Menu
featured / Im Einsatz / Yves Rocher

One Brand Look: Yves Rocher

Yves Rocher Frühlingslook

Nachdem ich euch vor ein paar Tagen erst einen Look mit einem Brand im Fokus gezeigt habe, geht es heute gleich weiter mit einem Make Up Look von Yves Rocher, für welche ich Produkte aus dem Frühlingslook verwendet habe.

 

 


 

 

Yves Rocher – 100% Natural Origin Loose Pearls – 03 Nacres dorées 54306 – 3g – 11,99€**

Es handelt sich bei dieser Farbe um ein goldfarbenes Pigment mit leichtem Kupfereinschlag. Es ist ein kleines Loch vorhanden, durch welches man z.B. etwas Produkt in den Deckel geben kann und von dort auf den Pinsel aufnimmt. Es ließ sich gleichmäßig auftragen und verblenden (habe Pixie Epoxy als Base verwendet). Am besten kam es allerdings zur Geltung, wenn ich es über einen Cremelidschatten aufgetragen habe. Sonst ist es farblich kein uninteressanter Ton, aber am Auge (zumindest im trockenen Zustand) solo recht unauffällig. Das Pigment hat bei mir auch stark auf den matten Lidschatten in der Lidfalte “abgefärbt”. Ich habe es bei meinen Schlupflidern oft, dass der Schimmer dann wandert. Im direkten Vergleich würde ich wahrscheinlich eher auf die gepresste Form zurückgreifen, als dieses Pigment zu verwenden. Grundsätzlich kann da das Pigment aber nicht für. Es macht seine Sache ordentlich und ist halt nicht super Besonderes, sondern einfach ein schlichter und unauffälliger Vertreter.

 

 


 

Yves Rocher – Radiant lip crayon – Rouge Aquarelle 08520 – 2,5g – 6,99€**

Dieses Lippenprodukt hat mir spontan gut gefallen. Es ist ein klassischer Lippenstift in Stiftform zum herausdrehen. Eine ansprechende pinke Farbe und farblich nicht sehr deckend, aber doch erkennbar. Das Produkt fühlt sich gut auf den Lippen an und hält nicht allzu lang durch. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass mit jedem Mal nachziehen etwas mehr Restfarbe zurückbleibt. Eine schöne Frühlingsfarbe, mit der man nichts verkehrt machen kann.

 

 

Yves Rocher – Mattifying And Long-Lasting Lip Primer 04732 – 2,65g – 5,99€

Das Produkt fühlt sich auf den Lippen sehr silikonhaltig an. Die Lippen wirken etwas glatter und fühlen sich angenehm an. Was ich hier als Intention sehe ist, dass es eine ebenere Basis schaffen soll. Der Lippenstift danach aufgetragen (habe ca. 2 Minuten gewartet) ist farblich nicht mehr so intensiv und wirkt nicht mehr ganz so glossig. Aber wirklich mattieren tut die Base nicht. Wirklich langanhaltend empfand ich sie jetzt auch nicht. So ganz hat sich mir der Mehrwert nicht erschlossen. Ein Produkt, mit welchem ich nicht warm werde.

 


 

 

Yves Rocher – Marbled Illuminating Powder – 01 Clair 05456 – 6,5g – 12,99€

Schon beim Auspacken hatte ich große Hoffnungen auf dieses Produkt gesetzt. Nicht nur, dass ich die Optik für sehr gelungen halte, auch das Puder fühlt sich sehr angenehm an. Wenn man mit dem Pinsel direkt auf die Oberfläche geht, wird etwas Puder aufgeworfen, daher lieber schräg über die Oberfläche streichen. Der Schimmer ist sehr fein und nicht zu warm oder zu kalt. Die dunkleren Stellen sieht man als sehr feiner Partikel und erinnern mich etwas an die MSF von MAC. Was ich mir gewünscht habe ist, dass ich damit den selben Effekt hinbekomme wie mit meiner laura mercier Mineral Foundation oder von den hourglass Pudern. Ich habe regulär eine flüssige Foundation aufgetragen, diese dann abgepudert und dann mit einem breiten und weichen Puderpinsel das Puder von Yves Rocher im gesamten Gesicht verteilt. An manchen Stellen etwas mehr und an anderen etwas weniger. Auch unter den Augen habe ich es zum fixieren von Concealer verwendet. Danach habe ich gestrahlt Erfreulicherweise genau so, wie ich es mir erhofft hatte. Man erkennt es recht gut auf den Fotos und ich kann sagen, dass ich wirklich begeistert bin von diesem Produkt. Für mich von den heute vorgestellten Produkten mein absoluter Favorit. Ich musste mich tagsüber sehr oft im Spiegel anstarren, da mich der Effekt einfach so begeistert. Vor allem blieb das Ergebnis so auch den ganzen Tag über bestehen. Man muss es sicherlich nicht im ganzen Gesicht verteilen sondern könnte es aber auch dezent als Highlighter verwenden. Ich wollte es halt wissen und wurde nicht enttäuscht. Dieses Puder kann ich mir hervorragend vorstellen um anderen Produkte etwas aufzupeppen, den Teint an fahlen Tagen strahlen zu lassen oder einfach im Gesamtbild ebenmäßiger zu wirken. Aktuell ist es online ausverkauft und ich hoffe, dass es bald wieder verfügbar sein wird.

 

 

 


Wenn ich euch ein Produkt empfehlen kann, dann ist es definitiv das marmorierte Puder, was es noch in einer weiteren, eher bronzigen Nuance gibt. Solltet ihr eine Filiale in eurer Nähe haben, dann schaut dort unbedingt dabei und ich hoffe, dass dieses Produkt nicht schon überall ausverkauft ist, denn es handelt sich meiner Meinung nach nicht nur um das Highlight der Frühlingskollektion von Yves Rocher, sondern auch so ziemlich das beste und interessanteste Produkt, welches ich von der Marke seit langem gesehen habe. Mich auf Anhieb so zu begeistert, heißt schon was 🙂

 

Facebook
Instagram
Twitter
Snapchat: danisbeautyblog

Transparenz

10 Comments

  • Daniela
    April 27, 2016 at 4:55 pm

    Das Puder ist ja der Hit!!! Das muss ich dringend haben. Ich steh eh auf YR und finde vieles von denen gut. Hoffe, ich erwische das Puder noch 🙂
    Daniela kürzlich veröffentlicht…Für Nerds: TEXTUREN VERGLEICH CLINIQUE vs. L’OREAL

    Reply
  • JuliCosmetics
    April 27, 2016 at 11:37 pm

    Ui das Puder hat mir jetzt auch gleich auf Anhieb gefallen 🙂 Erinnert mich irgendwie an Soft and Gentle von MAC. Der Look steht dir ausgezeichnet. Die Farben finde ich perfekt für dich.

    Liebe Grüße
    Juli von JuliCosmetics

    Reply
    • Dani
      April 28, 2016 at 6:37 am

      Das Puder ist aber auch ein ganz tolles Produkt.
      Vielen lieben Dank 🙂

      Reply
  • Muddelchen
    April 29, 2016 at 9:19 am

    Hach, das Pigment (und eine weitere Farbe) habe ich auch noch, viel zu selten verwendet und dabei bleibt es wohl auch..ich mag Pigmente nicht mehr so im Gegensatz zu früher. Das mit dem „wandernden Schimmer“ kenne ich übrigens allgemein auch, bin nicht sicher, ob es wirklich an Schlupflidern liegt, die ich ja auch habe oder an der Konsistenz mancher Lidschatten, aber wenn ich einmal sowas feststelle, mag ich eine Farbe nicht mehr so gern verwenden. Liebe Grüße

    Reply
    • Dani
      April 29, 2016 at 12:49 pm

      Es ist denke ich eine Kombination aus Eyeshadow Base, Pigment und Schlupflid. Mit einer Glitterbase z.B. passiert so etwas deutlich weniger. Bei schimmernden Produkten erlebe ich es sehr oft, dass die matten quasi gefressen werden. Ich habe mich damit abgefunden.

      Reply
      • Muddelchen
        April 29, 2016 at 8:17 pm

        Das macht Sinn, ja. Eine Glitterbase habe ich gar nicht, daher kann ich diesen Vergleich nicht ziehen. LG

        Reply
  • Daniela
    April 29, 2016 at 3:54 pm

    Habe mir nun das Puder online bestellt – gab es nur noch in Medium, aber ich schaue mal, ob das geht 🙂
    Daniela kürzlich veröffentlicht…Neu von Jo Malone: Nashi Blossom

    Reply
    • Dani
      April 29, 2016 at 4:54 pm

      Es sah im Vergleich eher bronziger aus. Bin gespannt wie es Dir gefallen wird.

      Reply
  • Nancy
    Mai 5, 2016 at 9:10 pm

    Hallo Dani,
    toller Look. Ich habe aus der YR Frühlingskollektion 2016 den Puder-Lidschatten 02. beige kaki, der sieht genauso wie das marmorierte Puder aus: beige mit dunkelbrauner Marmorierung und ich liebe das Produkt als Highlighter und Lidschatten. Es hat diesselbe Grundfarbe wie mein Soft & Gentle.
    Liebe Grüße
    Nancy 😉
    Nancy kürzlich veröffentlicht…DenTek Easy Brush Interdental-Bürsten Minze Mega Fein + Lidschatten Pinsel Nylon Pinsel Auge

    Reply
    • Dani
      Mai 5, 2016 at 9:57 pm

      Dankeschön 🙂 Den Lidschatten hatte ich bisher noch keine Aufmerksamkeit gewidmet. Sollte ich vielleicht ändern.

      Reply

Leave a Reply

CommentLuv badge