Menu
Aufgebraucht / Benefit / Bobbi Brown / Essie / featured / Garnier / Kiehl's / L'Oreal / Make Up For Ever / Mavala / P2 / realash / Rexona / Skin Ceuticals / Yves Rocher

Aufgebraucht im April 2016

Aufgebraucht_April_2016_2.jpg

Willkommen zurück, zu einem meiner persönlichen Favoriten unter den Posts. Daher widmen wir uns an dieser Stelle meinen leer gewordenen Produkten aus dem Monat April 2016. Einige davon haben mich monatelang begleitet, daher sind diese Mini Reviews hoffentlich wie immer hilfreich und interessant für euch. Bitte berücksichtigt, dass nicht alles davon auch im April aufgebraucht wurde. Manche Produkte haben mich über Monate begleitet und aus irgendeinem Grund waren sie dann einfach nahezu gleichzeitig leer. Für meine Verhältnisse ist es diesen Monat tatsächlich eine überschaubare Menge, dafür umso mehr dekorative Kosmetik.

 

 



 

 

L’ORÈAL – Elnett de Luxe Haarspray

Ich erinnere mich daran, dass ich vor vielen Jahr schon einmal ein Spray der Marke ausprobiert hatte und den Geruch fürchterlich fand. Da ich eine Alternative zu meinem TIGI haben wollte (was extrem starken Halt hat), hatte ich mir dieses gekauft. So schlimm fand ich den Duft nicht und für den Alltag ein wirklich gutes Haarspray.

Garnier – Fructies Oil Repair 3 Wunder Butter Shampoo*

Der Duft ist ein Traum gewesen (auch wenn ich weiß, dass mehr parfümiert = reizender für die Kopfhaut ist). Ich habe es nahezu täglich verwendet und dafür hat es mir sehr gut gefallen. Ich fand es jetzt allerdings weder besonders gut noch besonders, so dass ich nicht unbedingt genau DAS nachkaufen müsste. Allerdings hat es mir für zwischendurch gut gefallen. Bei eher fettigen Ansätzen solltet ihr vielleicht eher auf ein anderes Shampoo zurückgreifen, denn am Wochenende, wo ich auch mal 2-3 Tage die Haare nicht gewaschen habe, erschienen mit die Haare nicht mehr ganz so frisch nach 48h.

Rexona – Motionsense stress control anti-transpirant

Dieses Deo hat mir richtig gut gefallen. Es schafft jetzt nicht unbedingt den ganzen Tag mich frisch zu halten, aber zumindest kann ich 3/4 davon ausgehen, dass ich noch immer angenehm rieche. Das ist mir persönlich sehr wichtig. Nach der täglichen Sportsession kann ich noch immer Deo an mir schnuppern. Zumindest dort wo ich es aufgesprüht habe. Mit einer anderen Rexona Sorte aktuell mein Favorit und wir regelmäßig nachgekauft.

Kiehl’s – Ultra Light Daily UV Defense SPF 50 PA+++ UVA

Auf der Suche nach einem neuen Sonnenschutz bin ich vor langer Zeit auf dieses Produkt gestoßen. Ich fand es etwas dickflüssiger und nicht ganz so einfach zu verteilen wie manch andere Produkte. Zwei dünnere Schichten waren definitiv empfehlenswert. Ich fand das Produkt in Ordnung, wäre aber nicht die erste Wahl beim Nachkauf. Ich habe damit auch extrem schnell und viel Glanz im Gesicht entwickelt (trotz mattierendem Primer).

Parks London – Parks Exclusive No 2

Ich finde es sehr schade, dass die Duftrichtung nur auf der Umverpackung steht. So muss ich jedes Mal nachschlagen wonach sie denn gerochen hat. Nicht das beste Zeichen, wenn ich mich nicht selber dran erinnere. Diese Kerze soll nach Mandarine, Bergamotte und Rose gerochen haben. Ja, ich habe hier einen leichten frischen Duft vernommen, aber hätte am ehesten noch die Rose raus gerochen. Sie blieb mir auf jeden Fall nicht in Erinnerung.

Skin Ceuticals – Ce Ferulic Antioxidant Serum*

Davon hatte ich vor einer ganzen Weile mal diese Minigröße bekommen und da von ich Skin Ceuticals Produkte bisher einen sehr guten Eindruck hatte, wurde es nun endlich mal ausprobiert. Soweit ich es hier rauslese, ist es in der Tat ein sehr gutes Produkt. Während der Verwendung hatte ich den Eindruck, dass mein Hautbild etwas gleichmäßiger wirkte und kleinere Pickelmale (die bei mir dann gern farblich auffallen) weniger dominant wurden. Warum ist es nur so extrem teuer? Sonst würde ich tatsächlich einen Nachkauf in Erwägung ziehen.

Embryolisse – Lait-Crème Concentré

Um dieses Produkt gab es vor langem mal einen Hype, obwohl es nicht wirklich was besonderes kann oder drin hat. Eher parfümiert und weniger was fürs Gesicht. Ich wusste es damals nicht besser und habe die Fullsize gekauft, allerdings lag sie nur rum und kam zum Schluß für den Körper zum Einsatz. Die Minigröße hatte ich in einer Birchbox und dachte, dass ich sie ja mal für die trockenen Ellenbogen hernehmen kann. Hat nur leider mal so gar nichts gebracht. Definitiv kein Produkt, dass ich nachkaufen würde.

DEMAK UP – Expert

Lange Zeit waren sie mein absoluter Favorit. Nach ein paar eher enttäuschenden Wattepad-Experimenten, habe ich mir mal wieder eine Packung gegönnt und wurde wieder daran erinnert, wie sehr ich sie doch mag.

 



 

 

Yves Rocher – Shiny Pastel Nail Polish*

Solo trage ich solche pastelligen Nagellackfarben eher selten, so dass ich ihn als Basecoat umfunktioniert hatte. Dafür war er sehr gut geeignet, allerdings dickte er wirklich schnell an und auch ihn musste ich mehrfach verdünnen.

Essie – good to go

Immer mal wieder kaufe ich eine Flasche davon nach. Für mich immer noch der beste Topcoat wenn er darum geht Lacke etwas zu korrigieren, die beim Auftrag nicht ganz gleichmäßig waren und vielleicht auch kleines Bläschen entstanden. Allerdings habe ich mit ihm das Problem, dass er manche Lacke an der Nagelspitze nach dem Trocknen schrumpfen lässt. Da ist dann auf einmal so ein Minispalt Nagel zu sehen. Das habe ich nur bei diesem Topcoat und bei einigen Lacken. Er verträgt sich offensichtlich nicht mit allen Marken. Allerdings überwiegen die Vorzüge, so dass ich ihn bestimmt irgendwann einmal wieder nachkaufen werde.

p2 – Color Correcting Pen

Ein Produkt, welches ich in den letzten Jahren schon unzählige Male nachgekauft habe. Für mich der Beste in diesem Bereich. Genauer vorgestellt habe ich ihn euch in dieser Review.

p2 – Beauty Rebel LE screamin’ nail polish – 020 flashing pink

Der erste Lack diesen Monat, welchen ich nach langer Zeit leer bekommen habe. Da er zuletzt recht dickflüssig war und ich ihn mehrfach verdünnen musste, war die Haltbarkeit und Textur nicht mehr perfekt. Kombiniert mit einem Effekt Topper ging es aber. Ein sehr schöner Pinkton, der stets zuverlässig war und immer gut ausschaute. Zu sehen ist er in diesem monthly nails Post.

Mavala – Nail Color Pearl – 126 Electric Green

Diesen Nagellack habe ich ebenfalls leer bekommen nach vielen Jahren. Zwischendurch mochten wir uns mal nicht, haben uns zum Ende her dann aber wieder angenähert. Metallisches Finish gehört ja nicht unbedingt zu meinen Favoriten und den Lack dann ständig zu lackieren hat mich halt immer wieder daran erinnert. Am Ende des Tages war es ein sehr schöner Grünton mit goldenem Duochrome. Dafür gab es definitiv die meisten Komplimente bisher. Er ist halt farblich was Besonderes. Aufgetragen könnt ihr ihn in diesem monthly nails Post sehen.

 



 

 

benefit – What’s Up – Soft Fokus Highlighter For Face*

Es hat eine Weile gedauert, bis wir beste Freunde wurden. Ein eher subtiler Highlighter, der sich einfach auftragen und verblenden lässt. Mit der Minigröße bin ich ewig hingekommen, so dass ich euch auch eher ein Set bei Interesse empfehlen würde, worin er enthalten ist. Reicht wahrscheinlich Smiley

Bobbi Brown – Creamy Concealer – Porcelain + Invisible Loose Powder

Dieses Produkt hat mich Jahre begleitet und war einen Großteil davon ungenutzt. Andere Produkte wollte ich unbedingt vorher ausprobieren. So habe ich ihn dann endlich mal wieder hergenommen und ihn aufgebraucht. Nicht ohne Grund so ein beliebtes Produkt. Er lässt sich sehr gut verteilen und deckt nicht 100 ab, aber lässt meine Augenschatten deutlich weniger dominant erscheinen. Das Puder habe ich er zum Ende hin verwendet und war überrascht, wie gut es mir doch zum fixieren der Augenpartie gefallen hat.

REALASH – Eyelash Enhancer*

Das Wimpernserum habe ich euch ausführlich vorgestellt und nun ist meine zweite Tube (die überarbeitet Version von der Version, welche ich damals ausprobiert hatte) auch leer. Schade, dass sie den Preis seit damals so angehoben haben, denn ich hätte sonst einen Nachkauf durchaus in Erwägung gezogen.

Rodial – Glamolash

Das habe ich kürzlich beim Aufräumen gefunden und wird gleich mal entsorgt. Auf dem Pinsel konnte ich auch keinerlei Produkt mehr erkennen.

Sephora – Retractable Brow Pencil – 02 Nutmeg Brown

Einen rötlichen Brauenstift habe ich gern mit dem regulären Taupeton gemischt. So wirkte es doch stimmiger zu meinen roten Haaren. Zumindest an den Tagen, wo ich dran gedacht habe Smiley Die Textur ist geringfügig cremiger als von Anastasia, aber schon verdammt nah dran.  Werde ich mir bestimmt irgendwann einmal wieder mitbestellen.

L’ORÉAL – False Lash Schmetterling Mascara

Nun scheint sie wirklich so trocken geworden zu sein, dass ich damit kaum noch was auf die Wimpern bekomme. Zeit also sich voneinander zu verabschieden. Eine tolle Bürste und sie hat mir im Ergebnis wirklich gut gefallen. Ich werde sie mir bestimmt in absehbarer Zeit nachkaufen. Seit langem mal wieder eine Mascara, die mir von A bis Z gefallen hat.

erborian – BB Crème Au Ginseng – Doré

Ich hatte vor ein paar Wochen unter anderen einige Proben der Marke enthalten. Von der BB Crème hatte ich bereits Gutes gehört, so dass ich sie gleich ausprobiert habe. Ich Dussel meinte den dunkleren Ton auszuprobieren (hatte beide in der hand und wollte die hellere aufmachen, hat ja gut geklappt Smiley ). Mit einem hellen Puder drüber sogar tragbar, aber beim nächsten mal schaue ich genauer hin. Der Auftrag war sehr gleichmäßig und ohne viel tun zu müssen hatte ich ein gleichmäßigeres Hautbild. Alles sah sehr stimmig und vor allem sehr natürlich aus. Auch tagsüber konnte ich nichts Negatives diesbezüglich feststellen. Ich dürfte mit dem Inhalt ungefähr eine Woche ausgekommen sein und bin tatsächlich so begeistert, dass ich über die Fullsize nachdenke. Vorher muss allerdings erst mal einiges Anderes Platz machen.

Make Up For Ever – Aqua Lip Waterproof Pencil – 3C

Im letzten Jahr habe ich so oft nach Lip Linern gegriffen, wie nie zuvor. Ein recht neutraler Vertreter, der so ziemlich allem passte, ist diese Nuance. Im Auftrag etwas trocken, aber nicht unangenehm und mit einer Lippenpflege drunter gar kein Problem. Er hält und hält und hält. Solo könnt ihr ihn in diesem Post auf meinen Lippen sehen.



Ich hoffe diese Übersicht hat euch wieder einen kleinen Eindruck der Produkte vermittelt und vielleicht Interesse dahingehend geweckt, etwas davon auszuprobieren. Was habt ihr im April alles Aufgebraucht? Kennt ihr vielleicht etwas von meinen geleerten Produkten selbst?

 

Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog

 

Transparenz

5 Comments

  • Muddelchen
    April 29, 2016 at 8:26 pm

    Ich könnte auch schon wieder ein Aufgebraucht machen, dabei ging ich davon aus, dass es nur so alle 2-3 Monate erforderlich ist, nun habe ich auch schon wieder meine Schachtel voll 🙂 Ich denke, das werde ich nächste Woche mal in Angriff nehmen.

    Von Elnett habe ich unzählige Male auf Youtube und Blogs in den letzten Jahren immer wieder gelesen, wie fies dieser Duft sein soll. Nur, um mitreden zu können, war ich 2 x soweit, und wollte mir eine Flasche kaufen, einfach, um zu wissen, was denn gemeint ist ^^ – da ich aber gar kein Haarspray verwende, wäre die Idee dann wohl doch reichlich daneben gewesen und so ist es dabei geblieben :).

    Den Nagellack-Korrekturstift habe ich auch jahrelang benutzt und finde ihn toll. Dann ging er mir mal aus und war 2 oder sogar 3 x vergriffen. Zwangsläufig musste ich ohne auskommen und, so blöde es klingt, seither “vermale” ich mich seltener, wohl, weil ich weiß, dass ich keinen im Haus habe. Dann tut es zur Not das gute alte Wattestäbchen. Wobei der Stift natürlich präziser ist, keine Frage.
    Muddelchen kürzlich veröffentlicht…Blogreihe: Blogger im Interview, Teil 9: Britta von My Bathroom is My Castle

    Reply
  • Beauty Mango
    April 30, 2016 at 9:16 pm

    Die Demak Up Wattepads kaufe ich mir auch immer wieder, weil ich sie einfach so viel besser finde, als andere.

    Reply
    • Dani
      Mai 1, 2016 at 8:56 am

      Ich hatte mal die Illusion, dass alle Wattepads sich ähneln würden. In der Praxis merkt man dann doch recht schnell den Unterschied 🙂

      Reply
  • FashionqueensDiary
    Mai 1, 2016 at 9:04 am

    Den p2 – Color Correcting Pen kaufe ich auch immer wieder nach. Wie du schon schreibst: er macht was er soll und ist zudem sehr günstig.
    Ich habe im April leider meine Mascara von P2 und ein Shampoo geleert 🙁

    Reply
    • Dani
      Mai 1, 2016 at 10:26 am

      Aus dem leider schließe ich, dass Du Deine Mascara sehr mochtest. Kannst Du sie noch nachkaufen?

      Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge