Menu
Alterna / Aufgebraucht / Balea / Chanel / DUCRAY / Essence / featured / Lush / M.Asam / Make Up For Ever / Maybelline / Paula's Choice / Rausch / Rituals / tetesept / The Body Shop / Wella / yankee candle

Aufgebraucht im März 2016

Aufgebraucht_März_2016

Willkommen zurück, zu einem meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat März 2016. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im März aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer. 

 

 

Kerzen

 

 

 

Yankee Candle – Fresh Cut Roses / True Rose / Soft Blanket

Im Moment bin ich ein großer Fan von allen sauberen und frischen Düften. Da ich auch noch einen unerheblichen Vorrat an Tarts im Schubfach habe, bin ich diesbezüglich mal auf die Suche gegangen. Mein Favorit von den Dreien ist True Rose. Der riecht wirklich wie ein frisch geschnittener Strauß Rosen.

 

dm – Duft-Glas Rose

Als ich im letzten Jahr den Rosenduft so richtig für mich entdeckte, kaufte ich auch viele Kerzen mit der Duftrichtung. Im Moment bin ich fleißig am abbrennen und im Gegensatz zum Yankee Tart war der Duft hier viel geringer. Nichts, was ich nachkaufen würde. Ich glaube meiner Dauerschnupfnase braucht da einfach etwas mehr

 

The Body Shop – Candle

Leider steht der Name der Duftrichtung nicht drauf. Irgendwas zitroniges auf jeden Fall. Leider habe ich hier erneut das Problem, dass sie nur im inneren runter brennt und dann ein dicker Rand stehen bleibt. Dabei habe ich sie wirklich über Stunden angelassen. Das dürfte die letzte Kerze von TBS gewesen sein, die ich kaufe. Bei allen anderen hatte ich nämlich genau das gleiche Problem, dabei gibt es so tolle Gerüche.

 

Rossmann – Rubinlicht – Erdbeere Rhabarber / Blumentraum / Mango-Joghurt

Seitdem ich einen Rossmann in der Nähe habe, bin ich da öfter anzutreffen. Endlich macht das Prospekt im Briefkasten wieder Sinn Wenn ich schon mal da bin, stöbere ich gern etwas und bin vorm Kerzenregal hängen geblieben. Diese drei Sorten haben mir spontan am meisten zugesagt. Nach dem anzünden war der Geruch leider nur noch dezent vorhanden. Am meisten hat mir hier noch Mango-Joghurt gefallen. Ich sollte mich einfach damit abfinden, dass ich bei Kerzenduft sehr eigen darin bin, was ich als intensiv genug empfinde.

 

 Gesichtsreinigung & Pflege 

 

Douglas – XLarge Soft Cotton Pads / Soft & Sicher – Taschentücher Classic

So ganz verstehe ich das XL im Namen nicht, da sie ja doch normal groß sind. Sie waren absolut in Ordnung und kann ich mir durchaus vorstellen mal nachzukaufen. Beim Schreiben dieses Posts habe ich erst gelesen, dass es keine Kosmetiktücher waren. Ich hatte mich schon gewundert warum die so weich und dick waren Für all das Chaos, dass ich so um mich rum verbreite, perfekt.

 

Balea – Erfrischende Reinigungstücher 3 in 1

Diese habe ich verwendet um meinen Schreibtisch zu säubern (ich esse hier nämlich und hantiere mit Schminke ) und Swatches zu entfernen. Dafür habe ich ganz gern mal eine Packung rumliegen.

 

Maybelline – Augen-Make-Up Entferner Waterproof

Abwechselnd mit dem Entferner von Vichy wird er immer wieder nachgekauft. Ein Produkt, welches ich seit Jahren verwendet und er tut, was er soll. Ich mag ihn sehr gern und werde ihn auch zukünftig immer wieder nachkaufen. Genauer vorgestellt habe ich es in diesem Post.

 

balance me – Rose Otto Face Oil

Müsste mal in einer lookfantastic Box enthalten gewesen sein oder auch nicht. Selbst für die Minigröße war recht wenig drin (oder sie war nur halb voll). Es hat mir gut gefallen, allerdings habe ich zu anderen Gesichtsölen keinen Unterschied feststellen können.

 

Paula’s Choice – Skin Recovery Softening Cream Cleanser + Skin Recovery Super Antioxidant Concentrate Serum

Bei einer der letzten Bestellungen hatte ich mir beide Produkte mitbestellt. Der Cleanser ist in Ordnung und macht seine Sache gut. Was ich halt von einem Cleanser erwarte. Allerdings nichts so besonderes, als dass ich zukünftig nicht auf andere Produkte zurückgreifen würde. Die Probe vom Serum hat mir allerdings so gut gefallen (erinnert mich eher an ein Öl, was so schnell einzieht wie eine normales Serum), dass ich bereits die Fullsize davon gekauft habe. Meine Haut mag es einfach und fühlt sich danach ganz hervorragend und prall an.

 

Körperpflege 

 

DUCRAY – sensinol soothing lotion body*

Ich würde es als solides Produkt bezeichnen. Es war überraschend dünnflüssig, hat dafür aber sehr gut gepflegt. Kann ich mir vorstellen nachzukaufen, wenn meine Haut mal wieder rum zickt bzw. mal wieder juckt und ich dann gern auf unparfümierte Produkte zurück greife. Genau vorgestellt habe ich euch dieses Produkt in diesem Post.

 

whish – body lotion

Die war in einer der letzten birchboxen enthalten und hat mir überraschend gut gefallen. Sehr reichhaltig und riecht fantastisch nach Marzipan

 

by tetesept – Winter LE Schaumbad – Pflaume Warmer Pfeffer

Von der Beschreibung her klang es sehr interessant und beim Schnuppern war ich nicht ganz so begeistert wie erhofft. In der Badewanne habe ich dann so ziemlich gar nichts mehr gerochen (und ich habe wirklich viel davon reingekippt). Schaum hatte ich auch kaum welchen (was eventuell auch an meinem Wasser liegen könnte), so dass ich es nicht nachkaufen würde.

 

Bi-Oil – PurCellin Oil*

Ich hatte keine wirkliche Erwartungshaltung an dieses Produkt. Es hat mir dann aber doch überraschend gut gefallen. Es ist ein eher leichteres Öl, was sehr ergiebig ist und schnell einzieht. Ich kann es mir durchaus vorstellen als Fullsize nachzukaufen.

 

The Body Shop – Smoky Poppy Body Exfoliator

Peelings halten bei mir eine Ewigkeit, daher dürfte ich hierfür auch Monate gebraucht haben. Ich mag diesen aschigen, aber doch frischen Geruch der Reihe. Ich habe nichts Negatives zu diesem Produkt sagen, würde allerdings auf Grund von persönlicher Reihe eher die Body Butter der Reihe nachkaufen. Die verwende ich garantiert deutlich häufiger

 

Lush – Granny Takes A Dip Schaumbad

Nachdem mich in letzter Zeit so ziemlich alle Badezusätze enttäuscht hatten und ich vergeblich auf meinen Schaumberg hoffte, wollte ich schon verzweifelt aufgeben. Dieses Schaumbad hat mir die Hoffnung zurück gegeben, dass es tatsächlich noch Produkte gibt, die meinen Ansprüchen gerecht werden. Dann muss ich wohl lieber ab und an mal in Lush investieren, anstatt massig andere Zusätze ohne Erfolg ins Badewasser zu kippen.

 

Haar- & Handpflege

 

M. Asam – Vino Gold – Handcreme*

Diese gab es zu Weihnachten als Geschenk und ich habe sie in den letzten Wochen vorm schlafen gehen aufgetragen. Die Pflegewirkung war ok, allerdings nicht genug für meine trockenen Hände.

 

Rituals – Miracle Balm White Lotus & Ginkgo Biloba

Irgendwie hat es dieses Produkt geschafft mich zu begeistern und ich bin froh, dass aus diesem Spontankauf eine innige Freundschaft wurde. Ich habe sie euch gestern ausführlich vorstellt.

 

essence – quick & easy nail polish remover

Ich bin einfach faul geworden, seitdem es diese Töpfen gibt. Nachdem p2 damals seine Version aus dem Sortiment genommen hat, bin ich bei essence hängen geblieben und kaufe das Pöttchen immer wieder nach.

 

DUCRAY – squanorm Anti Schuppen Shampoo*

Schuppen hatte ich zwar keine, aber eine trockene und juckende Kopfhaut. Einen Versuch war es wert und ich war wirklich sehr überrascht, wie gut es geholfen hat. Viele Produkte zuvor konnten mein Problem nicht in den Griff bekommen. Sollte ich mal wieder eine juckende Kopfhaut habe, weiß ich jetzt welches Produkt mir diesbezüglich helfen kann. Solltet ihr mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen haben, probiert es einfach mal aus. Ich wäre von allein nicht drauf gekommen es dafür zu kaufen und war daher froh es zum Ausprobieren bekommen zu haben.

 

Rausch – Ginseng Coffein-Spülung*

Die Produkte von Rausch haben es geschafft mich zu begeistern. Von der Pflegewirkung her machen sie was sie sollen. Allerdings finde ich die Gerüche einfach so angenehm und entspannend, dass ich mich immer wieder freue eines zu verwenden. Die Spülung war recht flüssig und lies sich nicht wirklich gut im Haar verteilen, da man sie nicht so recht zum Bleiben überreden konnte. Der Geruch war sehr frisch und angenehm. Wäre es dickflüssiger, hätte ich es sofort nachgekauft, so wird es eher nicht passieren.

 

Alterna – Caviar CC Cream Leave-In Hair Perfector

Keine Ahnung wo ich diese Probe mal her hatte. Eine kleine Menge davon habe ich jeweils ins Handtuchtrockene  Haar gegeben und ich hatte das Gefühl, dass sich die Haare etwas besser kämmen ließen. Kann auch sein, dass ich mich vom tollen Geruch habe blenden lassen. Wäre jetzt allerdings kein Produkt, was ich als Fullsize nachkaufen würde, da ich den Effekt auch mit einer Sprühkur hinbekomme.

 

Wella – Balance Scalp Mask

Das war ebenfalls ein Versuch meine Kopfhaut zu beruhigen. Hat allerdings nicht geholfen, so dass ich sie dann nur noch aufgebraucht habe.

 

  Dekorative Kosmetik

 

Make Up For Ever – Mist & Fix

Irgendwie habe ich mich bisher noch nicht mit Make Up Fixiersprays anfreunden können, oder habe immer die falschen gehabt. Hiervon habe ich bereits mehrere Pröbchen gehabt und konnte einfach keinen Unterschied feststellen in Bezug auf die Haltbarkeit meines Make Ups. Oder ich mache da etwas falsch. Ich weiß nicht ob es am Pröbchen liegt, aber der Sprühnebel war auch eher ein Wasserfall statt einem feinen Nebel, den ich hier erwarten würde.

 

Chanel – Le Volume De Chanel Mascara – 10 Noir

Vor vielen Jahren hatte ich mir mal eine Fullsize davon gekauft und fand das, was sie mit meinen Wimpern macht, wirklich gut. Nachgekauft habe ich sie allerdings nie, da ich schon damals ständig der Meinung war neue Mascaras ausprobieren zu müssen. Jahre später habe ich sie nun wieder ausprobieren können und mag sie noch immer sehr. Nicht, dass ich in absehbarer Zeit mal wieder eine neue Mascara brauche, aber zumindest kommt sie auf die “irgendwann vielleicht mal wieder” Liste.

 

RapidBrow – Eyebrow Enhancing Serum

Meine Augenbrauen sind quasi nicht vorhanden und als ich damals (dürfte jetzt schon 2 Jahre her sein) drüber gestolpert bin, wollte ich es zumindest einmal ausprobieren. Weniger Haare könnten es ja kaum werden Ich muss gestehen, dass ich es nie wirklich regelmäßig verwendet habe, daher lässt sich schwer beurteilen, ob es wirklich etwas bewirkt hätte wenn ich es täglich aufgetragen hätte. So habe ich es einfach nur noch aufgebraucht. Was ich daran überhaupt nicht mochte war, dass schon nach kurzer Zeit die Schrift verschwand. So etwas mag ich grundsätzlich nicht. So schwer kann es doch nicht sein sie auch am Ende noch lesen zu können.

 


Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im März alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

 
 

 

Facebook
Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

8 Comments

  • Doro
    März 30, 2016 at 6:51 pm

    Hallo!
    Ich habe auch sehr trockene, juckende Kopfhaut. Ich hatte schon mal eine Probe des Ducray Shampoos (Du hast die Dry Dandruff Version-oder?), fand den Geruch aber nicht so toll. Findest Du auch, das es seltsam, fast etwas „stechend/beißend“ riecht? Oder ist das nur meine persönliche Einbildung?
    Viele Grüße, Doro

    Reply
    • Dani
      März 30, 2016 at 8:47 pm

      Ja, steht zumindest auch auf meinem Shampoo drauf. Allerdings konnte ich mich an keinerlei Geruch erinnern. Ich hätte eher gesagt, dass es nach gar nichts riecht.

      Reply
  • Nina
    März 30, 2016 at 10:11 pm

    Das Problem mit der trockenen schuppigen Kopfhaut kenne ich. Mit Anti-Schuppen Produkten bin ich nie weit gekommen, also setze ich jetzt auf Pflege. Ich mache regelmäßig eine Art Kur mit Kokosöl für meine Kopfhaut und lasse dieses dann über Nacht einwirken. Zum Waschen verwende ich ein ph neutrales Shampoo von Isana. Diese Kombi wirkt noch nicht optimal aber besser als alles was ich bisher probiert habe.

    LG Nina

    Reply
    • Dani
      März 31, 2016 at 6:46 am

      Ich wäre bestimmt auch nicht von allein auf die Idee gekommen. Bei mir hat es erfreulicher weise ja gewirkt 🙂 Ich hatte bis vor ein paar Jahren immer fettige Ansätze, deshalb hat mich dieser Zustand echt geewundert.
      Es freut mich, dass Du für Dich eine Kombin gefunden hast, die das Problem zumindest kontrollierbar macht.

      Reply
  • Frauke
    März 31, 2016 at 8:46 pm

    Vom Chanel-Mascara bin ich ja auch begeistert, aber ich leide „leider“ ebenfalls nicht unter einem Mascara-Mangel…erstaunlich wie die sich immer ansammeln oder? 😀

    Reply
    • Dani
      März 31, 2016 at 9:17 pm

      In letzter Zeit bin ich bei Mascara sehr währlerisch geworden. So ist die Menge bei mir tatsächlich überschaubar geworden. Reciht allerdings noch immer ewig 🙂

      Reply
  • Mili
    April 22, 2016 at 4:14 pm

    Hallo Dani,

    mann werden bei dir viele Produkte leer! 😀
    Wie machst du das? Bei mir hält alles einfach ewig, da ich vorallem sowas wie Cremes etc. zu selten benutze.
    PS: Toller Blogpost! 🙂

    LG
    Mili von beauty-in-a-case
    Mili von

    Reply
    • Dani
      April 22, 2016 at 4:28 pm

      Konsequent ein Produkt verwenden ist das einzige Geheimns. Je mehr mal parallel verwendet, desto schwieriger wird es. Keine Magie also 🙂

      Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge