufig verwendeten Pinsel 2-3 gleiche zu haben ist in Ordnung, aber nicht 8 oder 9, wovon ein Teil nur deshalb verwendet wird, weil ich keine Alternative mehr in einem sauberen Zustand habe. Auch musste dieses “vielleicht kann ich ihn ja dafür noch verwenden” Thema aufhören. Wenn ich einen Pinsel nicht regelmäßig verwende, dann muss er gehen.

 

 

So habe mir mir also all meine Pinsel geschnappt und mich mit ihnen auseinander gesetzt. Insgesamt wollte ich mich auf zwei von den silbernen Aufbewahrungen beschränken und eventuell ein paar davon im Schubfach aufbewahren, welche ich nicht so oft verwende, aber doch oft genug um sie auch tatsächlich als in Verwendung bezeichnen zu können.

 

 

 


 

Face- / Teint Pinsel

 

 

Hier seht ihr was bleiben durfte. Wie ich finde, handelt es sich dabei um eine gesunde Auswahl, wovon die meisten fast täglich in Verwendung sind. Hätten ihr anhand des nicht gewaschenen Zustand wahrscheinlich vermuten können oder? Ein paar kommen beiseite, weil sie dort nicht so schnell zu stauben. Eine sehr überschaubare Anzahl.

 

 

Diese Pinsel werden ab sofort ein neues zuhause suchen. Sie sind definitiv nicht schlecht, aber die verbliebenen Pinsel machen ihre Sache einfach einen Hauch besser oder eignen sich für die Produkte, welche ich am häufigsten verwende, einfach besser.

 

 


 

Augenpinsel

 

 

Ich war überrascht, dass ich bei den Augenpinsel auf eine solch überschaubare Anzahl kam. Ich hatte tatsächlich mehr erwartet. Trotz dieser “kleinen” Ausgangsbasis mussten trotzdem noch einige davon gehen. Nicht unbedingt weil sie schlecht sind, aber ich brauche z.B. nicht 3x den gleichen Pinsel fürs Tightlinen Auch wenn er wirklich gut ist.

 

 

Diese Auswahl muss nun ebenfalls gehen. Es sind dann doch mehr geworden als ursprünglich gedacht und bisher vermisse ich keinen einzigen davon. Ist denke ich ein sehr gutes Zeichen

 

 


Mir war es wichtig meine Pinsel auf Das zu reduzieren, was in meinen Augen wirklich Sinn macht. Mittlerweile weiß ich recht gut, wonach ich am häufigsten für welches Produkt zu welchem Zeitpunkt greifen muss, um das Ergebnis zu erreichen, welches mir vorschwebt. Dazu braucht man allerdings Zeit und eine gewisse Erfahrung. Zu Anfang wusste ich ja teilweise nicht mal was der ein oder andere Pinsel überhaupt machen soll Mit der verbleibenden Anzahl an Pinseln werde ich euch nun in absehbarer Zeit endlich mal meine Favoriten vorstellen können und wofür ich sie verwende. Gerade in der Anfangszeit war ich an so etwas sehr interessiert und auch heute noch schaue ich gern bei Anderen, was sie genau mit welchen Pinsel so anstellen.
Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr eine größere Anzahl an Pinseln oder handelt es sich um eine überschaubare Auswahl? Nach welche Kriterien habe ihr sie aufgebaut und habt ihr auch ein paar ungenutzte Exemplare bei euch rumstehen?

 

Facebook
Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog

8 Comments

  • Beauty Mango
    November 9, 2015 at 10:24 am

    Der Wahnsinn wie viele Pinsel du hast! Ich hab ja nicht mal einen Bruchteil davon 😀

    Reply
    • Dani
      November 9, 2015 at 12:39 pm

      Das waren mal vielllllllllllllllllll mehr 🙂

      Reply
  • MrsFreakzen
    November 9, 2015 at 11:27 am

    Hi,
    jetzt weiß ich warum ich den Essence Kabuki nicht mehr bekommen habe, du hast ja eine ganze Armee davon 😉 stellst du die in den Blogsale rein? Oder würdest du einen Essence Kabuki verkaufen?
    LG
    A. / MrsFreakzen

    Reply
    • Dani
      November 9, 2015 at 12:40 pm

      Ich habe dann doch den ein oder anderen mir nachträglich ertauscht 🙂 Von einem kann ich mich bestimmt trennen. Schreib mir einfach eine mail.

      Reply
  • Liz MiniMe
    November 13, 2015 at 3:09 pm

    Wow, so viele tolle Pinsel… das erinnert mich daran, das ich mal aussortieren wollte. Ich hab mal so ein billiges Set mit 50 Pinseln gekauft, wovon ich 2/3 bisher noch nie benutzt habe und es wohl auch nicht werde… stehen nur rum!
    Vielen Dank für den Ansporn und liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    Reply
  • Just
    November 22, 2015 at 10:40 pm

    Tolle Sammlung 😀 Ich wollte mir in nächster Zeit sowieso mal ein paar Lidschattenpinsel zulegen, einerseits nur für den Auftrag, andererseits aber auch zum Verblenden, da ich gemerkt habe, dass ich mit meinen paar Pinselchen nicht so weit komme. Ich tendiere momentan zu Zoeva und/oder Real Techniques, kannst du mir da vielleicht einen Tipp geben bzw. deine Erfahrungen teilen, die du damit hast? 🙂 Ich lege viel Wert auf deine Meinung und das würde mir sicher bei meiner Entscheidung helfen 😀

    Liebe Grüße 🙂

    Reply
    • Dani
      November 23, 2015 at 4:51 pm

      Es freut mich zu hören, dass Du hier meine Meinung schätzt. Das zu beantworten dürfte tatsächlich etwas länger dauern. Wenn Du etwas Geduld hast, dann schaue ich mal, dass ich in den nächsten Wochen das ganze mal in einen Post packe.

      Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge